viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1735

        Preußische und brandenburgische Reichs- und Staatsgeographie : in welcher der gegenwärtige Zustand aller Reiche und Länder dieses Königl. Chur-Hauses nach der Wahrheit ...

      Ernst Heinrich Campe Leipzig, Gardeleben (....gründlich und ausführlich vorgestellet, ... ( Teil 1 + 2 )...incl. alphabetische Designation zum ersten Teil. // angebunden: Derselbe: Teil 3 zur Staatsgeographie mit dem vorhandenem Titelblatt: *Fortgesetze, vermehrte und verbesserte Preußische u. Brandenburgische Staats-Geographie worinnen nebst vielen Zusätzen, Anmerckungen und Erläuterungen vornehmlich die Reiche und Länder Preussen und Schlesien ausführlicher und gründlicher beschrieben. Anbey auch von den Bischöffen von Culm und Ermland im Pohlnischen Preussen, Ingleichen von den Hertzogen von Mecklenburg und Curland....mit Registern* ) ( Leider die ersten beiden Teile der Staatsgeographie ohne das eigentliche Titelblatt, wohl aber in erster Ausgabe bei Campe in Leipzig, Gardeleben um 1735 erschienen. Der angehängte dritte Teil mit vorhandenem Titelblatt und Impressumsangabe *Campe, Leipzig, Gardeleben, 1747*. Der erste Teil mit 12 n.n. Blättern ( Zuschrift und Vorwort ), 480 Seiten, 14 n.n. Blätter ( *Register derer Oerter, Flüsse, Seen und Berge, so im ersten Theil dieser Staats-Geographie enthalten * ). // Angebunden derselbe: die dazugehörige *Alphabetische Designation des gesamten hohen, und mit fürstlichen, Gräf- und Freyherrlichen Familien, untermengten Adels, in allen Königlichen Preußischen Reichen und Landen, mit dessen Herrschaften, Schlössern und Gütern * mit 79 Seiten // angebunden derselbe: * Staats-Geographie, Zweyter Theil, in welchem einige, die Königl. Länder betreffende, Friedens-Schlüsse, Vergleiche, und andere nötige Documenta....*. Mit 488 Seiten // angebunden: Derselbe: *Caspar Abens fortgesetzte, vermehrte und verbesserte Preußische und Brandenburgische Reich- und Staats-Geographie, worinnen nebst vielen Zusätzen, Anmerkungen und Erläuterungen, vornehmlich die Reiche und Länder Preussen und Schlesien ausführlicher und gründlicher beschrieben, anbey auch von den Bischöfen von Culm und Ermland im Polnischen Preussen, ingleichen von den Herzögen von Mecklenburg und Curland.....( Leipzig, Gardeleben – im Verlag Ernst Heinrich Campen, privil. Buchh. Der alten Marck, 1747 * ( = Erste Ausgabe in zwei Teilen ). Mit 32 Seiten ( Inhaltsverzeichnis ), 462 Seiten, 9 n.n. Blätter ( Register einiger vornehmer Geschlechter – Register der Oerer, Flüsse, Seen und Berge auch anderer Sachen ). Mit jeweils einigen gestochenen Vignetten im Text, Pergamentband der Zeit, 8° ( 17,5 x 10,5 cm ). Der Einband etwas fleckig und berieben, Ecken und Kanten bestoßen, Bindung des voluminösen Bandes stärker gelockert. Innen auf Innendeckel und Vorsatzblatt vorn zahlreiche ( aber kaum leserliche ) Notizen von sehr alter Hand in Tinte sowie einige Anmerkungen von sehr alter Hand auf dem ersten Widmungsblatt. Seiten teils etwas fleckig oder gering stockfleckig, wenige Seiten braunfleckig. Seiten des öfteren am Außenrand, Oberrand oder Unterrand etwas wasserrandig. Seitenzählung teils irrig ( wenige Seiten doppelt ), 2 Seiten mit Eckabriß oben rechts unter kleinem Buchstabenverlust. Seiten des öfteren ewas angeknickt bzw. eselsohrig, einige Seiten auch stärker. Hinteres Vorsatzblatt mit Notizen von sehr alter Hand. - sehr selten - ( Gewicht 900 Gramm ) Versand D: 5,00 EUR Caspar Abel, Preussen, Brandenburg, Schlesien, Oranien, Neufchatel, Magdeburg, Cleve, Culm, Ermland, Polen, Staatsgeographie, Pommern, Cassuben, Wenden, Halberstadt, Hohenstein, Moers

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 1.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Historischer Schauplatz, in welchem die Merkwürdigsten Brücken aus allen vier Theilen der Welt,. Insonderheit aber Die in den vollkommensten Stand versetzte Dreßdner Elb-Brücke, In saubern Prospecten, Münzen und andern Kupferstichen vorgestellet und beschrieben werden.

      Leipzig, Breitkopf 1735. Folio. 4 Bll., XXX S., 2 (statt 3) Bll., 264, 96 S., 13 Bll. Mit gestochener Titelvignette u. 1 gestochenen Kopfvignette. Halbleder der Zeit. Erste Ausgabe des seltenen Werkes zum Brückenbau im Spätbarock, ohne die Kupferstiche. Auch ohne die Tafeln eine hervorragende Quelle zur Geschichte und zum Stand des zeitgenössischen Holz- und Steinbrückenbaus von technikhistorischem Interesse. - Einband leicht beschabt, vorderer Vorsatz mit Klebespur u. aufgeklebtem Besitzvermerk, leicht gebräunt u. etwas stockfleckig, fehlt ein Zwischentitel vor dem Inhaltsverzeichnis. Versand D: 4,50 EUR Architektur; Brückenbau

      [Bookseller: Antiquariat Eckert & Kaun]
 2.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Ceremonies et Coutumes Religieuses de tous les Peuples du Monde. Tome premier. Première partie. Qui contient les Cérémonies Religieuses des Peuples des Indes Occidentales. Deuxième partie. Conformité des Coutumes des Indiens Orientaux Avec celles des Juifs & des autres Peuples de l'Antiquité.

      Amsterdam: J.F. Bernard, 1735. Folio (40 x 25 cm). (4), 140; 196, (2) pp. Contemporary marbled calf, spine with 6 raised bands, gilt-decorated compartments with 4 fleurons and 3 morocco gilt-lettered title shields. Bookmark ribbon. Illustrated with 45 plates. The first 2 volumes of Picart's work. This volume treats, in two parts, the religions of the American and Indian peoples. The first part starts with a "Dissertation sur les Peuples de l'Amerique" that provides a general overview of the American Indian. This is followed by a "Supplément à la Dissertation Précédente", that treats more specifically the different regions of the Americas starting with North America (Canada, Virginia, Florida, Mississipy, Cibola-Pueblos), followed by the Caibbean, Mexico, Nicaragua, Darien, Panama and South America (Guyana, Orenoque, Amazone, Plata and finally Peru). The second part is on the population of present-day India. It starts again with a general overview of this people and is followed by four supplements; the first is a "Dissertation Historique sur la Religion des Banjans. Traduite de l'Anglois de Lord", the second a "Dissertation sur les Moeurs et sur la Religion des Bramines, Dressée sur les Mémoires du Sieur Roger Hollandois" (partly based on the works by Father Catrou (1708) and Bernier (1671), the third a "Dissertation Historique sur les Dieux des Indiens Orientaux" ( a letter by Father Bouchet) and the fourth a "Supplement aux Dissertations précédentes : Où l'on explique plusieurs Cérémonies du Culte Religieux des Indes Orientaux" (partly after the famous work by Della Valle - Amsterdam, 1666). The work was a turning point toward the concept of religion. It showed that religions could be compared on equal terms and therefore equally considered with respect. Each section with an index of chapters and a list of the plates. Among the 45 plates there are 8 full-page ones, 1 folding plate, 22 plates with 2 figures on each plate and the others with 3 to 5 figures on each plate. Collated and complete. False pagination: page 86 (Y2-v) of part 1 jumps directly to 89 (Z1-r), but this is compensated by the unpaginated french title-leaf N1; the pagination of the second part is continuous, including the French title-leafs. Good antiquarian condition. Sparse paper-related very light browning, covers and corners bit worn and damaged, inner and external hinges with fissures (binding itself strong), but otherwise a very good copy, complete with all 45 copper-plates (fresh and strong impressions). For a full description and more images please visit www.zaalbooks.nl .

