The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1733

        Splanchnologia five anatomica viscerum, Das ist: Gründliche Abhandlung von allen Eingeweiden die in den dreyen Cavitäten des menschlichen Cörpers enthalten; Mit Original-Figuren gezieret, Welche nach denen Cadaveribus gestochen worden, Samt beygefügter Dissertation vom Ursprung der Chururgie und Medicin; von der Vereinigung und endlichen Zertheilung dieser beyden Wissenschafften. Aus dem Frantzösischen ins Teutsche übersetzt von Joh. Alexander Mischel. Mit Kupffern.

      Berlin, Ambrosius Haude, 1733.. Ca. 17 x 10,5 cm. 8 Blätter, 444 Seiten, 17 Blätter Register, mit 20 Kupfertafeln. Halbpergamentband der Zeit mit Rotschnitt.. Zweite und letzte deutsche Ausgabe. Einband leicht berieben bzw. fleckig, Name auf Vorsatz, vereinzelt etwas gebräunt. Schönes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Rainer Schlicht]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Wol-eingerichtete Buchdruckerey. Mit Hundert Und Ein Und Zwanzig Teutsch- Lateinisch- Griechisch- Un Hebräischen Schriften, Viler Fremden Sprachen Alphabeten, Musicalischen Noten, Calender-Zeichen, und Medicinischen Characteren, Ingleichen allen üblichen Formaten bestellet, und mit accurater Abbildung der Erfinder der löblichen Kunst, nebst einer summarischen Nachricht von den Buchdruckern in Nürnberg, ausgeziert. Am ende sind etliche kurz-gefasste Anmerkungen von der Hebräischen Sprach angefüget

      , 1733. 1733. Nürnberg, Endter Erben, 1733. Oblong. 4to. With engraved frontispiece, 13 small engraved portraits & numerous alphabets, samples of types, notes, ornaments, etc. in texy. 31nn lvs., 160pp. WITH: RIST, J. Depositio Cornvti Typographici. Das ist: Lust- und Frieden-Spiel, vermittelst welchem junge Personen, so die Edle Buchdrucker-Kunst redlich erlernet, nach Verfliessung ihrer Lehr-Jahre, zu Buchdrucker-Gesellen bestättiget und aufgenommen werden, [...]. 16pp. Contemporary half calf, spine gilt, with five raised bands and letterpiece. Binding rubbed, corners bumped, a few brown spots and very slightly browned in places. In all a good copy. Frontispiece with beautiful illustration of a printer's press, the small portraits show a number of early printers: Coster, Gutenberg, Fust, Aldus, Froben, Plantijn, etc. etc. Second, enlarged edition. With the usually missing appendix of Rist's poems. Johann H. Gottfried Ernesti (1664-1723), formerly the supervisor at the Endter printing press, took over the business in 1717 and in 1721 published a business report on the most influential printing houses, valuable source material on the history of printing. J. Kircher, Lex. des Buchwesens says: "Mit 47 Frankturschriften, 21 Antiquatypen, 14 Kursivformen, mit zahlreichen slavischen un orient. Proben ausgestattet, hat das Nürnberger Geschäft die Bezeichnung, di der Verfasser seiner Schrift gab: 'Die Wohleingerichtete Buchdruckerei', gar wohl verdient." [B&W I,205; Libri rari 94; Compare Ornamentst. Kat. Berlin 5340 (1st ed. Nürnberg 1721).

      [Bookseller: Knuf Rare Books]
 2.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Opera [Works]

      Londini [London]: Johannes Pine, 1733. Londini [London]: Johannes Pine, 1733. Two volumes complete - Volume One - [32], 264pp, [2] and Volume Two - [24], 191pp, [15]. Early twentieth century full morocco, raised bands, spines in six panels, author in gilt to second panel, engraver and volume to third, place and date to foot, double fillet to board edges, gilt inner edges, a.e.g., french curl marbled endpapers. Minor wear to extremities, corners slightly bumped and rubbed, small split to front outer joint of volume two. Internally some light spotting, occasional browning to four or five signatures, light water staining to bottom edge of first few pages in volume one. First edition, first issue with 'post est' in medallion border on page 108 in volume two. Folding list of antiquities in volume one. Engraved throughout by Pine, subscribers included the Prince of Wales, Handel, Hogarth and Pope. Binding is by Zaehnsdorf. Housed in a modern cloth slipcase. Schweiger I:408; Moss II:23/24; Harwood:175; Brunet III:320; Dibdin II:108 and Rothschild 1546. First Thus. Full Morocco. Good+. Illus. by Pine, Johannes; [Pine, John]. 8vo.

      [Bookseller: Temple Rare Books]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Typus geographicus Chili a Paraguay, freti Magellanici &c

      Nürnberg, Homann Erben, 1733. Altkolorierte Kupferstichkarte nach G. de l'Isle, Bildausschnitt 48,5 x 57 cm, Blattgr. 51 x 59,5 cm. Sandler, Johann Baptista Homann, Die Homännischen Erben, Matthäus Seutter und Ihre Landkarten, S. 126. Zeigt das südliche Südamerika, von Rio de Janeiro bis Feuerland, mit Insetkarte der Magellanstraße, mit dekorativer Kartusche; mit der üblichen Mittelfalz, etwas fleckig, die beiden oberen Ecken gering Wasserrandig.

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Istoria della conquista del Messico, della popolazione, e de' progressi nell' America Settentrionale conosciuta sotto nome die Nuova Spagna; scritta in Castigliano (...) tradotta in Toscana da un' Accademico della Crusca. Dritte Venezianische (= 4. italienische) Ausgabe.

      Venezia (Venedig), Andrea Poletti, 1733.. 8 Bll., 624 S.. Mit Titelporträt, 2 Porträts (Cortes, Montezuma), 5 Kupfertafeln, Holzschnitt-Titelvignette und zahl. altkolorierten Holzschnitt-Initialen. Kl.4°. Leder d. Z. auf 5 Bünden mit Rückenschild und reicher -vergoldung, Stehkantenvergoldung.. Gering berieben, schwach fleckig und etwas bestoßen; Vorsatz mit kleinem Loch und Titelporträt mit Randeinriß (beide alt hinterlegt); Vorsätze angeschmutzt und mit Leimabklatsch; 2 Besitzvermerke auf Vorsatz; Titelei fingerfleckig; Bl. 395/6 mit alt hinterlegtem Randausriß; Blattkanten etwas gebräunt. Trotz der Mängel ein mehr als akzeptables Exemplar. Sabin 86486.

      [Bookseller: Antiquariat am Moritzberg]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tegenwoordige staat van het Turksche Ryk in Asia en Afrika. Nu vertaald en merkelyk vermeerderd door M. van Goch.

      Amsterdam, Isaak Tirion, 1733.Contemporary vellum. With engraved frontispiece, 3 folding maps and 3 (of 10) engraved plates.(10),622,(14) pp.* Original issued as Modern history: or present state of all nations. London 1725-1739. Translated into Dutch:Hedendaagsche historie, of tegenwoordige staat van alle volkeren. Volume V contains an ample description of Turkey, Irac, Iran, Syria, the Holy Land, Egypt, Cyprus and part of China and Indonesia. With 3 fine folding maps of Turkey, the Middle-East and Asia.Tiele 1033.

      [Bookseller: Gert Jan BESTEBREURTJE]
 6.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Catalogus gesammleter Leich-Predigten und Funeralien .. In Genealogischer und Alphabetischer Ordnung heraus gegeben Anno 1733.

