The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1729

        Histoire de l¿Académie Royale des Sciences. Depuis son établissement en 1666 jusqu¿à 1686. (Depuis 1686 jusqu¿à son Renouvellement en 1699). 9 Tomes et 1 Table en 13 volumes (Tomes 1 à 8 et 10; manque le tome 9).

      Chez Gabriel Martin; Jean-Baptiste Coignard, Fils; Hippolyte-Louis Guérin // Par la Compagnie des Libraires, Paris 1729 - 1729-1734. ENGLISH DESCRIPTION AVAILABLE UPON REQUEST /// Tome I (1733): Frontispiece ¿ (8p) ¿ 288 pages, 1 planche dépliante. Trou de ver dans le bas des 30 dernières pages, le texte n¿est pas touché. Autrement les pages intérieures sont en bonne condition. // Tome II (1733): Page titre ¿ 270 pages. // Tome III - Première Partie (1733): Page titre ¿ (22p) ¿ 188 pages, 29 planches dépliantes. // Tome III - Seconde Partie (1733): Page titre ¿ (2p) ¿ 189-422 pages, 31 planches dépliantes. // Tome III - Troisième Partie (1733): Page titre ¿ 423-672 pages, 39 planches dépliantes. // Tome IV (1731): Page Titre ¿ (4p) ¿ 1-90 pages, 423-644 pages (tel qu¿indiqué dans la table des matières), 38 planches dépliantes. Trace de mouillure sur quelques paes à la fin du volume. // Tome V (1729): Page titre ¿ (2p) ¿ 374 pages (mais 354p) ¿ [suivi par « Résolution des Quatre Principaux Problèmes d¿Architecture] :(8p)- 167 pages, 21 planches dépliantes. Certaines planches sont brunies. // Tome VI (1730): Page titre ¿ (2p) ¿ 399 pages, 26 planches dépliantes. Certaines planches sont brunies. // Tome VII - Première Partie (1729): Page titre ¿ (2p) ¿ 396 pages; 119 pages (Observations Astronomiques et Physiques faites en l¿Isle de Caïenne), 19 planches dépliantes. // Tome VII - Seconde Partie (1729): Page titre ¿ (2p) ¿ 101 pages, (2p)- 129 pages, 252 pages ¿ (4p, Table), 10 planches dépliantes. Planches brunies. // Tome VIII (1730): [viii] ¿ 560 pages, 1 planche dépliante. // Tome X (1730): [xii] ¿ 524 pages, 27 planches dépliantes. Certaines planches sont brunies // "Table Alphabétique des Matières contenues dans l'Histoire & les Mémoires de l'Académie Royale des Sciences, - Tome Premier. Années 1666-1698" (1734): Page titre - 244 pages. // 13 Volumes au total, 242 planches dépliantes. Plusieurs reliures sont très usées, mais elles sont toutes encore solides. À moins d'indication contraire, les pages intérieures et les planches sont en très bonne condition. Les tranches sont marbrées. Photos disponibles sur demande. 17 kg. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Louis Caron]
 1.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Great Theater of Honour and Nobility

      London: Printed For Henry Woodfall , 1729. London: Printed For Henry Woodfall , 1729. Collation, xvi381[3]259[1]pp, 40 engraved plates, some folding. Bound in full leather. Rebacked, ( but not recently ), retaining the original tree calf boards, raised bands, leather title label, marble endpapers. Calf light rubbed, a few minor scuff marks, some minor wear loss on edges. Binding in very good clean firm condition. Internally, about half the plates have light to moderate browing. Pages and plates in very good clean condition. A very nice copy, in a full calf binding. A19. First Edition. Full Period Calf. Very Good. Quarto.

      [Bookseller: George Jeffery Books]
 2.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Mathematical Principles of Natural Philosophy …

      London: for Benjamin Motte, 1729. London: for Benjamin Motte,, 1729. Translated into English by Andrew Motte. To which are added, The Laws of the Moon's Motion, according to Gravity. By John Machin. 2 volumes, octavo (195 × 118 mm). Contemporary calf, double gilt rules, red morocco labels, sides bordered with decorative roll in blind. Engraved allegorical frontispieces and engraved headpieces by the translator, 47 folding engraved plates, 2 folding letterpress tables, woodcut initials, initial-borders and head- and tailpieces. With errata at end, without half-titles and blank 2 (Dd4) as usual. Ownership inscription on first title verso: "Charles Chadwick, Middle Temple, 1777. Given me by Miss Holme of Brownhill in memory of her father", and with Chadwick's engraved armorial bookplates. Extremities rubbed, one label chipped, an excellent copy, clean and fresh. First edition in English of the Principia, based on the 1726 Pemberton edition of the Latin text and dedicated to Sir Hans Sloane as President of the Royal Society. The translator Andrew Motte (1696–1734) was the son of the printer Benjamin Motte and very briefly a lecturer on geometry at Gresham College. Also included is Machin's attempt to rectify Newton's lunar theory. Machin (1686?–1751) was on the Royal Society's committee set up to adjudicate the priority dispute between Newton and Leibnitz over the invention of the calculus, which vindicated Newton, and one of the editors of the resulting Commercium epistolicum. He was professor of astronomy at Gresham College from 1713 until his death.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Dictionaire italien et francois, contenant tout ce qui se trouve dans les meilleurs dictionaires . Nouvelle edition augmentée de quantité de mots, proverbes, & manières de parler, des noms historiques, poëtiques, géographiques, & de tous les arts, & sciences qui ne se trouvent pas dans les autres editions .