      [Bookseller: Zaal Books]
 3.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Heraldica oder Wapen-Kunst, worinnen der wahre Ursprung der Wapen und deren Bedeutung behörig, [ ] zum Verständniß dessen allen eine Nachricht von dem alten Kriegs-Wesen, samt denen verschiedenen Arten der Waffen [ ]"

      - originaler Pergamentband ca.17x11cm; 692 Seiten mit 34 Kupfertafeln; Teubner Leipzig 1735 [Seltenes und sehr schönes Exemplar von Zschackwitz Heraldica. S.19-30 leicht lose, Seiten leicht gebräunt/braunfleckig.]

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Rathaus und Perlachturm mit Blick in die Karolinenstraße, umrahmt von einer großen Kartusche mit einer Allegorie auf den Kaiser, rechts und links die ruhenden Flussgötter Lech und Wertach.

       Kupferstich von Hieronymus Sperling nach J.G. Bergmüller, 1735, 30 x 44,5 cm. Schefold 41306. - Kopf des Augsburger Ratskalenders von 1735. - Die Ansicht sehr reich staffagiert, die Kartusche mit zahlreichen Wappen. - Mit schmalem Rändchen um die Darstellung. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Architektur, Rathäuser, Schwaben

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 5.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Nützliche Sammlung verschiedener meistens ungredruckter Schrifften, Berichte, Urkunden, Briefe, Bedencken welche zu Erläuterung der Natur und Völcker besonders Teutschen Staats- und Lehn-rechten auch Kirchen-politischen und gelehrten Historien dienen können mit einigen Anmerckungen erläutert heraus gegeben.

      - Frankfurt & Leipzig, Christian Heinrich Cuno, 1735. 8vo. Engr. front,+ (20),+ (2, blanks),+ 736 pp. Minor spotting. Contemporary half calf, gilt spine with raised bands and red label, red edges. From the library of Celsings at Biby. A collections of 39 essays on interesting and mixed subjects, mostly German history, but also for instance Rudolf Wilhelm Krause?s ?Extract eines Reise Iournals eines gelehrten Medici? (pp. 662-718), with travels in England, Italy and France in 1667-1673. Of Swedish interest is chapter 35: ?Geheime Nachricht von dem innerlichen Zustande des Königreich Schweden um die Mitte des XVII. Seculi, und von dem Reichcanzler Graf Axel Oxenstirn? (pp. 600-637). Christian Gottlieb Buder (1693-1763) was professor in history at the university in Jena; ?.ein wirklicher Gelehrter und ein klarer systematischer Kopf? (ADB).The Celsing brothers, Ulric and Gustaf, were Swedish diplomats, mostly in Constantinople, and famous for their collection of Ottoman portraits and paintings. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Centralantikvariatet]
 6.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Le Roman de la rose, Par Guillaume de Lorris & Jean de Meun dit Clopinel. Revu sur plusieurs Editions & sur quelques anciens Manuscrits. Accompagné De plusieurs autres Ouvrages, dune Préface historique, de Notes & dun Glossaire.[Et] : Supplément au glossaire du Roman de la rose, Contenant des notes critiques, Historiques & Grammaticales

      Paris : veuve Pissot, 1735 (tomes 1 à 3) ; Dijon : J. Sirot, 1737 (tome 4). Quatre volumes in-12, (165 x 95 mm) de (2)ff., LXVI pp., (1) f., 362 pp., (1)f. blanc ; (1)f., 424 pp. ; (1)f., 384 pp. ; (1)f., 344 pp., (6)ff.. Rousseurs éparses dans le 4e volume et petit manque angulaire à 2 feuillets sans atteinte au texte, un feuillet taché au T.III. Beau maroquin rouge, roulette dorée en encadrement sur les plats, dos lisse orné aux petits fers, roulette dorée intérieure, tranches dorées. Dos très légèrement éclaircis, petites taches sur le premier plat du tome 3 et sur les dos. Reliure uniforme de lépoque. Première édition depuis le XVIe siècle, donnée par Nicolas Langlet Du Fresnoy. Elle contient une importante préface sur la genèse et le contenu du roman, ainsi que la vie de Jean de Meung par André Thévet et la préface de Marot. Cette nouvelle édition est fondée sur une édition connue (celle de Marot) et un manuscrit de conséquence : "Dans tous les manuscrits que j'ai vus j'en ai choisi un écrit pour des personnes distinguées de la Cour de France, afin d'éviter les changemens qu'on a faits à ce Roman dans les copies qui ont été écrites pour les diverses provinces du Royaume. J'ai prié un de mes amis de me faire prêter ce Manuscrit par les Religieux de S. Germain des Prez....légué par feu M. Le Duc de Coislin.[...] Cette riche bibliothèque venait du feu Chancelier Seguier". A la fin du second tome Nicolas Langlet Du Fresnoy note les différences qu'il a rassemblées entre ce beau manuscrit et l'édition de Marot. Celle-ci a "des changements si considerables, que cela fut moins pris pour une correction, que pour une véritable altération d'un texte qu'il aurait du respecter". Le troisième volume est entièrement consacré à des uvres annexes : Le Codicille et Le Testament de maistre Jean de Meung, Les remonstrances de nature à lalchimiste errant du même auteur, La Response de lalchimiste à Nature, le Petit traicté dalchymie, intitulé Le sommaire Philosophique De Nicolas Flamel, La fontaine des amoureux de science composée par Jean de La Fontaine de Valenciennes, et la Balade du secret des philosophes. Il se termine par le glossaire « ou explication des anciens Mots du Roman de la Rose, & autres Poësies de Jean de Meun ». Exemplaire complet du supplément publié deux ans après ces 3 volumes, contenant une dissertation sur les auteurs du roman, lanalyse de luvre, un discours sur lutilité des glossaires, les variantes restituées sur un manuscrit du président Bouhier de Savigny et une table des auteurs cités dans louvrage. « Ce Supplément est fort rare et forme le complément indispensable à lédition de 1735 du Roman de la Rose » (Caillet). Le premier tome est le seul à posséder un faux titre, comme dans tous les exemplaires que lon a pu consulter. Séduisant exemplaire en maroquin dépoque uniforme, condition des plus rares et des plus recherchées. Provenance : Edmond Petit, avec son ex-libris. Brunet III, 1175.- Caillet, 6802 & 6097.

      [Bookseller: Librairie Bertran]
 7.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Neuvième plan de Paris ses accroissemens sous le règne de Louis XV. L'Etendüe de la ville et des faubourgs avec les bornes et limites qui y ont été posées en conséquence des déclarations du Roy des 18 juillet 1724 ; 29 janvier 1726 ; 23 mars et 28 sept.e 1728 et sous les ordres de MM. les commissaires nommés par lettres patentes des 12 août 1724, et 29 mars 1728.