      (Stolberg, Ehrhart), 1733 (- 1743).. 376 Seiten. 34 x 22 cm, Pappband der Zeit.. Katalog der fürstlich Stolberg-Stolberg'schen Leichenpredigten- und Funeralien-Sammlung. Erschien in den Jahren 1733 bis 1743 in Lieferungen, blieb unvollständig und ist nur bis Seite 376 gedruckt. Der Katalog verzeichnet weniger als die Hälfte der vorhandenen Leichenpredigten. - Rückenkanten geplatzt, Fehlstelle am oberen Rücken, Ecken bestoßen. Textspiegel gebräunt. Ex Bibliotheca Stillfridiana.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun GbR (Versa]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Application de l'algèbre à la géométrie, ou méthode de démontrer par l'algèbre, les théorèmes de géométrie,& d'en résoudre & construire tous les problèmes. L'on y a joint une introduction qui contient les règles du calcul algébrique. Seconde édition, revue, corrigée & considérablement augmentée par l'auteur

      Quillau, Paris 1733 - In-4. [254 x 195 mm] Collation : (12), LXVI, 256 pp., 8 pl. h-t. Veau marbré, dos à nerfs orné, tranches rouges mouchetées. (Reliure de l'époque.). Disciple de Varignon qui le fit admettre en 1702 au nombre des élèves de l'Académie des Sciences, Guisnée fut appelé à faire partie de cette société en 1707, à la place de Carré, comme mécanicien pensionnaire. En 1705 parut à Paris la première édition de son "Application de l'algèbre à la géométrie". Aucun libraire ne voulut courir le risque de l'impression de cet ouvrage, et ce fut un des amis de l'auteur qui en fit les frais. Le livre fut apprécié cependant, et une seconde édition parut en 1733, avec des corrections nombreuses et une quarantaine d'additions." (Hoefer). Illustré par 8 planches dépliantes hors-texte. Provenance : "Normand", nom doré sur le premier plat et signature sur un feuillet de garde. Un coin restauré. Bel exemplaire.

      [Bookseller: Hugues de Latude]
 8.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Operationum Chirurgicarum Novum Lumen Exhibentium Obstetricantibus, Pars Prima: Qua Fideliter Manifestatur Ars Obstetricandi et Quid ad Eam Requiritur. Pars Secunda: Et Quae Exhibet Ulterius Examen Partuum Difficilium

      Lugduni Batavorum [Leiden]: Joan & Herm Verbeek, 1733. Lugduni Batavorum [Leiden]: Joan & Herm Verbeek. Cover worn and detached. Text block firm. Illustrations bright. Some occasional neat ink annotations to text. Ex.-lib. Royal College of Surgeons with minimal marking. 1733. Editio Secunda. Leather cover. 210mm x 160mm (8" x 6"). 320pp; 67pp + index. Frontispiece engraved portrait and 40 engraved figures. '...ut Lapidem Lydium et Clypeum Obstetricum: Ubi Simul Agitur de Nescessitate Inspiciendi Cadavera Mulierum in Partu Defunctarum, non Enixo Foetu, ut Appareat, an Obstretrix Causa Fuerit Cladis Matris & Foetus.'. .

      [Bookseller: Barter Books Ltd]
 9.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Typus geographicus Chili a Paraguay, freti Magellanici &c

      Nürnberg Homann Erben 1733 - Altkolorierte Kupferstichkarte nach G. de l'Isle, Bildausschnitt 48,5 x 57 cm, Blattgr. 51 x 59,5 cm Sandler, Johann Baptista Homann, Die Homännischen Erben, Matthäus Seutter und Ihre Landkarten, S. 126. Zeigt das südliche Südamerika, von Rio de Janeiro bis Feuerland, mit Insetkarte der Magellanstraße, mit dekorativer Kartusche; mit der üblichen Mittelfalz, etwas fleckig, die beiden oberen Ecken gering Wasserrandig.

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 10.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Compendiöses doch vollkommenes chirurgisches Handbüchlein, darinnen enthalten, wie alle lehrbegierige Chirurgi sich in allen und jeden Verwundungen, Schäden und Operationen des menschlichen Leibes verhalten, und denenselben mit dienlichen Mitteln, geschickten Handgriffen, bequemen Instrumenten, und guten Bandagen heilsamlich begegnen sollen. Die andere und verbessete Auflage.

      Leipzig und Hof, J. C. Martini, 1733.. Illustr. gest. Titel, (5 Bl.), 356 S., (8 Bl.). Pp. mit RSch.. Vgl. Blake 241 und Lesky 348 (beide spätere Ausgaben). - Das besonders in den frühen Ausgaben - wie in der hier vorliegenden zweiten - seltene Werk behandelt Wunden des Haupts, Eindrückung der Hirnschale, Wunden von Angesicht, Hals, Brust, Unterleib, Quetschungen, Beinbrüche, Verrenkungen, Geschwülste, nahezu alle Arten von Operationen, Arzneien etc. Der Kupfertitel zeigt den Gebrauch verschiedener medizinischer Instrumente. - Christoph Heinrich Keil war Dr. phil., Mediziner und Physikus ordinarius der Stadt und Sechs Ämter Wundsiedel. Er hatte 1714 bei Friedrich Hoffmann in Halle promoviert. - Front. gebräunt, kleine Randeinrisse und unten bis zur Einfassungslinie beschnitten, verso mit zeitgenöss. Besitzvermerk, Titel etwas fleckig und gebräunt, unten mit altem Namenszug; sonst nur gering gebräunt und vereinzelt etwas fleckig. Trotz der erwähnten Mängel insgesamt ordentlich erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. L]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Remarques Historiques et Critiques sur l'Histoire d'Angleterre de Mr. de Rapin Thoyras par Mr. N. Tindal et Abrege Historique de Recueil des Actes Publics d'Angleterre de Thomas Rymer; par Mr. de Rapin Thoyras ; avec les notes de Mr. Etienne Whatley

      La Haye - P. Gosse and J. Neaulme, 1733. La Haye - P. Gosse and J. Neaulme, 1733 Book. Very Good. Hardcover. First edition. A very scarce early edition of Historical and Critical Remarks on the History of England of Mr. Rapin Thoyras by Mr. N. Tindal and Abrege Historical Collection of Public Acts of England Thomas Rymer, for Mr. Rapin Thoyras, with notes by Mr. Stephen Whatley. First edition. In two volumes complete. In French. To each the first volume Historical and Critical Remarks on the History of England is in two parts and to second volume Abrege Historical Collection of Public Acts of England in two parts. Paul de Rapin (1661 - 1725), sieur of Thoyras (and therefore styled Thoyras de Rapin), was a French historian writing under English patronage. His great work was L'Histoire d'Angleterre. He accompanied William III to England in 1688, and during the Williamite war in Ireland he took part in the Siege of Carrickfergus and the Battle of the Boyne, and was wounded at the Siege of Limerick (1690). Soon afterwards he was promoted to captain; but in 1693 he resigned in order to become tutor to the Earl of Portland's son. After travelling with the boy, he settled with his family in Holland, first at the Hague, then, to save money, at Wesel, in 1707. Reverend Nicolas Tindal (1687 - 1774) was the translator and continuer of the History of England by Paul de Rapin. He added large numbers of informative notes throughout the volumes, which were illustrated with engravings, maps and genealogical tables of great quality. Very few comprehensive histories existed at the time and Tindal wrote a three-volume 'Continuation', a history of the Kingdom from the reigns of James II to George II. Condition: In contemporary speckled calf. Externally, sound but with some wear to extremities and slight loss to leather to front board to one volume with slight rubbing and occasional marks. One spine label missing and slight loss to another. Two joints starting, one cracked, one held by cords only. Internally, firmly bound but withfrontendpapers starting due to joint. Bright and generally cleanbut with occasional slight foxing, handling marks and offsetting. Overall: GOOD.