      Jacques Desbordes, Amsterdam 1729 - 2 volumes in 1, 4to, pp. [10], 502; [12], 411, [1]; engraved frontispiece, vignette title pages printed in red and black, text in triple column; an unrestored copy in full contemporary calf, elaborately gilt-tooled spine in 6 compartments, red morocco spine label; contemporary bookplate to front pastedown; a very good, sound copy.Giovanni Veneroni (1642-1708) was a French linguist, lexicographer, and grammarian. It is believed that he was a native of Verdun and later Italianized his name. He went to Paris, where he pretended to be from Florence, and had a great success as teacher of Italian and became secretary and interpreter of the King. He published an Italian-French dictionary with the title Dictionnaire italien et françois (1681), and a Grammaire italienne (1710), which were long time considered classical reference works and went through numerous editions.This edition not in Vancil. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Plan de Temiswar et de ses environs, avec l'attaque dans la Palanque et un projet pour la fortifier

      Den Haag van der Kloot 1729 - Kupferstichplan nach van Huchtenburgh von 4 Platten, Bildausschnitt 68 x 93 cm, Blattgr. 75 x 102 cm. Monumentaler Plan der Stadt Temeswar (Temesvár/Timisoara) im Banat, das 1716 im Zuges des Venezianisch-Österreichischen Türkenkrieges unter dem Kommando von Prinz Eugen von Savoyen erobert wurde und damit die 164 Jahre dauernde türkische Herrschaft über das Banat beendete; aus dem Pachtwerk von Jean Dumont und Jean Rousset "Histoire militaire du Prince Eugène de Savoye, du Prince et Duc de Marlborough, et du Prince de Nassau-Frise"; mit französischem und niederländischem Titel und umfangreicher Legende; von 4 Platten gedruckt, wie üblich mehrfach gefaltet; von ausgezeichneter Erhaltung, kräftiger und gleichmäßiger Druck

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 5.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Brief von Schreiberhand mit eigenhändiger Unterschrift. 6.7.1729. 1 Seite.

      1729.. 31,5x21 cm. (wohl erhalten). Auflage:0. Eugen Franz, Prinz von Savoyen-Carignan (fr: Francois-Eugene de Savoie-Carignan, it: Eugenio di Savoia;* 18. Oktober 1663 in Paris; + 21. April 1736 in Wien), unter dem Namen Prinz Eugen bekannt, einer der berühmtesten Feldherren des Hauses Österreich. Dank an Giuseppe da Locallo für seine Mitteilungen und Bitte um weitere, auch an den Statthalter von Mailand: "...cosa olteriora degna essere raguagliata, dovendo pero anche continuarne i riscontri al Sig. Conte Governatore di Milano...".

      [Bookseller: AEGIS Buch - und Kunstantiquariat]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        OEUVRES avec des éclaircissements historiques, donnés par lui - même. nouvelle édition revue, corrigée & augmentée de diverses remarques.

      Gosse & Neaulme, La Haye, 1729. 2 volumes In folio, plein veau de l?époque, pièces de titre rouge, dos à nerfs, ornés, doré sur 3 tranches, roulette intérieure, texte encadré, figures in et hors - texte de PICART, lettrines historiées, bandeau et culs de lampe, 2 ff, 4 ff, 3 ff,4 ff., 4 ff , 2 ff , 3 ff, - tome 1 : 450 p. - tome 2 : 370 p. Pièce de restauration en page de titre, petite déchirure restaurée p. 100. Manque le portrait de la Princesse de Galles, coiffe et coins du tome 1 abîmés. Defauts aux coiffes. Somptueuse édition, élégamment illustrée de figures dessinées par B. Picart, parue pour la première fois à Amsterdam chez D. Mortier en 1718. 2 books Fo in contemporary full calf, red label, raised bounds on spine with gilt panels, gilt inner borders, gilt edges, framed text, copper ornamented initials, head & tail pieces, frontispice & illustrations in - text and full page plates from PICART, vol. 1 : [3] [18] explanations of illustrations, [2] , 450 p. - vol. 2 : 370 p. A new edition reviewed with addition of comments. Flaw on tips. Restauration piece on title page, small tear repared on p.100. Tips and corners of vol. 1 worn. Princess of Wales portrait missing. Rich edition well illustrated by Picart, first edited in Amsterdam, D. Mortier in 1718. relié Bon état

      [Bookseller: Livres Anciens Lucas Philippe]
 7.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Die mit vielen raren und curiosen Geheimnüssen angefüllte Illuminir-Kunst, Worinnen enthalten: Wie alle Farben künstlich zu bereiten und nützlich zu gebrauchen; Item: Allerhand rare Vergüldungen, Fürnisse und dergleichen zu machen sind, nebst andern besondern so wohl zu dieser als auch von einer Lacquir-Kunst dienlichen... Allen Mahlern, Schreibern, Illuministen, Brief-Mahlern ... aus eines berühmten Illuministen Manuscripte zusammen getragen, und mit zweyen nützlichen Registern versehen.