      Paris, 1735. 620 x 849 mm. Grand plan de Paris dressé et publié par l'abbé Delagrive en 1735, et le dernier de la série des 9 plans de Paris dressés pour le Traité de la Police, ouvrage publié par Nicolas Delamare entre 1722 et 1738. Il est orné d'un titre inscrit sur une draperie tenue par un ange et une femme ailée. En bas à gauche, le cartouche contenant la description du plan est orné de la déesse Minerve entourée d'amours dessinateurs, à laquelle Mercure rend visite. En haut à gauche, en carton, figurent les limites de La Chapelle et de La Villette. Petites déchirures restaurées. Bon exemplaire. Boutier, 211.

      [Bookseller: Librairie Le Bail]
 8.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Historische Nachricht von denen Landes - Gerichten und derselben Verordnungen im Herzogthum Pommern, sonderlich Königlich Schwedischen Antheils und selbigem incorporirten Fürstenthum Rügen, aus publiquen Documentis und anderen glaubhafften historischen Nachrichten zusammen getragen.

      Erste Auflage. 2 Teile in einem Band. 33 x 21 cm. 2 Blatt, 334 Seiten. Halbpergament der Zeit. Betoßen und berieben, fleckig. Durchgehend größerer Wasserfleck im unteren Bereich der nach hinten kleiner wird. Bindung etwas angebrochen. Im angebundenen Teil einige handschriftliche Anmerkungen von alter Hand. ANGEBUNDEN Apparatus Diplomatico Historicus. Oder Verzeichniß allerhand zur Pommerschen und Rugianischen Historie dienlichen Landes-Gesetzen, Constitutionen, Rescripten, Privilegien, gerichtlichen Judicaten, wie auch anderer zum Stato Publico gehörigen Nachrichten und Urkunden, und theils gedruckten, aber wieder rar gewordenen, mehren theils aber nie gedruckten Schrifften, Anmerckungen ectr. Zweite revidirte und mit vielen neuen Zusätzen vermehrte Auflage. I. Ausfertigung 1735. Drei Teile108, 40, 36 Seiten.

      [Bookseller: P.u.P. Hassold OHG]
 9.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Gesamtansicht, darunter Erklärungen, "Die Hochfürstl. Brandenburglichl. Haupt Stadt Hof in Voigtlande".

      - Kupferstich v. Bodenehr, 1735, 16 x 45 Sehr selten ! - Fauser, Nr. 5846.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 10.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Christian Joseph Jagemanns geographische Beschreibung des Großherzogthums Toskana.

      (48), 386 S. 8, Ganzlederband der Zeit mit Rückenvergoldung Chr. J. Jagemann (1735-1804) war ein deutscher Gelehrter, Hofrat und Bibliothekar der Herzogin Anna Amalia in Weimar. Die Beschreibung des Großherzogtums Toskana verfasste er während seines mehrjährigen Aufenthalts in Florenz. Exlibris. Kleine Fehlstelle am Rücken. Gelegentlich leicht stockfleckig sonst recht gut erhalten.

      [Bookseller: Alpen-Antiquariat Ingrid Koch]
 11.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Joel Propheta. Picta in fornice Sacelli Vaticani (vulgo) la Sistina. Or.-Kupferstich von Giovanni Volpato nach Michelangelo Buonarotti.

      Professionell und staubdicht gerahmter Kupferstich auf Velin. Plattenrand trotz Passepartout sichtbar. Wohl mit Rand. Rahmen mit Goldpapier. 53 x 38 cm (Plattenrand). Schöner kräftiger Druck. Papier leicht gebräunt und sehr leicht fleckig. Die Goldauflage am Rahmen hat sich stellenweise, Zeitbedingt, abgelöst bzw. an den Ecken kleinteilig abgerissen. Insgesamt guter Eindruck. Giovanni Volpato (1735, Bassano del Grappa - 1803, Rome) ist einer der bekanntesten Kupferstecher in Italien im 18. Jahrhundert. Er gründete in Rom eine Kupferstecher-Schule aus der auch Raphael Morghen hervorging. Seltener Druck.

      [Bookseller: Antiquariat im Schloss]
 12.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        FERDINAND ALBRECHT II., Herzog von Braunschweig-Wolfenbüttel (1680 - 1735)., Hüftbild nach halblinks des Reichs-General-Feldzeugmeisters und Schwiegervaters Friedrichs d.Gr., mit Hermelin und Orden, unten Wappen und Inschrift.

      Kupferstich von J.G. Wolfgang nach A. Pesne, Berlin, um 1735, 48 x 33,5 cm. APK 3572. - Der gebürtige Herzog von Braunschweig-Bevern erbte 1735 das Herzogtum Braunschweig-Wolfenbüttel. Seine Tochter Elisabeth Christine heiratete Friedrich d.Gr. Porträts, Braunschweig, Friedrich II., Militaria

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 13.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Recherches sur les théâtres de France, depuis l'année onze cent soixante-un jusques à présent, par M. de Beauchamps. Paris. Prault. 1735.

      3 volumes in-12° reliés plein veau marron glacé, dos lisse, pièce de titre de maroquin rouge, de tomaison de maroquin vert sombre, dos décoré d'un semis d'étoiles, filets dorés d'encadrement sur les plats, 12 f. nchf. + 508 p., 2 f. nchf. 544 p., 3 f. nchf et 523 p. 3 coins un peu émoussés, frottement sur les coupes du tome 3. Beaux exemplaires en très bonne condition.

      [Bookseller: Comptoir du Livre Ancien et Moderne - Li]
 14.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        De cultibus magicis eorumque perpetuo ad ecclesiam et rempublicam habitu libri duo. . Quibus multa Juris Auctorumque veterum loca male hactenus intellecta vindicantur, simul Jurispudentia Legislatoria illustratur. Editio II aucta et emendata. (2 Bde. in einem Bd.) Beigebunden: De Ritu ignis natali Joannis Baptistae die accensi Dissertatio.

      8, 20 Bl., 376 S. 377-400 S. (Dissertatio), mit vier gestoch. Titel- und Schlussvignetten , Ldr. d. Zeit m Rückenschild, Deckel u. 50 Bl wasserrändig, ansonsten sauber 2. durchgesehene Ausgabe. - Constantin Franz Florian Anton von Cauz (1735-97), hervorragender Gelehrter, Studium in Wien, zuerst Philosophie , später Jurist u.Geschichtsforscher ... bekämpfte mit diesem Werke mit Erfolg die abergläubischen, noch zu seiner Zeit blühenden Ansichten über Hexen- und Zauberwesen, Vampyre und dergleichen Ausgeburten des Wahns oder verschmitzter Verdummungssucht, die aus dem Aberglauben des Volkes Nutzen zu ziehen suchten. Das Werk machte Aufsehen, aber der Verfasser entging auch nicht den Verfolgungen jener Partei, gegen deren Umtriebe er zu Felde zog. Der Erfolg blieb jedoch nicht aus, die Hexenprocesse und alle jene aus dem Glauben an dergleichen Unsinn entsprungenen Vorurtheile und haarsträubende Proceduren nahmen ein Ende " (BLKÖ). Enthält im 2. Teil u. a. die Verordnungen zur Bestrafung der Hexen durch Ludwig XIV. von 1682.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 15.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        ISTORIA DELLE PIANTE CHE NASCONO NE'LIDI INTORNO A VENEZIA Opera Postuma Di Gian-Girolamo Zannichelli Accresciuta da Gian Jacopo Figliuolo Dello Stesso, Ed Accademico Dell'Instituto Delle Scienze di Bologna e pubblicata a spese sue.