      [Bookseller: Rooke Books]
 12.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Political State of Great Britain. Volume XLVI

      London - T. Cooper, 1733. London - T. Cooper, 1733 Book. Very Good. Hardcover. Volume 46 of this wide ranging eighteenth century political work. Covering the months July to December 1733. Containing information on bills, trade, foreign affairs, speeches, births, preferments, deaths, and news. Condition: In a full calf binding. Externally, worn with loss. Joints cracked. Internally, generally firmly bound, with marks. Tidemarks prominent to first and last few pages and central gatherings. Edge wear to several pages. Overall: GOOD..

      [Bookseller: Rooke Books]
 13.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The English malady

      G. Strahan and J. Leake, London 1733 - Cheyne, George (1671-1743). The English malady: Or, a treatise of nervous diseases of all kinds, as spleen, vapours, lowness of spirits, hypochodriacal, and hysterical distempers, &c. 8vo. xxxii, [2], 370, [6]pp. London: G. Strahan; Bath: J. Leake, 1733. 195 x 125 mm. Paneled calf ca. 1733, gilt edges, rebacked, endpapers renewed. Very good copy. Engraved armorial bookplate of Charles Hope, first Earl of Hopetoun (1681-1742) or his son John Hope, the second earl (1704-81). First Edition. Cheyne’s term "English malady" refers to depression, the causes of which Cheyne listed as moist air, the variable English climate, too much meat and alcohol, sedentary habits and overcrowding. Among the clinical illustrations Cheyne included his own case, which he cured by purges, a milk and vegetable diet and the study of religious writings. Cheyne’s work inspired an interest in England in exploring the metaphysical relationship between mind and body. "Drawing upon modern advances in anatomy and physiology, Cheyne saw what we would term ‘functional disturbances’ and ‘neuroses’ as the products of disorders in the nervous system, and thus may be seen as one of the originators of the neurological school of psychiatry. Believing such sickness was growing more frequent, he contended that it should be regarded as a ‘disease of civilization,’ the product of the pressures and affluence of modern life, especially among the rich. Hence his approach may broadly be termed that of epidemiological psychiatry. By making ‘neurosis’ acceptable, even fashionable, Cheyne’s book assumed considerable wider cultural significance during the Enlightenment" (Porter, "Preface," in George Cheyne: The English Malady (1733), ed. Porter). Garrison-Morton 4840. Hunter & Macalpine, pp. 351-354. Norman 471. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Jeremy Norman's historyofscience]
 14.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Allgemeines Krankenhaus

      . Prospect des Armen Hausses und Soldaten Spithals... in der Alster-Gassen.... Kupferstich v. I. A. Corvinus aus S. Kleiner "Neo-aucta Vienna Austriae... Pars tertia." Augsburg Pfeffel 1733, ca. 21 x 33 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 306 / III / 14

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ausführliche Historie derer Emigranten oder vertriebenen Lutheranter aus dem Ertz-Bißthum Saltzburg. Fragmente der Teile II bis IV. Mit einer Kupfervignette.

      O.O. und Jahr (um 1733).. 8°. Insgesamt um 750 Seiten. Marmorierter Halbpergamentband mit Pergamentecken/aus der Zeit der Restaurierung um 1930. (Einband wohlerhalten und frisch. Innen Papier mit starken Alters- und Gebrauchsspuren: gebräunt, tlws. fleckig, Ecken bestoßen, vereinzelt randrissig bzw. Fehlstücke am Rand. Randversteifung auf Anfangsblättern. Wurmfraß in letzten Blätter. Ortsnamen partiell mit Bleistiftunterstreichungen, Seite 215/216/Teil III mit größerem Fehlstück). - Die vorhandenen Texte mit wenigen Ausnahmen gut lesbar.. - Inhalt: Teil II: 2 Blätter Vorrede. 5 Blätter bis Seite 64. Seiten 65-208 durchgehend. Teil III: 4 Blätter Vorrede (ohne Titel). Seiten 1-144 und 153-240 durchgehend. Teil IV: 4 Blätter Vorrede. Seiten 9-250 durchgehend. 7 Blätter Anhang: I. Verzeichniß derer Sachen, die in diesem 4. Theile vorkommen. II. Verzeichniß derer Sprüche Heil. Schrifft, welche man denen Saltzburgischen Emigranten in Predigten und andern Reden erkläret hat. III: Verzeichniß derer Schrifften, welche bey Gelegenheit dieser Saltzburgischen Emigration ans Licht getreten seyn, und dieselbe einiger massen erläutern.

      [Bookseller: Antiquariat Tarter]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Christliche Jahr., Oder Die Episteln und Evangelien, auf die Sonn- Gemeine- Ferial- und Fest-Tage des gantzen Jahrs, sambt dererselben Auslegung (.).

      Prag, Adalbert Wilhelm Wessely, 1733 - 1098 S., mit Frontispiz, Titelporträt, 275 Textkupfern, 14 Kopfvignetten u. 1 Notenseite. Zustand: Einband mit Gebrauchsspuren, berieben, gedunkelt u. fleckig, Ecken bestoßen, Rücken mit Fehlstelle (ca. 4x5cm), oberes Kapital stark berieben, hinterer Deckel mit mehreren Abriebstellen / kleinen Fehlstellen, Schnitt leicht fleckig, Deckel etwas aufgebogen, Papier stellenweise stock- u./o. wasserfleckig, einige Seiten stärker gebräunt, sehr wenige mit kleinen Wurmlöchern, sonst insgesamt gut erhalten. - Geschenk - Geschenkidee ? Wir wünschen allen Bücherfreunden entspannte u. frühlingshafte Lesestunden! Sprache: de Gewicht in Gramm: 12500 39x29cm, blindgepr. weißes Orig.-Leder auf 6 Bünden mit Rundumrotschnitt. Vermehrt und verbessert, das andertemal an Tag gegeben (2. Aufl.).

      [Bookseller: Antiquariat Olaf Drescher]
 17.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Das Christliche Jahr. Oder Die Episteln und Evangelien, auf die Sonn- Gemeine- Ferial- und Fest-Tage des gantzen Jahrs, sambt dererselben Auslegung (...).

      Prag, Adalbert Wilhelm Wessely, 1733.. Vermehrt und verbessert, das andertemal an Tag gegeben (2. Aufl.). 1098 S., mit Frontispiz, Titelporträt, 275 Textkupfern, 14 Kopfvignetten u. 1 Notenseite. 39x29cm, blindgepr. weißes Orig.-Leder auf 6 Bünden mit Rundumrotschnitt.. Zustand: Einband mit Gebrauchsspuren, berieben, gedunkelt u. fleckig, Ecken bestoßen, Rücken mit Fehlstelle (ca. 4x5cm), oberes Kapital stark berieben, hinterer Deckel mit mehreren Abriebstellen / kleinen Fehlstellen, Schnitt leicht fleckig, Deckel etwas aufgebogen, Papier stellenweise stock- u./o. wasserfleckig, einige Seiten stärker gebräunt, sehr wenige mit kleinen Wurmlöchern, sonst insgesamt gut erhalten. - Geschenk - Geschenkidee ? Wir wünschen allen Bücherfreunden entspannte u. frühlingshafte Lesestunden!