      Nürnberg, Buggel und Seitz 1729.. 2 Tle. in 1 Bd. 8°. Mit gest. Frontisp., 7 Bll., 392 S., 12 Bll. (Register); 48 S. (Tit. in Rot u. Schwarz). HPgmt. d. Zt. Leicht berieb.. Gegenüber der Erstausgabe von 1713 um einen Anhang über die Lackierkunst erweitert. Enthält zahlr. Angaben und Rezepturen zur Herstellung von Farben, Malmittel, Lacken, Firnissen etc.

      [Bookseller: Burgverlag Buchhandelsges.mb.H.]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tractatus Novus ... vom Wechsel-Recht. In sich begreiffend, so wohl die Persohnen, welche diesem Recht unterworffen sind, als auch die verschiedene Arten und Gattungen derer Wechsel und Wechsel-Brieffen, ingleichen was in- oder bey Ausfall- verfertig- Versand- und Versicherung der Wechsel-Brieffen,... zu observiren ist. Nürnberg, J. G. Lochner 1729. 4°. 5 Bll., 512 S., mit 1 Kupferstich-Frontispiz u. 1 (gefalt.) Tabelle, Ldr. d. Zt. mit reicher Rvg. u. 2 Rsch.

      . . Humpert 5779.- Erste Ausgabe.- Das umfangreiche Werk behandelt neben dem Wechselrecht auch das Konkursrecht, mit einem Register erschlossen.- Das hübsche Frontispiz zeigt das innere einer Wechselbank.- Innendeckel mit Exlibris, etw. braunfleckig, der dekorative Einband berieben.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Essai d'optique, sur la gradation de la lumiere.

      Paris, Jombert, 1729.. (17 x 10 cm). (22) 164 (4) S. Mit 3 gefalteten Kupfertafeln. Halblederband der Zeit.. Erste Ausgabe. - Bouguer (1698-1758), Professor für Hydrographie in Paris, konstruierte das erste Photometer, erfand ein Heliometer und nahm an der von der Academie des Sciences durchgeführten Meridianmessung in Peru teil. - Mit montiertem Geschenkvermerk der "Societe des Sciences du College de Juilly" auf dem Innendeckel. Ohne das erste weiße Blatt. Einband leicht berieben, sonst sauber und gut erhalten. - DSB 2, 344; Poggendorff I, 254; Norman 283; Catalogue of the British Optical Association S. 26 First edition. - "Bouguer is regarded as the founder of photometry, the branch of optics concerned with measuring the intensity of light. His two most important contributions to the subject are contained in his 'Essai', the first part of which states his method of comparing the relative brightness of two lights by using the eye as a null indicator and applying the law of inverse squares. The second part contains the first statement of what is often called Bouguer's law... This law was restated thirty-one years later in J. H. Lambert's 'Photometria', and is thus sometimes referred to as Lambert's law" (Norman). - Mounted handwritten dedication to endpaper. Without the first blank leaf. Contemporary half-calf, lightly rubbed, else a fine copy

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht, im Vordergrund Soldat sein Pferd besteigend und ruhende bäuerliche Familie.

      . Kupferstich von P. Schut bei N. Visscher, 1729, 21,5 x 27 cm.. Schefold 40441. - Seltene Ansicht nach P. van der Aa. - Ränder verso verstärkt. Bugfalte.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bataille de Staffarde en Pie?mont entre les franc?ois et les alliez dont le prince Euge?ne commanda une partie & fit la retraite avec autant d'ordre que de prudence et de gloire

      Staffarda di Revello - (CN) 1729 - Raffigurazione della cruenta battaglia della Staffarda che vide la sconfitta delle truppe di Vittorio Amedeo II ad opera delle truppe francesi di Luigi IV. Piccolo restauro nel cielo in alto al centro. mm 420x580

      [Bookseller: Sergio Trippini]
 12.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The beggar's opera.The third edition: with the ouverture in score, the songs, and the basses.curiously engrav'd on copper plates

      John Watts, London 1729 - 4to, pp. 60, 46; title page printed in red and black, woodcut ornaments throughout, latter 46 pages engraved musical score; 19th-century three- quarter reverse calf over marbled boards recently rebacked with brown leatherette, supplied endpapers; boards and leather quite scuffed; interior a bit foxed, else textblock about fine; bookplate on front pastedown. A very good copy in an unfortunate binding.ESTC T13773; NCBEL II, 498. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 13.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        THE MATHEMATICAL PRINCIPLES OF NATURAL PHILOSOPHY. ( PRINCIPIA ). Translated into English by Andrew Motte

      London, Benjamin Motte, 1729.. London, Benjamin Motte, 1729.. VOLUME 1 ONLY of 2, FIRST EDITION OF FIRST ENGLISH TRANSLATION OF THE PRINCIPIA, 1729. 8vo, approximately 200 x 120 mm, 7¾ x 4¾ inches, engraved frontispiece and vignettes, no half-title, 25 folding geometric plates, pages: [38], 1-320, bound in full contemporary calf, gilt double ruled border to covers, raised bands and gilt rules to spine, lacking label. Binding rubbed and scuffed, head and tail of spine slightly chipped, lower hinge cracked but holding firmly on the cords, upper hinge just starting to crack at top with tiny chip, corners slightly worn, lower corner on lower cover showing cardboard at tip, inner paper hinges cracked, slight shelf wear, old ink name and date of 1740 on front pastedown, 2 small initials at top of title page, occasional small very pale mark in the margins, tiny piece missing from 1 lower margin corner, tiny worm track to fore-edge margin from page 294- 313, 2 small tracks from 315 to the rear endpapers gradually increasing in size, a few neatly repaired with document repair tape, not affecting text or images. Otherwise contents bright and clean, text block tight and firm. A good copy of the FIRST VOLUME ONLY of this science classic. See: A Descriptive Catalogue of the Grace K. Babson Collection of the Works of Sir Isaac Newton, page 15, No. 20. MORE IMAGES ATTACHED TO THIS LISTING, ALL ZOOMABLE. FURTHER IMAGES ON REQUEST. POSTAGE AT COST.