      Antonio Bortoli, Venezia 1735 - [2] h. [frontipicio, portada], [1] h. de grab. calc., [i-xl], 1-290 p., [1] h. ["Tavole delle piante"], [78] h. de grab. calc. ; 39 cm. En la portada, tras el nombre del impresor se indica: "Con Privilegio dell'Eccellentissimo Senato" En la h. de frontispicio: "Gio: Batta Pitoni In." ; "Car: Orsolini Sculp." En la 1ª. h. de grab. calc.: retrato de Andrea da Lezze ; "AFaldoni delineavit, et sculpsit." En las h. de grab. calc.: "Tomaso Cassani Bugoni Inc." Otros responsables : Zannichelli, Gian Jacopo (ed.) [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: LLIBRERIA KEPOS-CANUDA]
 16.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Le Spectacle de la Nature, ou Entretiens sur les particularités de l'Histoire Naturelle (8 Tomes en 9 Volumes - Complet)

      9 vol. in-12 reliure de l'époque pleine basane du temps, dos à 5 nerfs, Chez La Veuve Estienne et Jean Desaint, Paris, 1735 (Tome II) , 1745 (I et III ), 1747 (VII), 1755 (IV, V, VI, VIII 1 et VIII 2) Tome 1 : 9 simples et 15 doubles ; Tome II : 1 simple et 33 doubles ; Tome III : 2 simples et 31 doubles ; Tome 4 : 13 simples et 15 doubles ; Tome 5 : 2 simples et 19 doubles; Tome 6 : 1 simple et 30 doubles ; Tome 7 : 14 simples et 20 doubles ; Tome 8 première partie : 1 simple ; ; Tome 8 Seconde Partie : 1 simple Ensemble bien complet des 8 Tomes en 9 volumes, contenant 207 planches (à savoir 44 simples dont 9 frontispices et 163 dépliantes). Réunissant des volumes disparates, la série est ici bien complète et présente l'intégralité de cet ouvrage très richement illustré, qui connut un succès considérable en son temps, anticipant sur la "Grande Encyclopédie" de Diderot et d'Alembert (qq. accrocs et petits mq. divers en reliures, qq. rares mouill.)

      [Bookseller: SARL Librairie du Cardinal]
 17.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Die auffs neue angekleidete Liebens-würdige Europäerin Constantine. Jn Einer wahrhafftigen und anmuthigen Liebes-Geschichte dieser Zeit Der galanten und curieusen Welt zu vergönneter Gemüths-Ergötzung vorgestellet

      Mit gest. Frontispiz. 7 Bll., 606 S. Ohne Einband. Goed. III, 229, 25 Graesse VI, 22 (beide mit der Ausg. 1735) Hayn-Got. VII, 517 (mehrere Ausgaben aus verschiedenen Jahren, diese Ausgabe nicht) vgl. Dünnhaupt S. 737, 57.I.2. - Der 1698 erstmals erschienene Roman "beginnt mit einem Schiffsbruch an der Küste des Baltischen Meeres, durch den Constantine den niederländischen Adeligen Alckmar kennen lernt. Beide haben ihre Heimat verlassen und sind auf Reisen gegangen, um eine unglückliche Liebesgeschichte zu vergessen und in fremden Ländern Ruhe zu finden. Constantine entpuppt sich in einem Gespräch als Witwe des Obersten von Revenborg, deren zweite Liebe Graf Norman aus Albi[a]nien im Kampf gefallen ist. Wie die vielen anderen Kavaliere, die im Laufe der Geschichte in ihr Leben treten, verfällt auch Alckmar der unvergleichlichen Frau, die allerdings sämtlichen Verlockungen widersteht und fortwährend tugendhaft agiert. Auf den anschließenden Reisen übersteht sie alle Kränkungen, Intrigen und verzweifelte Situationen, die durch Diebstahl, Betrug oder Entführung ihrer Person ausgelöst werden. Schließlich findet die vielgeprüfte Constantine doch ein zweites eheliches Glück mit dem Mar(en)burgischen Edelmann Wandeim, der sich am Ende als würdigster Kandidat erweist." (Rolf Felbinger: Quellenautopsie August Bohse (1698), in: Europabegriffe und Europavorstellungen im 17. Jahrhundert). - August Bohse, der am Hofe zu Sachsen-Weißenfels den bürgerlichen Beruf eines Sekretärs ausübte, machte sich dort zugleich einen Namen als Hofdichter. Unter dem Pseudonym Talander veröffentlichte er schon seit 1684 eine Vielzahl höfisch-galanter Romane. - Block etwas verschoben. Tls. gebräunt und wenig fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 18.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Geistliches Blumen-Kräntzlein Des Glorwürdigen und Wunderthätigen Heil. Martyrers Leontij. Das ist: Kurtzer Bericht, was Gestalt der heilige Leib Leontij in das Fürstl. Gotteshauß Mury überbracht. Mit beygefügten dessen kurzen Lebens-Begriff: Samt unterschiedlichen Gebetteren und Andachten.

      Mit Holzschnitt-Frontispiz und gr. Textholzschnitt. 309 S., 2 Bll. Grüner Maroquin d. Zt. mit etwas Vergoldung. 13,3 x 8,2 cm. Über KVK nur eine Ausgabe 1735 in Solothurn nachweisbar. Die Aargauer Zeitung vom 17.11.2015 meldet diese Ausgabe als Geschenk für das Klostermuseum in Muri das publizierte Foto lässt allerdings darauf schließen, das das hübsche Frontispiz bei deren Exemplar fehlt. - Die Reliquien des Heiligen Leontius von Muri (Märtyrer im 2. Jhdt. in Rom) wurden 1647 in die Klosterkirche zu Muri überführt, das daraufhin zu einem rege besuchten Wallfahrtsort wurde. - Die Klosterdruckerei von Muri existierte zwar von 1621 - 1799, es sind aber kaum 20 Drucke bekannt (vgl. Reske, Die Buchdrucker des 16. und 17. Jahrhundert im deutschen Sprachgebiet, S. 639). - Gering berieben und wenig fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 19.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        ARITMETICA DEMOSTRADA TEORICO PRACTICA PARA LO MATHEMATICO Y MERCANTIL

      Barcelona. Pablo Campins. 1735. 20X15. 494Pág. Explicanse las monedas pesos y medidas de los hebreos ,griegos y romanos y de estos reynos de España conferidas entre si. Por Juan Bautista Corachan, del Catedratico de matematicas de la Universidad de Valencia.Ref-9.4 Biblioteca AD. Falta pequeño trozo pag 77

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, 6 Blatt v. Daniel d la Feuille bei Ratelband Erben.