      [Bookseller: Antiquariat Olaf Drescher]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ancient Accounts of India and China, by Two Mohammedan Travellers

      London: Sam. Harding, 1733. London: Sam. Harding,, 1733. Who went to those Parts in the 9th Century; Translated from the Arabic … Octavo (188 × 122 mm). Contemporary panelled sheep, new red morocco label, edges sprinkled red. Title printed in red and black, attractive publisher's vignette to the title page. A little rubbed, skilful restoration at the spine and corners, text block lightly toned, else very good. First edition in English from the French edition of 1718. The expeditions recorded were made in the mid-late eighth century, and formed part of al Mas'udi's historical/geographical compilation Muruj adh-dhahab (c.950). Renaudot however, was working from a manuscript in the library of the comte de Segnelay, Colbert's son, which comprised solely this portion, and the compiler's vagueness about his sources led scholars to doubt the authenticity of the accounts. Their doubts were reinforced by the pleasure that Renaudot took in information contained in the text which contradicted Jesuit accounts of China. These doubts remained "until 1787, when Deguignes finally succeeded in finding the text that Renaudot had translated … in the Colberts' collection in Paris… The academician had no trouble convincing himself of the authenticity of Renaudot's work" (Cordier). Armorial bookplate of Edward Harford, Bristol merchant.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Coutume du duché d'Anjou, réduite en XII parties par nouvel ordre. Avec une Table générale de tous les Articles, tant de l'Ordre ancien que du nouveau. Et une Table des XII parties. Comme aussi les Articles de la Coutume d'Anjou non compris en celle du Maine. Et pareillement les Articles du Maine qui ne sont en Anjou. Vû et corrigé par M. C. de M.P. au P. de C. [M. Chevraye, sieur de Marthebize, Président au Présidial de Château-Gontier].

      Chateau Gontier: Joseph Gentil, 1733 - Petit in-8; [xxii: titre, à Monseigneur le duc d'Anjou, avis au lecteur, table générale de tous les articles, articles de la coutume d'Anjou qui ne sont dans celle du Maine, articles de la coutume du Maine qui ne sont dans celle d'Anjou], 372p., [34p. Table des douze parties, Table des matières, Fautes à corriger, Approbation et Privilège de 1728]. Reliure d'époque en plein veau, dos à nerfs orné. Reliure usagée avec manques aux coiffes, coins émoussés, plats frottés, mais intérieurement très frais. On joint la facture de la Librairie Ernest Dumont pour l'achat de cet ouvrage en 1931. Chapitres sur le rendu de la justice et les fiefs, règlements pour les moulins, ban de vendanger, droits d'étang, boulanger public, "don à bâtard quand est valable, ou non", et les peines encourues: "en simple homicide, fait sans guet à pans, n'a confiscation de meubles ne d'héritage: mais a déservy le delinquant d'estre pandu & etranglé". Joseph Gentil, seul imprimeur de Château-Gontier, s'y installa en 1714 à la demande de Gilles Marais, principal du Collège, jusqu'à la suppression de son atelier par ordonnance du 31 mars 1739. Voir Pasquier, 349. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: LIBRAIRIE DES CARRÉS]
 20.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Hohenzollern Hechingische Forst-Charte welche Occasione derer in solchern Territorio Anno 1733 entstandene Unruhe verfertiget worden durch M.R. von Freusberg". Karte des Gebietes von Tübingen, Rottenburg/Neckar, Balingen, Hettingen und Erpfingen.

      . Altkol. Kupferstich von Marquard Rudolph v. Freusberg, 1733, 72 x 65 cm.. Tooley S. 226. - Altkolorierte Karte mit großer Titelkartusche (Wappen) und unten links übergroße Kartusche mit Erklärungen, Legende und Maßstab. Die Städte und Dörfer sind als kleine Vogelschauansichten dargestellt, Berg und Burg Hohenzollern groß unten rechts. - Mit breitem Rand und voll koloriert, auch die Kartuschen und die Ansicht. In diesem Zustand ein Unikat!

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Blanckenfeldt". Blick auf die beiden Hauptgebäude des Schlosses, vorne links der Flügel eines zweigeschoßigen Gebäudes, mittig Gartenanlagen, hinter den beiden Schloßgebäuden eine hufeisenförmige, ebenerdige Orangerie mit Statuen in den Nischen.

      . Altkol. Radierung von J.B. Broebes bei J.Gg. Merz, Augsburg, 1733, 27,5 x 44,5 cm.. Aus: "Vues des Palais et Maisons de Plaisance de Sa Majeste le Roy de Prusse", Merz, Augsburg, 1733. Die Darstellungen zeigen die königlichen Schlösser in- und außerhalb Berlins. - Der Ingenieur, Architekt und Radierer Broebes hatte im Auftrag König FriedrichsI. die Vorzeichnungen und die Kupferplatten zu diesem Werk fertiggestellt, sie wurden aber bis zu seinem Tod (1720) nie gedruckt. Seine Witwe verkaufte die Platten an den Verleger Merz in Augsburg, der das Werk erstmals herausgab.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        REGLA, Y CONSTITUCIONES DE LAS RELIGIOSAS DESCALZAS, DE LA ORDEN DE LA GLORIOSISIMA VIRGEN MARIA DEL MONTE CARMELO

      Madrid 1733 - MINIATURA. Encuadernación en pergamino. Falto de la ultima página del índice pero el resto esta completo y bien encuadernado. Rarísimo y bello ejemplar de coleccionista. 338págs + Tabulas de capítulos (Índice) 10x6,5cm [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Libreria Rosela]
 23.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Traité de l?opinion ou mémoires pour servir à l?histoire de l?esprit humain

      Paris, De Bure, 1733. 6 tomes reliés en 10 volumes, reliure plein veau moucheté du temps, dos à nerfs à fleurons doré et pièces de titres, lettrines historiées et culs de lampes, 1 planches dépliante (Tome 2 ) et 4 planches (tome 3). Première édition. Une tache d?encre sur la tranche extérieure du 3è vol. Étiquette de bibliothèque sur les dos, mais bel ensemble bien conservé. L?auteur (1688 - 1746) fut historien, Conseiller au Parlement puis Maître des Requêtes. Il se jettera dans la spéculation éperdue sur les actions de la Compagnie des Indes établie par Law et tous ses biens sont engloutis dans la banqueroute de ce dernier. Le présent ouvrage répertorié dans le Caillet 6401, traite dans ses tome 3 et 4 des démons, de la divinité, magie, cabale, oracles, sibylles, songes, présages, médecine ancienne, chimie, astrologie judiciaire, etc... Bib. Caillet 6401. 6 volumes bound in 10 books, full contemporary speckled calf, ribbed spine with gilt fleurons & labels, historical letters and tail pieces, 1 folded plate and 3 plates. First edition. Few flaws : library sticker on spine but a fine& fresh copy . relié Bon état

      [Bookseller: Livres Anciens Lucas Philippe]
 24.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Prospectus Vrbis Venetiarum pra cateris magnifica, exhibens publica [...]. Kupferstich von Antonio Sandi (1733 Belluno - 1817 Puos d'Alpago) nach A. Canal.

      . Bez. "Ant. Sancis." und "A. Canal pinx.". Mit dem Titel und der Nr. "3§. Auf Bütten mit Wasserzeichen "Bekröntes Wappenschild und "AFG".. Blick von Canale Grande auf den Dogenpalast. Mit reicher Schiffs- und Figurenstaffage. - Breitrandiges Blatt, an drei Seiten etwas unregelmäßig beschnitten. Unterrand und untere Ecken mit schwachen Knickspuren. Blattkanten mit minimalen Knickspuren.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Typus geographicus Chili a Paraguay, freti Magellanici &c.

      Homann's heirs, 1733. Südamerika. "Typus geographicus Chili a Paraguay, freti Magellanici & c.". Copper-engraving published by Homann's heirs, 1733 according to G. de l'Isle map of the region. Original old colouring. With ornamnetal title-cartouche and small inset "Plan de la ville de Santiago"(13:20 cm). 48,5:57 cm.. Map of the southern part of South America.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les interets presens des puissances de l'Europe, fondez sur les traitez conclus depuis la Paix d'Utrecht inclusivement, & sur les preuves de leurs pretensions particulieres / par Mr. J. Rousset. [complete in 2 volumes]

      La Haye : chez Adrian Moetjens, 1733. La Haye : chez Adrian Moetjens, 1733. 1st Edition. Finely rebound with a modern, matching leather spine. Very impressively finished. Gilt-blocked morroco labels to spines, with raised bands. The original aniline calf boards have been retained. Panel edges slightly worn and rubbed. Minor, marginal worming in both volumes: through prelims., up to page 40, and index in vol. 1; through prelims., up to page 30 in vol. 2 - text unaffected. Pages slightly age-toned. Remains particularly well-preserved overall. Further scans, images etc. and additional bibliographical material available on request. . 2v. (608, 768p.); 26cm. Subjects: Treaties -- Europe -- Politics and government -- 1648-1789. Europe -- History -- 1648-1789 -- Sources. Early works to 1800. Language: French.