      [Bookseller: Roger Middleton]
 14.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Multis in locis augmentata, longeque priori Editione correctior facta haec Thuringiae Tabula. Landgraviat Thuringiae. Kolorierte Karte

      . Lesseri, 1729. Maße: ca. 58,5 cm x 49,5 cm. Unter Passepartout, hinter Glas gerahmt mit feinem profilierten Holzramen. - Thüringen nebst angrenzenden Ländern. Titelkatusche mit handkolor. jagdlicher und bäuerlicher Szenerie. Unten deutsche Meilenangabe. Die Karte wurde von Johann Baptist Homann gefertigt, nach seinem Tode fortgeführt von seinem Sohn Johann Christoph Homann.

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Collegium curiosum privatissimum physiognom-chiromant-metoposcop-anthropologicum, Oder: Ein sehr nütliches Werck, darinnen curieus und doch vollkömmlich abgehandelt wird, was zur Pyhsiognomie, Chiromantie, Metoposcopie und Anthropologie gehöret. - Vorgebunden: Schalitz, Christian: Die Vom Aberglauben, Vanitaten und Teuscherey gereinigte Chiromantia und Physiognomia. 2 Titel in 1 Band.

      Franckfurth u. Leipzig, Philipp Wilhelm Stock, 1729,. 8vo. (Schalitz:) Mit einem Portrait. 61 S. (Praetorius:) Mit 9 mehrf. gef. Kupfertaf. 3 Bl., 128 S. Pgt. d. Zeit m. goldgeprägt. Rückentitel. Rotschnitt.. Dünnhaupt 71.3. - "Waibler hält dies nicht für ein nachgeslassenes Originalwerk P's, sondern eher für eine posthume dt. Bearbeitung seiner lat. Schriften Ludicrum Chiromanticum und Metoposcopia." - Wie immer sind die zwei Titel zusammengebunden, die Tafeln zum Schalitz sind hier nicht beigebunden. - Pergament etw. aufwölbend, am Vorderdeckel einige braune Flecken. Innendeckel m. Resten eines Exlibris, Namen v. alter Hd. auf Titel. Vereinzelt gering fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Encrinus seu lilium lapideum. (Ohne Ort. 1729). 8°. 24 (2) S. Mit 1 gefalteten Kupfertafel. - Beigebunden: Derselbe. Ad virum... Franciscum Ernestum Bruckmannum... epistola lithologica.

      Wolffenbüttel, 1729.. 4 Bll. - Beigebunden: Leonhard David Hermann. Monumentum gratitudinis marmoreum... Das ist: Ein... danckbares Andencken... mit dem beschriebenen Maßlischen Muschel-Marmor-Steinen dem Herrn Franz Ernst Brückmann... Massel. 1729. 31 S. Späterer Halbleinwandband.. Sammelband mit drei sehr seltenen Arbeiten. - Zu I: Harenberg (1696-1774), evangelischer Theologe, Historiker und Orientalist, war u.a. Rektor in Gandersheim, seit 1735 Generalschulinspektor im Herzogtum Braunschweig, seit 1745 Professor in Braunschweig sowie seit 1738 Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften. Er besaß gute Kenntnisse auf den verschiedensten Gebieten, insbesondere aber in den Naturwissenschaften. In seiner vorliegenden Abhandlung beschreibt er die Encrinen, eine ausgestorbene, in der Trias weit verbreitete Gattung der Seelilien (Haarsterne) im Allgemeinen und eine von E. F. Hiemer (1682-1727) bereits beschriebene Art im Besonderen und weist auf die bereits existierende Literatur hin. - Die dazugehörende Tafel ist nach dem zweiten Werk dieses Bandes eingebunden. - NDB 7, 671. - Zu II: In diesem, dem Braunschweiger Arzt Franz Ernst Brückmann (1697-1753) gewidmeten Brief geht es im Grunde um das Problem des "Monismus", d.h. es gibt nur ein alles durchwaltendes, göttliches Prinzip, das mit den Mitteln der aufkommenden Aufklärung und den damit aufblühenden Methoden der Naturwissenschaften erkannt werden kann. So stellen z.B. die Erde selbst, Versteinerungen, geologische Funde o.ä. Zeugnisse für die Richtigkeit der pantheistischen Weltauffassung dar. - Zu III: Hermann (1670-1736), Pfarrer zu Massel in Schlesien sowie Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Berlin, wurde vor allem durch sein Buch "Maslographia" bekannt, die erste Liste mit Fossilien aus der Gegend von Massel und eine der ersten Fossilienlisten überhaupt. Er beschäftigt sich in dem hier vorliegenden Werk mit der Frage, ob und wenn ja, aus welchen Gründen die Maßlischen Muschel-Marmor-Steine so genannt werden dürfen. - Poggendorff I, 1077. - Stellenweise etwas gebräunt bzw. stockfleckig. Einband leicht bestoßen