      - mit altem Flächenkolorit, 1735, 15 x 21,7 Netter Erdteilkartensatz, jeweils die Karten in altem Flächenkolorit. Enthält: Weltkarte in 2 Hemisphären ( 15,2 x 21,7 cm. ) Nordamerika ( mit Californien als Insel ) und Südamerika ( jeweils 13,7 x 18,7 cm. ) Asien ( 13,2 x 18,4 cm ), Afrika und Europa ( jeweils mit Wappenleisten am Rand, je 14 x 19,5 cm. ) - Die Erdteilkarten jeweils mit kleiner fig. Kartusche. - Alle Karten hervorragend erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Catalogue des Livres de la Bibliotheque de feu Messire Louis du Four de Longueruë, Abbé de Sept-Fontaines & de S. Jean du Jard

      - Dont la vente se fera en détail, le Lundi 23. May 1735. & jours suivans. 1 p.l., xxi, 184, [32] pp. 12mo, cont. speckled calf, spine gilt, red morocco lettering piece on spine, arms in gilt on each cover of Guillaume-Gabriel Pavée de Vendeuvre (see below). Paris: J. Barois, 1735. Louis Dufour de Longueruë (1652-1733), was one of the leading French scholars of his time and he wrote many monographs on various topics concerning French and ancient history. The library is predictably rich in historical works; 2420 lots including some MSS. and priced throughout in a contemporary hand. The bio-bibliography at the front of the catalogue is one of the main sources we have concerning Longueruë. With an excellent author index at end. Fine and handsome copy. Priced throughout with many notes in a contemporary hand. Bound-in at the end are 69 pages of further notes, on bibliographical subjects, also written in (the same?) contemporary hand. Guillaume-Gabriel Pavée de Vendeuvre (1779-1870), a native of Troyes, served as deputy in the French National Assembly for many years. ? Bléchet, pp. 90-91. Grolier Club, Printed Catalogues of French Book Auctions.1643-1830, 38. Guigard, I, p. 316-"Ce catalogue est du nombre de ceux qui méritent d'être recherchés pour les choses curieuses qu'il renferme concernant l'histoire." Peignot, p. 110. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller Inc.]
 22.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, b. J. B. Homann, "Nova et accurata Carinthiae Ducatus .".

      - mit altem Flächenkolorit, um 1735, 49 x 58,5 Sandler, S. 61 ( Nr. 158 ), hier mit Druckprivileg. - Oben rechts kleine fig. Kartusche. Unter der Karte Panoramaansicht von Klagenfurt ( 10 x 36 cm. ), flankiert von 2 weiteren Darstellungen ( Ansicht und die Kartusche alles ebenfalls altkoloriert ). Die Karte zeigt Kärnten.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wölffe ( Wölfe ) von 3.bis 4. Jahren und ausgewachsene Alter habe auf eihnmal 8. bis 9. Junge, leben bis 20. Jahr. Kupferstich.

      Erscheinungsjahr um 1735, J.E. Ridinger, aus: "Betrachtung der wilden Thiere mit beygefügter vortrefflichen Poesie des hochberühmten Herrn Barthold Heinrich Brockes, 1735. Bildmaß der Darstellung: 27 x 40 cm ( Höhe x Breite ), Blattgröße ca. 42 x 50 cm, unter Glas aufwendig gerahmt ( Rahmenmaß: 47 x 56 cm ). Aus der Bildlegende: *Welchen wild- und öden Ortm welche grause Wüsteney, füllt hier ein nicht minder wild- und entsetzliches Geschrey, ein abscheuliches Geheul! Welch ein grimig Klag-Getöhn, kan man in 5 offnen Rachen, fleisch-begierger Wölfe sehn...*..Das Blatt mit umfangreicher Bildlegende in deutsch und französischs sowie lateinischer Textzeile. Am rechten oberen Plattenrand mit alter Nummerierung, wohl *21* ( etwas unleserlich ). Das Blatt gleichmäßig stärker gebräunt, in der Darstellung gering wasserrandig ( kaum sichtbar ).gering fleckig bzw. gering stockfleckig. Insgesamt von guter Erhaltung, der Rahmen gering bestoßen. ( Bitte beachten: Hier Versand aufgrund Bruchgefahr nur auf eigenes Risiko - besser Selbstabholung in meinem Ladengeschäft ). ( Pic erhältlich // webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 24.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Konvolut: Filme der 30er / 40er / 50er / 60er / 70er / 80er / 90er / 2000er

      kartoniert flexible, farbig illustrierte Einbände / 8 Bände / Anz. Seiten: 576, 576, 576, 640, 736, 864, 800, 864 / 20 x 25,5 cm / mit zahllosen farbigen und schwarzweissen Illustrationen / Zustand: sehr gut, geringe Gebrauchsspuren Ecken geringfügig berieben, Stehkanten teilweise leicht berieben/bestossen ISBN 3-8228-4007-6 (30er), 3-8228-3983-3, (40er), 3-8228-3245-6 (50er), 3-8228-2797-5 (60er), 3-8228-2190-X (70er), 3-8228-1735-X (80er), 3-8228-5722-X (90er), 3-8365-0196-5 (2000er)

      [Bookseller: Buchfink Das fahrende Antiquariat]
 25.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        NEAPEL., "Urbis Neapolis cum praecipuis". Gesamtansicht aus der Vogelschau (20,5 x 25,5 cm), umgeben von 8 kleinen Teilansichten (ca. 11 x 14 cm), mit Legende (1-84).

      Altkol. Kupferstich von Johann Baptist Homann bei Homann Erben, um 1735, insgesamt: 48,5 x 57,5 cm. Die hübschen kleinen Ansichten vom Castel dell'Ovo, Castel Nuovo, Castel Sant'Elmo, Ausbruch des Vesuv, Piazza del Mercato usw. - Nur im Randbereich gering gebräunt. - Dekorative, altkolorierte Ansicht. Europa, Italien

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 26.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Gesamtansicht, "Hildesia - Hjldeshejm".

      - altkol. Kupferstich v. I.C. Leopold n. F.B. Werner, um 1735, 19 x 28 Nicht bei Fauser. Im Himmel Titel auf Spruchband und 2 Putten mit Erklärungen v. 1 - 23, unter der Ansicht Legende in latein. und deutscher Sprache. Schönes, frisches Altkolorit.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht, "Magdeburgu. - Magdeburg".

      - Kupferstich v. Josef Friedr. Leopold, um 1735, 20 x 28,5 Selten! Nicht bei Fauser. Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 158 ff. Nr. 111. - Im Himmel Spruchband mit Titel, rechts und links davon 2 Putti mit Erklärungen von 1 - 50. Unter der Ansicht Stadtbeschreibung in lat. u. deutscher Sprache, mittig das Stadtwappen. - Unten links mit "Nr. 23" bezeichnet.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        HILDESHEIM., "Hildesia. Hildesheim". Gesamtansicht mit Spruchband und zwei Putten im Himmel, im unteren Rand Wappen.

      Kupferstich nach Friedrich Bernhard Werner von Johann Christian Leopold, um 1735, 19 x 28 cm. Nicht bei Fauser. - Im unteren Rand gestochene Erklärungen in deutscher und lateinischer Sprache. - Breitrandig und gut erhalten. Niedersachsen

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 29.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        De la nature.

      Tome seconde et tome quatrieme (ap. de 4). 8. XVI, 443 284 S. Mit je 1 gest. Titelvign. u. 6 Kupferaf. Pbd. d. 19. Jhdts. m. Rückensch. EA Ziegenfuss II, 365 Cioranescu 53572 - Jean Baptiste René Robinet (Rennes 1735-1820), französ Naturphilosoph, Wegbereiter der Evolutionslehre. - "Robinets most important work. In certain of his statements Robinet appears to be heralding the theory of transformism and the idea that all living beings are constructed according to a single basic plan. Robinets work illustrates several important elements in the scientific thinking of the second half of the eighteenth century: the unity of nature, the chain of beings, universal dynamism and sensibility and vitalism. It also illustrates the role of Leibnitz in the development of enlightenment ideas on living nature. Robinets writings cast an interesting light on the genesis of the theory of transformism". (Dict. of Scientific Biography XI,492f.)