      [Bookseller: MW Books Ltd.]
 27.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Kst.- Karte, aus J.P. Glück und J.P. Andreae, Deliciae topo-geograph. Noribergense, "Abtruck des vermeintlichen Nürnbergischer Bezircks inerhalb denen so genanten Gräntz Wassern".

      . 1733, 46,5 x 55. Nicht bei Cartho. Bavariae, dort nur ein Grunrißplan der Stadt Nürnberg ( siehe Katalog 4.7 ). - Unten links die Titelkartusche. Gebiet Gräfenberg, Hersbruck, Schwabach, Cadolzburg. - Diese Karte diente als Vorlage für die Verlage von Seutter und Homann. - der untere Rand knapp beschnitten ( ohne Bildverlust ) - Alt aufgezogen.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Deß Hochlöblichen Stiffts Würtzburg und Herzogthums zu Francken Kayserliche Land-Gerichts-Ordnung, Auch Sonderliche Gebräuch und Herkommen wie es in dem gedachtem Stifft und Herzogthum in Land-Gerichts-Fällen ... künfftig zu halten ... wiederum neu aufgelegt, und mit einem zweyfachen Register versehen.

      Würzburg, Philipp Wilhelm Fuckert, 1733.. Kl.-Fol. Mit gest. Titel. 6 Bll., 262 SS., 20 Bll. Mod. Hldr. mit goldgepr. Rtitel, Deckelbezüge des 19. Jhdts. (gering beschabt).. Pfeiffer 48970. Pfister I, 336.- Verbesserte und um exakte Register ergänzte Neuausgabe der fränkischen Gerichtsordnung von 1618. Am unteren Rand des gestochenen Titels eine Ansicht der Würzburger Residenz gegen die Stadt. Enthält u.a. folgende Kapitel: "Von dem Land-Richter und seinem Ambt. Des Land-Richters Eyd. Der Zeugen Eyd. Von der Citation und Ladung. Von der Klage. Von den Urtheilen. Von den Gerichts-Kosten und derselben Taxation und Mässigung. Von Vormund- und Curatorschaft. Die Verwaltung liegenden Güter. Von Rechnung der Vormünder und Curatorn. Von Testamenten. Von Pönen und Strafen derjenigen, die jemand zu Geschäfften betrangen oder daran verhindern. Von Erbschaften der abgetheilten Kinder. Von bedingten Heyrathen" etc.- Durchgehend gebräunt und unterschiedlich braunfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Meindl & Sulzmann OG]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire des Découvertes et Conquestes des Portugais dans le Nouveau Monde, Avec des Figures en tailledouce. [Two Volumes]

      Paris: chez Saugrain pere, quai des Augustins, au coin de la rue Pavée, à la Fleur de Lis. Jean-Baptiste Coignard fils, imprim. Paris: chez Saugrain pere, quai des Augustins, au coin de la rue Pavée, à la Fleur de Lis. Jean-Baptiste Coignard fils, imprimeur du Roi, rue S. Jacques, à la Bible d'Or, 1733. First edition. Modern full speckled calf to style, five raised bands, red morocco labels, gilt rules and titles. A very good copy, small repair to title page on volume I, some occasional browning, a few tiny marginal worm holes and a few small marginal chips, text and plates sharp, in a fine period-style binding. . 4to. Illus. with 14 engraved plates (including frontis, 1 folding) and 1 folding map. A history of the Portuguese explorations of the 15th and 16th centuries. The world map delineates the voyages of Vasco da Gama, Cabral, and Magellan. Though best known for his 'M?urs des sauvages amériquains,' Joseph-François Lafitau (1681-1746), a Jesuit missionary and discoverer of ginseng in North America, also wrote this two volume history which "is not just a compilation of original sources but an attempt to make available to French readers a story of exploration and adventure otherwise denied to them; in the chronicles, he sees a long development of customs hitherto unnoticed, such as he had reported in the 'M?urs'; from them, understood only, he says, in the original languages of the people who practice them, he builds his 'system' or philosophy of history, and once more he is concerned too with the relation between custom and natural history, or ecology," William N. Fenton, 'Lafitau, Joseph-François.' in Dictionary of Canadian Biography, vol. 3. Sabin 38591. European Americana 733/146. Borba de Moraes I: p. 386. Sommervogel IV, 1363. Graesse IV: 71. Brunet III: 14.

      [Bookseller: Kaaterskill Books, ABAA/ILAB]
 30.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften u. Künste, Welche bishero durch menschlichen Verstand u. Witz erfunden u. verbessert worden. Bd. 3, B -Bi.

      Leipzig u. Halle, 1733.. 7 Bl., 2000 Spalten, Fol., mit halbseit. allegorischem Titelkupfer. Leder der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel.. Das Dedikationsportrait fehlt, Einband etwas berieben und mit Gebrauchsspuren. Überzugsleder mit zwei kleinen Fehlstellen. Innen vereinzelt braunfleckig. Geringer Wurmfraß. Insg. noch recht gut erhalten. Johann Heinrich Zedlers Universal-Lexicon aller Wissenschaften und Künste nimmt in der langen Geschichte der Enzyklopädien einen bedeutsamen Platz ein. Das 1732 bis 1754 erschienene monumentale Werk ist nicht nur das größte je abgeschlossene deutschsprachige Lexikon, sein unschätzbarer Wert liegt in dem hohen Maß an Genauigkeit und Zuverlässigkeit. "Der Zedler" informiert in insgesamt 68 Bänden (64 + 4 Supplementbände) umfassend und überaus detailreich über das gesamte Wissen seiner Zeit. Die genauen Beschreibungen und Ausführungen auf den verschiedensten Wissensgebieten sind von bleibendem kulturhistorischen Wert. Es finden sich hier auch Nachrichten, die sonst nirgendwo nachgeschlagen werden können"

      [Bookseller: Graphikantiquariat Koenitz Filiale Schlo]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Freywillig aufgesprungener Granat-Apffel des Christlichen Samariters. Oder: Aus Christlicher Liebe des Nächsten eröffnete Geheimnisse vieler vortrefflicher bewährter Artzneyen, aus berühmter Leib-Aerzten, oder Medicin-Doctorin, lang gepflogener Erfahrenheit ... Samt einer Diaet, wie sich bey jeder Kranckheit in Essen und Trincken zu verhalten; Mit auch Einem Neuen Koch-Buch, In welchem allehand rare und denen Patienten zu verschiedenen Kranckheiten ersprießliche Speisen vorgeschrieben werden.

      Nürnberg, J. A. Schmidt 1733.. [Bd. 1]. kl.-4°. 2 Bll., 588 S., 5 Bll. (Register). Tit. in Rot u. Schwarz Pgmt. d. Zt. Stellenw. braunfleckig. Alte Handschr. am hint. Vors. u. Innendeckel. Bl. 106/107 verbunden, Ss. 460/463 falsch paginiert, aber komplett, Eckabriß auf S. 662 minimaler Textverlust (3 Wörter).. vgl. Horn-A. 126 (Ausg. 1731); Ferguson I, 235; Wellcome II, 518 - Eines der bekanntesten Werke über Volksmedizin und Kochkunst der Barockzeit. Neuausgabe der erstmals 1695 erschienenen "Sechs Bücher auserlesener Artzneyen..." Mit über 1800 Arzneirezepten u. 531 Kochrezepte im Anhang: "Ein neues und nutzbahres Koch-Buch, In welchem zu finden, wie man verschiedene herrliche und wohl-schmäckende Speisen von gesottenen, gebratenen und gebackenen, als allerhand Pastetten, Torten, Krapffen, ec. sehr künstlich und wohl zurichten, wie auch allerhand eingemachte Sachen bereiten solle. Worbey ein Register von Speisen, so denen Patienten in unterschiedlichen Kranckheiten dienlich zu kochen seyn; Samt einer kurtzen Ordnung, wie man sich täglich in Essen und Trincken verhalten solle, damit nicht unzeitige Kranckheiten verursachet werden".