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Procedure, Extent, and Limits of Human Understanding

      London: William Innys, 1729. London: William Innys, 1729 In full contemporary boxed tan calf, blind tooling to both boards, edges and corners bumped and worn slightly. Spine, raised bands, lacks title label, edges bumped and there are two small cracks along joints top and bottom. Internally, oval book stamp of Rev Owen Williams to fpd, text block edges reddened, faintest of browning to first and last endpapers, lacks half title, [6], 477 pp, [3] adverts, with numerous pagination errors, but complete, printed by James Bettenham. An important title, in much better condition than it sounds! (ESTC T97622. Lowndes 290). Browne, Church of Ireland bishop of Cork and Ross, wrote on theological and philosophical questions. In order to refute the Arians and Socinians he argued that it was possible by analogy to apprehend God. His arguments were expounded copiously in The Procedure, Extent and Limits of the Human Understanding (1728) and Things Divine and Supernatural Conceived by Analogy (1732). These publications, modifying the earlier notions of Locke and Archbishop William King, drew dismissive ripostes from his former pupil George Berkeley, and were thought to have widened divisions among the orthodox rather than confuting the heterodox. See ODNB.

      [Bookseller: Madoc Books]
 18.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Einleitung Zu den Oeconomischen Politischen und Cameral-Wissenschaften, Worinnen für dieses mal die Oeconomico-Cameralia Von den Domainen- oder Cammer- auch andern Gütern, deren Administration und Anschlägen, so wol des Ackerbaues als anderer Pertinentien halber, samt den Regalien angezeiget und erläutert werden, Nebst Einem Vorbericht Von der Fundation der neuen oeconomischen Profession, und des Allerdurchlauchtigsten Stifters eigentlichen aller gnädigen Absicht.

      Halle, In Verlegung des Wysenhauses, 1729.. 20,7x17 cm. (4) Bl., 24 S., 347 S. Mit einer Tabelle auf 2 mehrfach gefalt. Bl. HLdr.-Bd. der Zeit mit Rückenschild und Rückenvergoldung.. Erstausgabe. - Der Jurist Simon Peter Gasser (1676-1745) leitete den 1727 in Halle errichteten ersten deutschen Lehrstuhl für "Ökonomie-, Polizei- und Kammersachen". - (S. 313-320 [RR-Rr4] doppelt eingebunden [zwischen S. 344/345]. Leder am Kapital etwas abgeblättert. Einbandkanten etwas berieben. Exlibris auf Inndendeckel. Ab S. 300 mit kleinem, schmalen Wurmgang im oberen Seitenrand im Falz, etwas grösserer Wurmgang auf hinterem Vorsatz. Sehr vereinzelt schwach fleckig, stellenweise wenig gebräunt). - Selten.

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Lyon, Capitale du Lyonnois. - A Leide, Chez Pierre vander Aa, Avec Privilege.').

      . Kupferstich von 2 Platten gedruckt v. Pieter van der Aa aus La Galerie Agreable Du Monde. ... b. Pieter van der Aa in Leiden, 1729, 23,5 x 40 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. I, S. 15 ff., Aa 9, v. 16. - Gesamtansicht umgeben von dekorativem Kulissenrahmen. - Sehr seltene Vedute aus der 'La Galerie Agreable Du Monde ...' von Pieter van der Aa, die in nur 100 Exemplaren verlegt wurde.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Règlement général de Police pour la ville & jurisdiction de Bayonne.

      1729 - S.l.n.d. (1729). In-8, 16 p., couverture muette. Rappel des règles en usage dans la bonne ville de Bayonne, qui concernent en particulier les commerces et corps de métiers. Par exemple, il est strictement interdit aux capitaines de navires de s'arrimer aux piliers des ponts. D'autres dispositions concernent toute la population : défense d'acheter des enfants, défense de faire du scandale pendant l'office, défense "aux hommes de s'habiller en filles, aux femmes de s'habiller en hommes". * Voir photographie(s) / See picture(s).

      [Bookseller: Chez les libraires associés]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Anecdoti o sia la storia segreta della famiglia Ottomana.

      Neapel, Ricciardi, 1729.. Tradotta dal francese e divisa in dieci libri, de' quali il IX., e il X., sono del Traduttore, e contengono gl'avvenimenti piu rimarchevoli del Regno di Mustafa' II, e di Acmet III. e con le sanguinose Rivoluzioni dell'Imperio di Persia fino all'Anno 1727. Mit gestochenem Portrait, 8 Blatt, 594 (recte 604) Seiten, 4 Blatt, Pergamentband der Zeit mit Goldprägung, 25 x 18,5 cm,. Einband leicht angestaubt, innen leicht gebräunt Vorsatz mit Ex Libris, Stempel auf dem Titelblatt. Erste italienische Ausgabe. Die französische Erstausgabe war 1722 erschienen; der Übersetzer führte das Werk bis 1729 fort. Enthält außerdem eine Übersetzung von Taverniers "Nouvelle relation de l'interieur du Serrail". Das Porträt zeigt Scipione Spinelli Savelli, dem das Werk gewidmet ist. - Vorsatz mit Klebespur und Bibliotheksmarke, Titel gestempelt, stellenw. fleckig, unterschiedlich gebräunt.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Einleitung zur Heraldic. Für die Jugend in Frag und Antwort gestellet; für Erwachsene aber mit Anmerkungen erläutert, und mit vielen hierzu dienlichen Kupfern und Wapen versehen