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        BEATI RAYMVNDI LULLI D. ILLUMINATI, ET MARTYRIS LIBER PROVERBIORVM

      Palma. 1735. 15X11. Primera parte (hubo una segunda parte pero no se publicó). XII+138Pág+2h. Raríssimo ejemplar de los probervios de Ramón Llull. Bien conservado. Ref 9.4 Biblioteca A

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 31.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Dichtkunstige Van Den Heer Pieter C.Hooft, Ridder Van St.michiel, Drost Te Muyden, Baljuw Van Goeilandt, Etc.

      Pergament Sehr gut Text Niederländisch. Pergament-Band mit zeitgenössischer, handgeschriebener Rückentitelei, solide und sehr gut erhalten, Schiebekante dekorativ abgerundet. Namensetikett im inneren Buchdeckel und auf Schmutzblatt, handschriftliche Exlibris-Eintragung von 1735 von alter Hand auf Titelblatt, hübsche Titelvignette, Einleitung von Jacob van der Burgh, 440 Seiten mit hübschen Titelvignetten, stockfleckenfrei. Inhalt: Granida, Toonneelspel. Behelzende de vryaadje van Tisiphernes en Daifilo (Seite 1-54, eine aus der Zeit ganzseitige handgeschriebene Ergänzung mit eingebunden, einige sehr ordentliche Eintragungen mit der selben Handschrift am Textrand). / Geeraerdt van Velzen.Treurspel: Met de dood van Graaf Floris van Holland (Seite 55-110) / Baeto, oft Oorsprong der Hollanderen. Treurspel Met de dood van zijn Gemaalin Rycheldin (Seite 111-167, inklusive Paris Oordeel Tafelspel) / Minnezinnebeelden (Seite 169-182) / Klindichten (Seite 183-202) / Zangen (Seite 203-254) / Verscheyde Dichten. Stoffe des Briefs van Menelaus aen Helene (Seite 255-348) / Bruyloftdichten (Seite 349-400) / Psalmen (Seite 401-414) / Bivoegsel van eenige Zangen en Dichten (Seite 415-440, mit Schlussvignette). Weitere Eintragungen von alter Hand auf den letzten eingebundenen Blanko-Seiten. Insgesamt eine erstaunlich gut erhaltene Zusammenfassung der Dichtungen von Pieter Corneliszoon Hooft (geb. 1581 in Amsterdam, gest. 1647 in Den Haag), Ritter von Sankt Michael, war ein niederländischer Dichter, Historiker und Dramatiker. +++ Parchment bound book with contemporary handwritten title on spine, title vignettes, no foxing, contains Granida, Toonneelspel. Behelzende de vryaadje van Tisiphernes en Daifilo (pages 1-54, including an extra page, artfully contemporarily handwritten by the owner). / Geeraerdt van Velzen.Treurspel: Met de dood van Graaf Floris van Holland (pages 55-110) / Baeto, oft Oorsprong der Hollanderen. Treurspel Met de dood van zijn Gemaalin Rycheldin (pages 111-167, including Paris Oordeel Tafelspel) / Minnezinnebeelden (pages 169-182) / Klindichten (pages 183-202) / Zangen (pages 203-254) / Verscheyde Dichten. Stoffe des Briefs van Menelaus aen Helene (pages 255-348) / Bruyloftdichten (pages 349-400) / Psalmen (pages 401-414) / Bivoegsel van eenige Zangen en Dichten (pages 415-440, with end vignette). Altogether amazingly good condition for this rare book of the collected Pieter Corneliszoon Hoofts literary prose and verses. +++ 10,5 Cm x 16 Cm. 0,3 Kg.+++ Stichwörter: Niederländische Dichtung Literatur Dutch Literature Patrizier Patriziat Renaissance Patrician Rom

      [Bookseller: Antiquariat Clement]
 32.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ducatus Mantuani ceu Sedis Belli 1733/35 recentissima delineatio

      1735. Carta geografica del Mantovano tratta dall' Atlas Compendiarius degli Eredi di J. B. Homann. Incisione in rame, finemente colorata a mano, in ottimo stato di conservazione. Norimberga Nurnberg D. Ferrari, ""Mantova nelle stampe", 343 590 510

      [Bookseller: Libreria Antiquarius]
 33.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Allgemeine Historie der Reisen zu Wasser und zu Lande oder Sammlung aller Reisebeschreibungen. Neunter (9.) Band, welcher des Don Georg Juan und des Don Antonio de Ulloa Reise nach Süd-America, aus dem Spanischen übersetzet, in sich fasset.

      EA ca 25x21 cm (20) 656 (28) Seiten mit 37 Kupfertafeln bzw. -Karten Ledereinband d. Zt. mit reicher Rückenvergoldung (Einband bestoßen, Leder der Deckel mit Schabspuren, Seiten teils mit schwachem Feuchtigkeitsrand am oberen und unteren Blattrand, große Falttafel mit sauberer Unterlegung im Faltungsknick [dort minimalerster Bildverlust] sonst gutes, recht dekoratives Exemplar) Beschreibt die 1735 bis 1745 dauernde Reise des Spaniers Don Antonio de Ulloa nach Panama, Peru und Chile ["Reise nach dem Königreiche Peru"], während derer wichtige geographische und geologische Vermessungen getätigt, sowie eine Fülle von landeskundlichen Eindrücken gesammelt wurden. Eine der wenigen, aktuellen Berichte [zur damaligen Zeit], die in dieser Reihe erschienen sind. Erste deutsche Ausgabe, die spanische EA erschien 1748.

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 34.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Sieben und dreysigste Continuation Des Berichts Der Königlichen Dänischen Mißionarien in Ost-Indien Worin nebst dem Tage-Register Derselben von dem 1733sten Jahre sonderlich eine vollständige Nachricht von Bestellung des ersten Malabarischen National-Predigers enthalten nebst einem Anhang Vom Fortgang der Mißion zu Madras 5 Teile in einem Band (37-41. Continuation) (Lt. Heidelberger Universitätsbibliothek erschienen die Bände v. 1710-1768) 1. Ausgabe