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bauerneinband um 1733. Pergamenteinband mit Rücken- u. Deckelverg. und rot, braun und grün bemalt, dat. 1733.

      . Ca. 100:190 mm,. Reich mit Ornamenten und Blütenzweigen dekorierter sogenannter Bauerneinband, in den gebräuchlichen Farben bemalt, auf der vorderen Deckelmitte mit 1733 dat., auf dem Vorderdeckel gepr. Motto "mecum porto omnia mea - anno 1733 CG HW", auf dem Rückendeckel "vitae meae Christus scopus" - Vergoldung teils oxydiert, die farbige Bemalung teilw. verwischt. Unterkante des Vorderdeckels rechts stärker abgeschabt. - Inhalt: Menzel, Godefred. Adnotationes. Deutsche Handschrift auf Papier. 1821. - Abschriften von Gedichten v. Blumauer, Herder, Klopstock, Körner, Schiller, Uz usw. 65 beschriebene, 65 weisse Bll.,

      [Bookseller: Antiquariat Werner Steinbeiß]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Basel. - Aufschrieft von denen reden so ich tuhe bey antrettung eines ambts seit das die ehrenstel als meister angetretten habe von Johanny tag 1733.

      1733,. . Reizvolles Notizbuch mit den handschriftl. Aufzeichnungen eines namentlich nicht genannten Basler Zunftmeisters und Ratsherrn des 18. Jh., der von eigener Hand vor allem seine Reden als Zunftmeister, Politiker und Diplomat, aber auch verschiedene Rechnungen und Listen, in dieses Buch eintrug. Er gibt in seinen Reden, meist am 'Schwertag' (Bürger schwören den Eid auf die Stadt) gehalten, ein anschauliches Bild der unruhigen Zeiten eines von Krieg heimgesuchten Europas. Inhalt: 17 Reden auf deutsch (v.a. Schwertagsreden) und 3 Reden in franz. Sprache u.a. adressiert an die Abgesandten aus Solothurn und den Marquis de Paulmy d'Argenson (franz. Aussenminister 1744 - 1747) in einem Feldlager bei Strassburg 1754 gehalten (der Redner vertrat zusammen mit Ratsherr Balthasar Burckhardt die Stadt Basel). Dazwischen finden wir aber auch eine Aufstellung seiner 'effecty' von 1746: Hemden, Halstücher, Nachtkappen, weisse Strümpfe etc. (Zunftmeister der Schneider und Seidenstickerzunft?) und eine Liste der Amtspfleger im Baselbiet. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte des kaiserl. Königl. Kronprinz Erzherzog Rudolf 19. Linien-Infanterie-Regiments; 141 Seiten mit 8 Tonlithographien auf festem Karton (komplett!) Halbleinenband der Zeit (27x18cm) mit marmorierten Deckeln;J. A. Kienreich Graz 1863

      . [Einband etwas abgeriffen, mit bestoßenen Ecken und Kanten; Kapital mit kleinem Einriß.Die Tafeln und der Titel etwas stockfleckig und mit Bibliotheksstempel.] Erste Ausgabe der seltenen Regimentsgeschichten, etwa 20 Jahre später erschien eine überarbeitete Ausgabe ohne die Tafeln. Das Regiment wurde 1733 errichtet, sein erster Befehlshaber war Leopold Graf Palffy. Die schönen lithographierten Tafeln von Horaczek zeigen folgende Episoden und wichtige Schlachten aus der Geschichte des Regiments: "Leopold Graf Palffy Grenadiere N° 19 1733; Erstürmung von Schweidnitz 12. November 1758 Hauptmann De Vins; Einnahme von Habelschwert 18. Jänner 1779 Oberst Alvintzy de Berberek; Einnahme von Habelschwert 18. Jänner 1779 Major Davidovich; Gefecht bei Campagna 8. Mai 1809 Hauptmann Peter Freiherr Bartholemy; Angriff auf Markkleeberg 16. October 1813 Oberst Franz von Stutterheim; Einnahme von Lyon 30. März 1814 Oberst Carl von Szent Ivany; Kronprinz Erzherzog Rudolf Infanterie N° 19 1863.".

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Groot algemeen historisch, geographisch, genealogisch en oordeelkundig woordenboek, behelzende het voornaamste, dat vervat is in de woordenboeken van Moreri, Bayle, Buddeus, enz. Als de gehele Kerkelyke en Wereldlyke Geschiedenis... (Complete set in 7 volumes).

      Amsterdam / Utrecht / 's Gravenhage, Brunel, de Wetsteins en Smith, Waesberge, etc., 1733.. 7 vols. A-Z. Later half cloth (hardcovers). Together ca 5000 pages: portr.; 40x27 cm. (folio) Text in Dutch. - (edges worn, some margins repaired and some pages with (water)stains to margins, used) Although still good set in firm new bindings, see picture. More pictures on request. Weight is 24 kg..

      [Bookseller: Boekhandel - Antiquariaat Emile Kerssema]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Des gutmeinenden Petriners controversistischer neuer Zeitungs-Prediger, über das Saltzburgische Emigrations-Werck, bestehend in Alt-Evangelischen Zeit - und Neu-Evangelischen Zeitungs-Predigen,... in puncto der abgewanderten Saltzburgischen Bauern, und meyneidigen Glaubens-Brüdern. Linz, J. M. Feichtinger 1733. 4°. 12 Bll., 795 S., 18 Bll. Ldr. d. Zt. mit Rsch.

      . . Ehmer I, 152 - Doblhoff 164 - Welzig I, 259 u. II, 633 - Arnold, Ausrottung, 99.- Scharfe "christ-catholische" Stellungnahme des Pfarrers aus St. Georgen bei Tollet gegen "denen Neu-Evangelischen Zeitungs-Nachrichten... von dem Abzug der Saltzburgischen Emigranten." (Z. B.: "Von... deren Emigranten... macht der Catholischen Kirchen keinen Schaden, sondern Nutzen, weil nur das Unkraut hinweg gezogn").- Arnold hält Gessl auch für den Verfasser der Schmähschrift gegen Ruep Stullebner. "Für den Verfasser der Schmähschrift halte ich Johann Ferdinand Gessl, hochfürstl. Passauerischen Rat und Pfarrer zu St. Georgen bei Tolleth in Österreich ob der Enns, der 1733 zu Linz einen kulturhistorisch interessanten Quartband veröffentlichte." (Arnold).- Titel mit hs. Besitzvermerk, etw. gebräunt u. stellenw. braunfleckig, Ebd. etw. beschabt und wenig bestoßen, Kopf und Schwanz mit kl. Läsuren.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An die Bürger bey Gelegenheit des Kometen. Jena, J. W. Hartung 1769. 8°. 80 S. mit gest. Titelvignette.- Angeb.: Ders., Von den Sternbildern und den Hülfsmitteln sie kennen zu lernen. Jena, Heller 1770. 48 S. mit farb. Holzschn.-Titelvignette, mod. Pbd. mit altem Buntpapierbezug.