      Nürnberg: P. C. Monath, 1729.. Format: 11,3 x 18,1 cm, Originalausgabe. 20 Seiten Vorrede/ Einleitung mit einer Kopf- und sehr schönen Schlußvignetten sowie einer Zierinitialie + 240 Seiten mit großer Schlußvignette, zusätzlich 24 Kupfertafeln, jeweils mit vielen bis sehr vielen Wappen, eine mit Turnierszenen. 26seitiges Register, 1 Bl. Errata., sämtlich mit großen Schlußvignetten. Titel in Rot und Schwarz gedruckt; schöne Frontispiztafel, Lehrer und Schüler in prächtigem Ambiente zeigend. Fest gebunden in Halbpergament der Zeit; marmorierte Deckelbezüge. Am Rücken montierter handschrl. Titel der Zeit. Am festen Vorsatz kleines altes Wappen-Exlibris "Friedrich Freyherr Gross von Trockau". Dreiseitiger Farbschnitt. Sehr schön erhaltenes, sauberes Exemplar, völlig fleckenfrei.. * Üppig bebilderte Wappenlehre in Frage- und Antwortform. Nach dem "Vorbericht an den geneigten Leser" folgt der "Versuch einer hieroglyphischen Erklärung über derer gegenwärtig an dem Nürnbergischen Regierungs-Ruder sitzenden Hochansehnlichen Vätter des Vaterlandes angebohrne Hoch-Adeliche Wapen." , in dem die damals aktuellen Nürnberger (nicht adligen!) Wappen erläutert werden. ** Das Bändchen kann noch heute mit großem Vergnügen und Erkenntnisgewinn gelesen werden

      [Bookseller: Hrdina-Lenz-Hrdina PHV Verlag & Antiquar]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, b. J. B. Homann, "Saxonia Tractus Ducatum Magdeburgensem ..".

      . mit altem Flächenkolorit,, nach 1729, 47,5 x 54,5. Nicht bei Sandler. - Unten links dek. Titelkartusche mit Wappen und fig. Staffage, oben links kleine Gesamtansicht von Magdeburg ( 9 x 22 ). Gebiet Werben, Torgau, Merseburg, Goslar. - Mit Druckprivileg.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Erfordia Literata oder Gelehrtes Erffurth Worinnen so wohl Von der Beschaffenheit und Einrichtung der Erffurthischen Universität Als auch Von denen Gelehrten Leuten, Welche sich hieselbst Mit Schrifften berühmt oder bekannt gemacht ausführliche Nachricht. 6 Sammlungen in 1 Bd., jeder Sammlung ist ein Frontispiz eines Kanzlers der Universität vorangestellt.

      Erffurth / Hieron. Philipp Ritscheln. 1729-32. 8°. 978 S.+ 2 Register,. HPgt. mit marmorieten Deckelbezug. Auf Innendeckel & Vorsatzblatt Anmerkungen von alter Hand; auf Titelseite der ersten Sammlung Anmerkung; ansonsten sehr schönes Exemplar!

      [Bookseller: Eugen Küpper Versandantiquariat]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La science de la jeune noblesse.

      Paris, Charles Moette, 1729-1730.. 3 Bde. XLIII (1), 480 S.; 328, 8, (4), 26, (2) S.; (4) 467 (recte 475), (17) S. Mit 2 gef., gest. Tabellen, 15 Kupfertafeln (dv. 1 gef.) u. 7 gest. (dv. 6 gef.) Karten. Neue Lederbände im Stile der Zeit mit Rückenverg. u. Rückensch.. Durch uns bibliographisch nicht nachweisbar. Einzige Ausgabe dieses dreibändigen Lehrbuches für die Jugend mit zahlr. genealogischen Tafeln. - Mit handschr. Besitzereinträgen auf den ersten weissen Bl. (Sprache: Französisch / Francais / French)

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        EPISCOPORUM CLEMENTIS VIII, PRIMUM, DEIN INNOCENTI X NUNC DENUO BENEDICTI PP. XIII. AUCTORITATE RECOGNITUM.

      GIANNINI E MAINARDI, Romae 1729 - [Fig. Musica] (CM.26) buon cartonato originale, titolo ms. al dorso. -- pp. LXIV, 439, 1 bianca. Stemma al frontis, 1 grande incisione a piena pagina + 63 incisioni a mz. pagina il tutto in rame inciso all' acquaforte. Testo rosso e nero molto elegante con pagine di musica e bei capilettera figurati. Le incisioni rappresentano le cerimonie dall' investitura al funerale, processioni, vestimenti, messe e una sessione del concilio a tutta pag. da incisioni del XVI e XVII secolo. Opera rara e di grande bellezza tipografica. Esemplare assai bello, e a grandi margini. GRAESSE II 5; BRUNET I 1450.[f27] [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: LIBRI ANTICHI E RARI FRANCESCO&CLAUDIA]
 27.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Memoires de la Regence de S.A.R. Mgr. le Duc d'Orleans, Durant la Minorite de Louis XV. Roi de France. - [2 Bände].