      Halle, in Verlegung des Waisenhauses, 1735, 1736, 1737. ANGEBUNDEN: Acht und dreysigste Continuation Des Berichts Der Königlichen Daenischen Missionarien in Ost-Indien, Worin Die im Jahre 1734 eingelaufene Schreiben gedachter Herren Missionarien enthalten Nebst einem Anhang Einiger von den Herren Mißionarien zu Madras ertheilten Nachrichten (Halle, 1736) ----------- ANGEBUNDEN: Neun und dreysigste Continuation Des Berichts Der Königlichen Daenischen Missionarien in Ost-Indien, Worin Das Diarium derselben Von dem, was in dem gantzen 1734sten Jahre bey dem Mißions-Werck vorgegangen, enthalten Nebst einem Anhang Des kurtzen Tage-Registers der Herren Mißionarien zu Madras von eben demselben Jahre (Halle, 1736) ---------------- ANGEBUNDEN: Vierzigste Continuation Des Berichts Der Königlichen Daenischen Missionarien in Ost-Indien, Worin Die im Jahr 1735 eingelaufene Schreiben gedachter Herren Mißionarien enthalten Nebst einem Anhang Einiger aus Madras ertheilten Nachrichten (Halle, 1736) ----------- ANGEBUNDEN: Ein und und vierzigste Continuation Des Berichts Der Königlichen Daenischen Missionarien in Ost-Indien, Worin derselben Tage-Register Von der ersten Hälfte des 1735 Jahres, nebst umständlicher Nachricht von dem Absterben der seligen Missionarien Herrn Worms und Herrn Richtsteigs Nicht weniger auch Die von den ohnlängst abgegangenen Neuen Missionarien Bis zu ihrer Abreise aus England eingelaufene Diaria und Briefe enthalten sind (Halle, 1737) /////////////// Der seit 1620 bestehende dänische Stützpunkt Tranquebar an der Ostküste Südindiens war seit 1706 Ausgangspunkt der protestantischen Indien-Mission. Erst danach begannen von England und Holland aus ähnliche Bestrebungen. Der dänische König hatte sich zur Durchführung dieses Projekts an A. H. Francke gewandt. Die von dessen Sohn Gotthilf August in der Folgezeit herausgegebenen "ostindischen Missionsberichte wurden berühmt" --------- Gotthilf August Francke (* 1. April 1696 in Glaucha gest. 2. September 1769 in Halle (Saale)) war ein deutscher Theologe und Pädagoge. Als Sohn von August Hermann Francke war er schon früh Mitarbeiter in den von diesem gegründeten Franckeschen Stiftungen in Halle. Nach dem Tod seines Vaters wurde er 1727 sein Nachfolger als Direktor der Franckeschen Stiftungen, zunächst gemeinsam mit seinem Schwager Johann Anastasius Freylinghausen bis zu dessen Tod 1739. Er baute das Lebenswerk seines Vaters weiter aus und bemühte sich besonders um die Missionsarbeit in Übersee, wie in Indien und Britisch-Nordamerika. 1741 sandte er Henry Melchior Mühlenberg nach Pennsylvanien.

      [Bookseller: Antiquariat Eppler]
 35.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Warsaw Warschau Warszawa Poland Polska Polen engraving Ratelband map

      (KN 39047) "Warschauw" very rare original engravingfrom Ratelband's Atlas of 1735 size of sheet: ca.30 x20 cm (ca.11.8 x7.8 inches) very good condition insured and registered airmail shipping worldwide: 10.00 USD shipping within Germany: 7.00 USD Original! - No Copy! - No Reprint! Prepayment. - The Buyer pays for shipping. Insured and registered shipping worldwide. We combine shipping - if possible

      [Bookseller: steffen völkel]
 36.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        anonym) La Pucelle d'Orléans. Poeme divisé en quinze livres. Par Monsieur de V***.

      2 Bll., 161 S. Interimskarton. Eine von zwei in Frankfurt erschienenen Varianten des ersten Drucks der "Jungfrau von Orléans" (Bengasco 4789 A). Handschriften waren bereits seit 1735 im Umlauf, die erste vollständige Ausgabe in 21 Gesängen erschien 1762.- Einband leicht beschabt, Rücken bestoßen u. mit kleinen Fehlstellen, kleiner Besitzvermerk auf Titel, einige Anstreichungen, gering fleckig.- Édition originale publiée à Francfort en 1755 sous la fausse adresse de Louvain. Cette édition a les caractéristiques suivantes: à la page de titre, il y a un accent aigu sur le "e" de "divisé", les mots "Par monsieur de V***" sont précédés et suivis d'un filet double pour le feuillet de préface, au recto, la première ligne du texte est "Voici enfin la Pucelle", et la première ligne du verso est "première, c'est que je suis per-" les deux premiers vers du texte (p. 1) sont "Vous m'ordonnez de célébrer des Saints. [retour à la ligne] Ma voix est foible, & même un peu".- L'édition finit par trois lignes des points et ces mots: Caetera desunt.- Bengesco, Voltaire, bibliogr. de ses oeuvres (Paris 1882) 478: "En 1749, nous apprend Longchamp, M.me du Châtelet, qui avait depuis longtemps une copie de la Pucelle, écrite de sa propre main, voulut imprimer secrètement ce poème à Cirey. Il est difficile de donner créance a se récit. M.me du Châtelet avait trop a coeur la sécurité du poète. Les premières éditions de la Pucelle sont donc bien de 1755. Les deux édition portant l'indication de Louvain, ont toutes deux: 1 f. de titre, 2 pp. non chiff. pour préface et pp.161. Dans l'une et l'autre édition, la p.161 se termine par 3 lignes de points et ces mots: Caetera desunt. Il est évident que l'une de ses éditions a été faite sur l'autre. Cependant voici quelques différences qui les distinguent: sur le frontispice de l'une d'elles, les mots par M.de V*** sont entre deux lignes horizontales doubles (comme notre édition) sur le frontispice de l'autre ces mêmes mots sont entre deux lignes horizontales simples. Nous appellerons A la première et B la second. L'édit. A est in-8 (comme notre édition), tandis que l'édit. B est in-12.".- État usagé.

      [Bookseller: Antiquariat Eckert & Kaun GbR]
 37.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Typus-Chorographicus Caesarae Sedis et Totius [...] Urbis Viennae Austriacae. Augsburg, [1735].

      1735. Kupferstich im Originalkolorit der Zeit. Unter Glas gerahmt. 680:580 mm. Schöner Vogelschauplan der Stadt Wien, ihrer Vororte und Umgebung, sauberes Exemplar im zeitgenössischen Flächenkolorit. - Dekoratives und seltenes Blatt, hier in vergoldetem, profilierten Rahmen. Nicht in Slg. Eckl.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 38.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Abhandlung von den Hysterisch- und Hypochondrischen Nerven-Krankheiten beider Geschlechter, oder von den Vapeurs, in welcher man bemühet ist, mit einer gründlcihen Theorie eine auf Wahrnehmung begründete Heilungsart zu verbinden. (Übs. v. Johann Adolph Gladbach.)

      XXII + 527 + 3 S. Pp. im Stile der Zeit. DEA, nach der vierten franz. Ausgabe. Mit einigen Vignetten. - Ebd. und Vorsätze neu, durchgehend wasserrandig, gebräunt, geringe Wurmspuren (geringer Buchstabenverlust). - Pomme (1735 - 1812) praktizierte an der Fakultät von Montpellier und zu Paris.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 39.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        AUGSBURG. - Rathaus., Rathaus und Perlachturm mit Blick in die Karolinenstraße, umrahmt von einer großen Kartusche mit einer Allegorie auf den Kaiser, rechts und links die ruhenden Flussgötter Lech und Wertach.

      Kupferstich von Hieronymus Sperling nach J.G. Bergmüller, 1735, 30 x 44,5 cm. Schefold 41306. - Kopf des Augsburger Ratskalenders von 1735. - Die Ansicht sehr reich staffagiert, die Kartusche mit zahlreichen Wappen. - Mit schmalem Rändchen um die Darstellung. BAYERN, Architektur, Rathäuser, Schwaben

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 40.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Opuscules Chymiques et Physiques de M[onsieur] T[orbern] Bergman. Recueillis, revus et augmentés par lui-même. Traduits par M[onsieur Louis-Bernard Guyton] de Morveau. Avec des Notes. [1] Tome premier. [2] Tome second.