      . . Nicht in Houzeau-L. u. Poggendorff.- Zwei seltene Abhandlungen (keine Ex. in Amerika) des Physikers u. Astronomen J. E. B. Wiedeburg (1733-1789), Sohn des Theologen und Mathematikers Johann Bernhard Wiedeburg (1687-1766). Er war Prof. der Physik, Mathematik u. Astronomie in Jena und Verfasser einiger astronomischer u. mathematischer Werke.- Tls. gering fleckig, sonst schönes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Deliciae Topo-Geographicae Noribergenses, Oder Geographische Beschreibung Der Reichsstadt Nürnberg Und derselben In dem Marggräflichen Territorio Situirten Gegend ... Ohne Druckort u. Drucker/Verlag. 1733. 4°. Mit gestochener Titelvignette, 5 gestochenen Vignetten und 5 großformatigen gefalteten Kupferstichkarten. 10 Bl., 114 S., 5 Bl. Halbpergamentband um 1850 mit 2 Rückenschildern.

      1733. Erste Ausgabe. - Pfeiffer 29732; Will, BN I, 3. - Rückenschilder mit Läsuren; Titel mit schwachem hinterlegten Namenszug; 4 Blätter angerändert. - Wichtiges Werk zur Nürnberger Territorialgeschichte. Im jahrhundertelangen Streit um Territorialrechte zwischen Nürnberg und dem Markgraftum Brandenburg nimmt dieses von J. H. von Falckenstein herausgegebene Werk Stellung zugunsten der brandenburgischen Seite. Die großformatigen Karten zeigen: Die Pflegeämter Hersbruck, Reicheneck, Engelthal und Hohenstein; Pflegeamt Liechtenau; Geometrischer Grundriß von Nürnberg; Das Nürnberger Gebiet; Nürnbergischer Bezirk innerhalb der sog. Grenzwasser. - Mit den häufig fehlenden 4 Blättern der Widmung mit den schönen gestochenen Vignetten. - Vollständige Exemplare mit der Widmung und allen 5 Karten sind äußerst selten zu finden..

      [Bookseller: Nürnberger Buch- und Kunstantiquariat]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zweyte, dritte und vierte Continuation der ausführlichen Nachricht von denen Saltzburgischen Emigranten, die sich in America niedergelassen haben. Untertitel: Erstes und zweytes Stück derer beyden Prediger, Hrn Bolzii und Hrn. Gronau, Tage-Register vom 1. Januar. bis Ende des 1736sten Jahres, vom 1. Januar bis zu Ende des Junii des 1937sten Jahres und vom 1. Juli 1937 bis 31. Mart 1738 und 1739 Briefe. Vorgebunden: Die getröstete Saltzburger, oder Gespräch im Reiche der Lebendigen, zwischen einem der Religion halben aus dem Lande emigrirenden Salzburger, und einem gleichfalls wegen des Glaubens aus dem Italiänischen und Französischen Gränzen vertriebenen Waldenser, darinnen vornehmlich von ihrer Abreise aus dem Salzburgischen, und von denen unzehlichen unter denen Evangelischen auf der Reise nach Preussen ihnen erzeigten Wohlthaten vollständige Nachricht gegeben wird- Vierdter und Fünffter Theil.

      Siegelers, Magdeburg, 1733. In Verlegung des Wäysen-Hauses, Halle. 1739-1740. 21,5 cm x 17 cm. Halbpergamentband der Zeit mit durchgezogenen Bünden, Pergamentecken und hellmarmorierten Deckeln. Deckel etwas berieben und Ecken minimal angegriffen und abgerieben, etwas angeschmutzt. Wasserzeichen auf fliegendem Vorsatz vorn. (18) Seiten Titel und Vorrede, Seiten 575 - 2312 der fortlaufenden Paginierung dazu 18,12,12 Seiten Titel und Vorreden [ so Teile 2-4 komplett]. Dazu Die getrösteten Salzburger mit den Seiten 197-256, (2). Seiten 975-980 fälschlich an den Anfang gebunden. Innen überwiegend sauber und wohlerhalten.. Samuel Urlsperger (auch: Urlsberger; * 31. August 1685 in Kirchheim unter Teck; 21. April 1772 in Augsburg) war ein deutscher lutherischer Theologe mit pietistischer Ausrichtung. 1731/32 vertrieb der Erzbischof von Salzburg Leopold Anton von Firmian seine evangelischen Untertanen aus seinem Wirkungsbereich. Urlsperger, der sich um die Vertriebenen kümmerte, trat mit der englischen Gesellschaft zur Verbreitung christlicher Erkenntnis in Verbindung und diese übertrug ihm die Sorge für die Überführung verschiedener Abteilungen dieser Salzburger Exulanten nach England und von da nach Georgia in Amerika, wo sie südlich von Savannah die Pflanzstadt Ebenezer gründeten. In Wernigerode wurden die ersten Prediger und Lehrer der Kolonie, Bolze und Gronau ordiniert. Urlspergers verfasste Schriften und Rechenschaftsberichte über Wachstum, Einnahmen und Ausgaben dieser ersten deutsch-evangelische Ansiedlung, von denen hier 3 vorliegen, zuzüglich eines ersten Berichtes der beiden Theologen Bolze und Gronau. #M09700

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beschreibung des Landes Dithmarschen, oder Geographische, Politische und Historische Nachricht vom bemeldten Lande. Aus bewehrten gedruckten und ungedruckten Urkunden verfasset, nebst einer Vorrede von J. Albert Fabricius. Mit gestochenem Frontispiz und 4 gefalteten Kupferstichplänen.

      Hamburg, Th. v. Wiering's Erben, 1733.. Gr.-8°, 7 Blätter, 7 Bll., 484 Seiten (richtig 460, Paginierung springt von Seite ........), 4 Blätter, Pergamentband der Zeit mit Rückenschild (angeschmutzt und etwas fleckig). Exlibris, Bibliotheksstempel auf dem vorderen Vorsatzblatt und dem Titel, Frontispiz links teils bis zur Einfassungslinie beschnitten. Ohne die auf dem Titel erwähnte Spezialkarte. Ordentliches Exemplar..

      [Bookseller: Antiquariat Heinz Tessin]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Observations importantes sur le manuel des accouchemens. Traduit du Latin par J. J. Bruhier d'Ablaincourt. 2 Tle. in 1 Bd.

      Paris, G. Cavelier, 1733.. 4°. 37 Kupfertaf., XXXIX, 368 S. - S. (369)-431. Lederband der Zeit mit Rückenschild und Rückenvergoldung (etwas fleckig und berieben).. Erste französische Ausgabe eines der wichtigsten Werke der Geburtshilfe. - Blake 118; Waller 2421 und Wellcome II, 460 (beide 2. französ. Ausgabe 1734 mit gleicher Kollation). - 'The present work on obstetrics was first published in 1696 in the Dutch language at Leiden. A more elaborate Latin edition appeared in 1701, and this French translation was made from it' (Heirs of Hippocrates 678 zur Ausg. Paris 1734). - Deventers vorliegendes Hauptwerk 'mit seinen guten Abbildungen läßt den Fortschritt besonders deutlich erkennen. Namentlich erscheint die Diagnostik der abnormalen Kindeslagen bei ihm erheblich verfeinert; nicht minder seine Technik der geburtshilflichen Eingriffe, bei denen er dem manuellen Verfahren gegenüber dem instrumentellen bis zur äußersten Grenze den Vorzug gab. Das letztere erhielt eine seiner wichtigsten Bereicherungen durch eine Erfindung, die sich auf die Dauer als eine der wirksamsten und segensreichsten in der Geburtshilfe überhaupt erwies: die Geburtszange' (Meyer-Steineg/Sudhoff 379 ff.). - Schönes, breitrandiges Exemplar. Nur vereinzelt minimal fleckig. Titel und 2 S. mit altem Bibl.-Stempel. Zwei Taflen mit größerem Einriß fachmännisch hinterlegt.