      Jean van Duren, La Haye 1729 - 2 Bände, Frontispiz, 19 Bll., 415 Seiten, 6 Kupferstich-Tafeln; 4 Bll., 404 Seiten. 4 Kupferstich-Tafeln, Pergamentbände der Zeit mit auf den Falz gezogenen Pergamentriemchen, 17 cm. Bände 1 und 2 der dreibändigen, wohl satirischen Memoiren. Mit zehn Kupfern. Dargestellt sind u.a.: Philippe Duc d'Orleans, Duc de Bourbon Prince de Conde, Mr. Le Blanc (Pool nach Le Prieur), Cardinal de Fleury (Pool nach Rigaud), Louis Auguste de Bourbon Duc de Maine (Pool nach de Troy), Mr. d'Aguesseau (Pool), Cardinal de Noailles (Pool), Mr. d'Argenson (Pool nach Rigaud), Mr. John Law. - Am eindrucksvollsten das Portrait "du tres fameux Seigneur messire Quinquenpoix" (d.i. John Law), als Falttafel gegenüber Seite 327 des zweiten Bandes. Die sehr detailverliebt gestochene Ansicht zeigt John Law in einem großen Suppenkessel, umgeben von Rabe, Uhu, Esel und Wildschwein, dem Teufel, alten Weibern und Philosophen, brennendem Stroh und brennendem Banknoten (der Stich ist unter anderem im Online-Katalog der National Portrait Gallery London abgebildet - NPG D5024). Noch opulenter und detailverliebter, wenngleich schlichter im Entwurf ist der ebenfalls als Falttafel gearbeitete Stich von Picart gegenüber Seite 331 des zweiten Bandes: "en memoire de la folie incroyable de la xx. année du xviii. siecle". Dubiose Gestalten und ehrbare geprellte Bürger erleben den Aufstieg einer nackten Fortuna mit flügelbewehrten Fesseln gen Himmel, wo sie ein seifenblasen-blasender Teufel erwartet. Mit ihr steigen unterschiedliche Aktien empor, Ratten fressen an Versicherungspolicen, ein Wirtschaftsredakteur wird von einem Wagen überfahren, etc. Im Hintergrund sieht man das Büro von Quinquenpoix (John Law). Der Stich ist u.a. in den Katalogen der European Political Print Collection der American Antiquarian Society abgebildet (BM 1629). - Die gestochenen Druckermarken der Titelblätter (nackte Frau, deren Beine in ornamentale Rahmenelemente auslaufen) stammt von Poole (nach Picart). - Die Einbände etwas berieben und fleckig, die Spiegel zum Teil minimal eingerissen (im Bereich des Pergamentfalzes), die Falttafel gegenüber Seite 327 des zweiten Bandes nahe des Steges minimal randlich eingerissen. Sonst und insgesamt gute, wohlerhaltene und attraktive Exemplare. 902 Gramm. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Memoires de la Regence de S.A.R. Mgr. le Duc d'Orleans, Durant la Minorite de Louis XV. Roi de France. - [2 Bände]. -

      La Haye: Jean van Duren 1729,. 2 Bände, Frontispiz, 19 Bll., 415 Seiten, 6 Kupferstich-Tafeln; 4 Bll., 404 Seiten, 4 Kupferstich-Tafeln, Pergamentbände der Zeit mit auf den Falz gezogenen Pergamentriemchen, 17 cm. Bände 1 und 2 der dreibändigen, wohl satirischen Memoiren. Mit zehn Kupfern. Dargestellt sind u.a.: Philippe Duc d'Orleans, Duc de Bourbon Prince de Conde, Mr. Le Blanc (Pool nach Le Prieur), Cardinal de Fleury (Pool nach Rigaud), Louis Auguste de Bourbon Duc de Maine (Pool nach de Troy), Mr. d'Aguesseau (Pool), Cardinal de Noailles (Pool), Mr. d'Argenson (Pool nach Rigaud), Mr. John Law. - Am eindrucksvollsten das Portrait "du tres fameux Seigneur messire Quinquenpoix" (d.i. John Law), als Falttafel gegenüber Seite 327 des zweiten Bandes. Die sehr detailverliebt gestochene Ansicht zeigt John Law in einem großen Suppenkessel, umgeben von Rabe, Uhu, Esel und Wildschwein, dem Teufel, alten Weibern und Philosophen, brennendem Stroh und brennendem Banknoten (der Stich ist unter anderem im Online-Katalog der National Portrait Gallery London abgebildet - NPG D5024). Noch opulenter und detailverliebter, wenngleich schlichter im Entwurf ist der ebenfalls als Falttafel gearbeitete Stich von Picart gegenüber Seite 331 des zweiten Bandes: "en memoire de la folie incroyable de la xx. annee du xviii. siecle". Dubiose Gestalten und ehrbare geprellte Bürger erleben den Aufstieg einer nackten Fortuna mit flügelbewehrten Fesseln gen Himmel, wo sie ein seifenblasen-blasender Teufel erwartet. Mit ihr steigen unterschiedliche Aktien empor, Ratten fressen an Versicherungspolicen, ein Wirtschaftsredakteur wird von einem Wagen überfahren, etc. Im Hintergrund sieht man das Büro von Quinquenpoix (John Law). Der Stich ist u.a. in den Katalogen der European Political Print Collection der American Antiquarian Society abgebildet (BM 1629). - Die gestochenen Druckermarken der Titelblätter (nackte Frau, deren Beine in ornamentale Rahmenelemente auslaufen) stammt von Poole (nach Picart). - Die Einbände etwas berieben und fleckig, die Spiegel zum Teil minimal eingerissen (im Bereich des Pergamentfalzes), die Falttafel gegenüber Seite 327 des zweiten Bandes nahe des Steges minimal randlich eingerissen. Sonst und insgesamt gute, wohlerhaltene und attraktive Exemplare..