      2 Bände Halbleder der Zeit mit jeweils 2 Lederrückenschildchen und Rückenvergoldung 8 [1] (16) XXXI (I) 446 (2) Seiten 2 gefaltete Kupfertafeln [2] (4) XVI 525 (3) Seiten 2 gefaltete Kupfertafeln. Bergman (1735-1784), nach dem ein Mondkrater und ein Uranmineral benannt sind, unterschied als erster zwischen der organischen und der anorganischen Chemie und gilt deshalb als Begründer der analytischen Chemie. Hier die erste französische und mithin erste neusprachliche Übersetzung seines 1779-1781 in lateinischer Sprache erschienenen Hauptwerkes "Opuscula physica, chemica et mineralogica". Das Leder in den Gelenken spröde und rissig auf den Deckeln (außen wie innen) wenige Wurmlöchlein Blocks und Bindung fest und wohl gerundet noch gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Fluck]
 41.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, v. Nicolai nach Mikoviny aus Bel, Noticiae Hungaria, "Mappa Comitatvs Zoljensjs, .".

      - 1735, 44,5 x 46 Nicht bei Szantai, Atlas Hungaricus. - Seltene Karte der Umgebung von Banska Bystrica ( Neusohl ). - Unten links mit einer Gesamtansicht von Banska Bystrica (Neusohl). Linker und oberer Rand angerändert.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Arrests notables du Parlement de Dijon...

      1735Dijon. Arnauld-Jean-Baptiste Augé. 1735. 2 volumes in-folio, plein veau, dos à nerfs ornés.Frontispice . ; [2] ff. ; XL pp. ; 32 pp; LIII pp; [7] pp; 660 pp. - [1] f. ; 8 pp; 984 pp. Edition originale, "avec des observations sur chaque question, par Guillaume Raviot, écuyer, avocat au Parlement, et conseil des états de Bourgogne", dont on trouve le portrait en frontispice. Note manuscrite sur une page de garde : "Acheté à Dijon au mois de juillet 1736 30 tt les deux tomes". François Perrier, né à Beaune, fut avocat puis substitut du procureur général au parlement de Bourgogne. Bel exemplaire.

      [Bookseller: Librairie Pierre Prévost]
 43.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Catalogue de la Bibliotheque de feu Monsieur Bourret, ancien Intendant de la Principauté de Neuf-Chastel & de Vallengin, en Suisse. Dont la Vente se fera en détail au plus offrant & dernier encherisseur, le Lundy 18. Juillet 1735. & jours suivans?

      - [iii]- xvi, 523 pp. 12mo, cont. mottled sheep (well-rebacked with the orig. spine laid-down), on lower cover the gilt coat-of-arms of the Comtesse d'Ons-en-Bray, née Princesse de Gallifat-Martigues, wife of Louis-Léon Pajot, Comte d'Ons-en-Bray (see OHDR 150 & Rietstap), surmounted by a princely coronet, spine gilt, red morocco lettering piece on spine. Paris: J. Boudot & J. Guerin, 1735. An uncommon auction catalogue, priced throughout in a contemporary hand. The library was a large one (6496 lots) and contained some outstanding 16th- and 17th-century rarities as well as strong collections in history, belles-lettres, numismatics, music, and the sciences (especially mineralogy). Very good copy. Half-title lacking. The placement of the arms on the lower cover only is most unusual. ? Bléchet, p. 91. Grolier Club, Printed Catalogues of French Books Auctions?1643-1830, 39. Peignot, p. 83. Pollard & Ehrman no. 274. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller Inc.]
 44.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Comentarios de la Guerra de España e Historia de su Rey Phelipe V el Animoso desde el principio de su Reynado hasta la Paz General del año 1725.

      Génova, por Matheo Garvizza, s.a. (hacia 1735). - Dos volúmenes en 4to.; 3 hs., 349 pp. + 336 pp. Encuadernación uniforme en piel, de la época. Rara edición, impresa probablemente en Sevilla por los genoveses afectos a la causa borbónica, "corregida de los innumerables errores que padecen las otras" y especialmente cuidada en lo que se refiere a la distribución de "fidelidades" erróneas en las anteriores, a partir de la aparición del texto en 1725, generadora de exacerbadas reacciones de una parte de la nobleza aludida y que condujeron a Felipe V al ecuánime gesto de mandarlas retirar.

      [Bookseller: Hesperia Libros]
 45.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Epigramma Per-Illustri Domino Domino Johanni Christophoro ab ImHof in Merlach Solar et Stephansmuhlen [...] cum Annum Aetatis Septimum supra Septuagesimum felicibus inchoaret Auspiciis ea qua decet submissa animi observantia oblatum a Johanne Herdegeno Eccl. ad Spir. S. Antist. Wohl Nürnberg, 1735.

      1735. Eigenh. Manuskript m. U. Titel. 1 w. Bl., Titelblatt, (2) SS., l. w. Bl. Geheftet. Folio. Geburtstagsode zum 76. Geburtstag (dem 77. begonnenen Lebensjahr) des Nürnberger Patriziers Johann Christoph von Imhof (1659-1736), Kurator der Universität Altdorf, Vogt in Stephansmühlen, Merlach (Staffelstein) und Solar (Hilpoltstein), wirklicher kaiserlicher, kurmainzischer und großherzoglich-toskanischer Geheimer Rat und kaiserlicher Burgvogt von Nürnberg. Die schöne Handschrift widmet ihm der Nürnberger Theologe Johann Herdegen, der in Altdorf studiert hatte. Seit 1727 bekleidete er die "Prediger- und Pastor-Stelle der Kirche zum heil. Geist im neuem Spital. Nachdem er schon 1720 in den Pegnesischen Blumen-Orden unter dem Nahmen Amaranthes war aufgenommen worden, so bekam er 1732 in demselben die Raths- und Secretär-Stelle, 1739 bekam er die Professur für Logik in dem Aegidiano, und 1742 wurde ihm auch die Professur der hebräischen Sprache ertheilt" (Jöcher/Adelung II, 1935). Imhofs am Schluß des Genethliacons kunstreich in Aussicht genommenen 100. Geburtstag ("Si volet inde Deus, numeros invertit eosdem [77/LL]: Annos te centum vivere posse bonum est!"), sollten Gratulant und Geehrter beide nicht mehr erleben: Imhof verstarb schon in Folgejahr. - Papierbedingt gering gebräunt; minimale Randläsuren; das Deckblatt an den Rändern etwas angestaubt. Insgesamt sehr schön erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 46.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Mémoires et négotiattions secrettes de Ferdinand Bonaventure Comte d&#8217 Harrach, nouvelle édition, revuë, corrigée & augmentée.

      Chez Adrien MOETJENS La Haye 1735 Deux tomes in-12 ( 165 x 100 mm ) de 38 pages ( non paginées, Préface et Discours de l'éditeur )-291 pages-383 pages. Plein maroquin, dos à nerfs ornés de fleurons et motifs végétaux, date et lieu d'édition en queue, triple encadrement doré aux plats, guirlandes dorées aux gardes. Toutes tranches dorées. Reliures signées Thibaron. Très bon état. D'autres photos sur www.cazitel.com

      [Bookseller: Librairie Tiré à Part]
 47.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Nouvel atlas très exact et fort commode pour toutes sortes de personnes, contenant les principales cartes géographiques

      1735Amsterdam Covens & Mortier sans date -1735. Petit in-4 oblong relié demie-basane bleue, dos lisse, titre doré. 1 feuillet titre, titre gravé, table des carte, 2 planches de globes à 2 figures, 1 planche Globe céleste, 1 planche mappemonde, et 62 planches coloriées. Soit un ensemble de 66 planches sur les 98 que devrait contenir cet atlas. Dressé suivant les nouvelles observations de Mrs. de l'Académie Royale des Sciences, & rectifiés sur les Relations les plus récentes des plus fidèles voyageurs. Quelques rousseurs et tâches.

      [Bookseller: Librairie Gil - Artgil SARL]
 48.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.