      [Bookseller: Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. L]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les interets presens des puissances de l'Europe, fondez sur les traitez conclus depuis la Paix d'Utrecht inclusivement, & sur les preuves de leurs pretensions particulieres / par Mr. J. Rousset. [complete in 2 volumes]

      La Haye : chez Adrian Moetjens 1733 - 2v. (608, 768p.); 26cm. Subjects: Treaties -- Europe -- Politics and government -- 1648-1789. Europe -- History -- 1648-1789 -- Sources. Early works to 1800. Language: French. Finely rebound with a modern, matching leather spine. Very impressively finished. Gilt-blocked morroco labels to spines, with raised bands. The original aniline calf boards have been retained. Panel edges slightly worn and rubbed. Minor, marginal worming in both volumes: through prelims., up to page 40, and index in vol. 1; through prelims., up to page 30 in vol. 2 - text unaffected. Pages slightly age-toned. Remains particularly well-preserved overall. Further scans, images etc. and additional bibliographical material available on request. 3 Kg. 2 pp. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: MW Books Ltd]
 43.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Historia Naturalis Teredinis seu Xylophagi Marini Tubulo-Conchoidis speciatim Belgici.

      1733. Trajecti ad Rhenum, H. Besseling, 1733. 4to. pp. (32), 353, (11), (2), with 4 ( 2 hand-coloured) folded engraved plates. Contemporary vellum. In the same year a Dutch 8vo edition was published 'Natuurkundige historie van de zeehout-worm oft houtvreeter, zynde koker- en Meerschelpigh'. The book describes shipworms, wood-boring molluscs. The work has 2 plates in two states, hand-coloured and plain. Caprotti p. 38; Nissen ZBI, 3801..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Letters Concerning the English Nation.

      London, C. Davis and A. Lyon, 1733. 8vo. Nice contemporary full calf binding, rebacked to style w. five raised bands and gilt leather title-label. Boards with double gilt line-borders. Extremities a bit worn. Internally very nice and clean with only some occassional minor soiling. Printed on heavy, fine paper; good margins.(16, -including preface, contents, advertisements), 253, (1), (18, -Index) pp.. The important actual first edition of this highly celebrated key work of the Enlightenment, in which the anecdote of how Newton discovered gravity (the story about Newton and the falling apple) appeared for the first time, together with the description of the difference between the physical world view of the English and the French (the "plenum" and the "vacuum") . This seminal work, in which Voltaire famously depicts British philosophy, science, society and culture, in comparison to French, can be viewed as the Enlightenment equivalent to Tocqueville's "Democracy in America". This series of essays, which is based on Voltaire's experiences when living in England was actually written by Voltaire mostly in English, which he mastered to perfection. It has often been presumed that the first edition of the work was that published in French in 1734, but actually, the present English edition constitutes the actual first appearance of the work as well as the version that is closest to Voltaire's intention, as the French language version is the re-written one, and the English version the original. Curiously, almost all modern English versions are translations into English of the French edition, instead of the original English version, making this edition of the utmost importance.After the original English edition of 1733, two French editions soon followed (the first in 1734). Unlike the British, the French resented the book, and already in 1734, the French Parliament issued an order for the author's arrest and condemned the work, causing the impact of it in France to be delayed. The book was burned for being "dangerous to religion and civil order". At the same time, the work became a bestseller in Britain, and as much as 14 editions of the work were published in the eighteenth century. "Inspired by Voltaire's two-year stay in England (1726-8), this is one of the key works of the Enlightenment. Exactly contemporary with Gulliver's Travels and The Beggar's Opera, Voltaire's controversial pronouncements on politics, philosophy, religion, and literature have placed the Letters among the great Augustan satires. Voltaire wrote most of the book in English, in which he was fluent and witty, and it fast became a bestseller in Britain. He re-wrote it in French as the Lettres philosophiques, and current editions in English translate his French." (Nicholas Cronk, Introduction to the Oxford's Classics edition from 1999).The great French philosopher Voltaire was greatly impressed by the philosophical and scientific achievements of the English, especially those of Newton, Locke, and Bacon. As a disseminator of scientific knowledge, Voltaire came to play a great rôle in the popularization of Newtonian science and its discoveries, the present work being a prime example. Although the work was condemned by the French authorities, it still came to play a great rôle in the spreading of Newtonian ideas in France. The present work generally came to play a dominant rôle in Enlightenment accounts of the history of science and philosophy. The work focuses on British science and thought and uses the accounts of these to emphasize what is lacking in French society and French thought. The work is generally very critical towards the French "ancient régime", and when Voltaire here discusses the emergence of empiricism, it is viewed as an English tradition that stands in opposition to the French rationalist tradition (with Descartes as the prime example). This view is taken over by the following Enlightenment historians of science and philosophy, e.g. d'Alembert (see for instance his "Preliminary Discourse" of 1751). Some of the most influential passages of the work are probably those on Bacon (who Voltaire sees as the founder of modern experimental science), Newton, and Descartes. Letters XIV, on Descartes and Newton, XV, on attraction, and XVI, on Newton's Optics (from 1704), are among the most influential essays of the work. In XVI Voltaire reflects upon Newton's "Optics" and the way that he rejected Descartes' theory and set out his own account of the properties of light. In XV he presents the first account of Newton and the falling apple: "As he was walking one Day in his Garden, and saw some Fruits fall from a Tree, he fell into profound Meditation on that Gravity, the Cause of which had so long been sought, but in vain, by all the Philosophers, whilst the Vulgar think there is nothing mysterious in it. He said to himself, that from what height soever, in our Hemisphere, those Bodies might descend, their Fall wou'd certainly be in the Progression discover'd by Galileo; and the Spaces they run thro' would be as the Square of the Times. Why may not this Power which causes heavy Bodies to descend, and is the fame without any sensible Diminution at the remotest Distance from the Center of the Earth, or on the Summits of the highest Mountains; Why, said Sir Isaac, may not this Power extend as high as the Moon?..." (pp. 127-28).But perhaps the most famous passage in the volume is the opening of Letter XIV: "A Frenchman who arrives in London, will find Philosophy, like every Thing else, very much chang'd there. He had left the World a "plenum", and he now finds it a "vacuum". At Paris the Universe is seen, compos'd of Vortices of subtile Matter; but nothing like it is seen in London. In France, 'tis the Pressure of the Moon that causes the Tides; but in England 'tis the Sea that gravitates towards the Moon; so that when you think that the Moon should make it Flood with us, those Gentlemen fancy it should be Ebb, which, very unluckily, cannot be prov'd..." (pp. 109-10)

      [Bookseller: Lynge & Søn A/S]
 45.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Leben und Thaten Friderichs des Andern, Chur-Fürstens zu Brandenburg.

      Berlin, Nicolai, 1733.. Mit gestochenem Portrait, 7 Blatt, 632 Seiten, 4 Blatt,. Angebunden: (J. J. Schülin). : Leben und Geschichte des weyland Durchlauchtigsten Marggraff Georgens des Frommen, reg. Marggraffens zu Brandenburg-Onolzbach etc. 8 Blatt, 175 Seiten, Frankfurt und Leipzig, 1729. Gebunden in einem Pergamentband der Zeit, 16 x 9 cm. Innen etwas gebräunt, sonst gut erhalten. I. Eine von mehreren Hohenzollern-Biographien (hier: des 2. Kurfürsten) aus der Feder des Thomasius-Schülers Gundling. Er war Präsident der Preuß. Akademie der Wissenschaften, auch bedeutender Rechtshistoriker. Von König Friedrich Wilhelm I. in seinem Tabakskollegium als eine Art Hofnarr mißbraucht. - II. Pfeiffer 8093. Biographie Georg des Frommen aus der süddeutschen Seitenlinie der Hohenzollern (geb.1484).

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.