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Plan de Temiswar et de Ses environs. - Plaan van Temiswar

      Den Haag, 1729.. Den Haag, 1729.. Kupferstich nach Huchtenberg aus Dumont-Rousset. 66 x 93 cm. Fauser 13827. - Großer, von zwei Platten gedruckter Plan der rumänischen Stadt Timisoara. Nach Süden orientiert. Schriftkartusche mit zweisprachigem Titel, Legende A.-V. und Meilenzeiger.- Im mehrfachen Falz tls. hinterlegt.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 30.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Comentarii de Rebus Franciae Orientalis et Episcopatus Vuirceburgensis (Beide Bände - Tomus I + II) , in quibus Regum et Imperatorum Franciae Veteris Germaniaeque, Episcoporum Vuirceburgensim et Ducum Franciae Orientalis Gesta ex Scriptoribus Coaevis, Bullis et Diplomatibus Genuinis, Sigillis, Nummis, Gemmis, Veteribus Picturis, Monumentisque aliis exponuntur et Figuris aeri incisi illustrantur auctore Ioanne Georgio ab Eckhart, Reverendis et Celsiss. Principis et Episcopi Vuirceburg. Consiliario Intimo.

      Würzburg, Universitätsbuchhandlung (? - "Sumptibus almae Universitatis Juliae, Typis Henrici Engmann,Typogr. Aulici, MDCCXIX"), 1729.. o. Ang. d. Aufl. 936 S. + 1004 S., jeweils nebst Indices, jeweils zahlreiche Kupferstiche, faltbare Stammtafeln, faltbare Facsimiles alter Urkunden, faltbare Bildtafeln 34 x 21 x ca. 8 cm, Halbleder der Zeit mit Marmorierung, Farbschnitt (rot). Die Einbände sind jeweils berieben und bestoßen, auf Grund des stattlichen Alters sind die ledernen Rücken spröde und rissig geworden, beide Bände sind jedoch in sehr stabilem Zustand; Einbände und Vorsatz haben leichten Wurmschaden, das Innere der Bücher ist davon aber nicht betroffen! Es befindet sich im Gegenteil in einem sauberen und ordentlichen Zustand. In beiden Bänden Ex-Libris-Stempel: "Ex Bibliotheca Anton Hoffmann"; wenn meine Lateinkenntnisse ausreichen, handelt es sich um ein reichhaltig ausgestattetes Werk über die Geschichte von der Antike bis zur damaligen Zeit

      [Bookseller: Rößlberger Schloßantiquariat]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Belgii Pars Septentrionalis communi nomine Vulgo Hollandia nuncupata Continens Statum Potentissimae Batavorum Reipublicae sev Provincias VII. Foederatas. exhibente Io. Baptista Homanno Norimberbergae. Cum Priveleg Sac. Cae. est. atis':.

      . Altkolorierter Kupferstich b. Johann Baptist Homann in Nürnberg, n. 1729, 48 x 56 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Tooley's Dic. of Mapm. Rev. Ed. E - J, S. 361f. - Zeigt die 7 Provinzen der Niederlande. - Oben links dekorative Titelkartusche; rechts daneben Insetkarte (ca. 8 x 17 cm) von New York u. einer Ansicht von New York ('Niew Amsterdam'); mittig links Insetkarte (ca. 12 x 14 cm) von Südostasien mit den Molukken u. einer Ansicht von Djarkarta ('Batavia'); unten rechts Insetkarte (ca. 7 x 4,5 cm) der Provinz Limburg; darunter Kartusche mit 2 Meilenzeigern.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Venetia, anno 1729, map by Homann Heirs, plan+panorama

      Venetia, ,1729. Venetia, anno 1729, map by Homann Heirs, plan+panorama, contemporary colours, good condition, small waterstains but only on margins. Size: 54.7 x 47.3 cm A fine and scarce view of Venice shows the Grand Canal, and its network of smaller canals and bridges, with many of them named..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht über den Rhein ('Colonia. Cöln Am Rhein.').

      . altkolorierter Kupferstich n. Friedrich Bernhard Werner b. Johann Christian Leopold in Augsburg, 1729, 20 x 29 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 160, Nr. 87b; Nicht bei Sievers. - Prachtvolles altkoloriertes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Berolinum. - Berlin.

      Augsburg [1729].. Gesamtansicht. Altkolorierter Kupferstich n. Friedrich Bernhard Werner b. Johann Christian Leopold. 19, 5 x 28,4 cm. (Blattgr.). Je ein kl. Loch in d. ob. Ecken. Knapp zum Rand beschn. Hinterl. Randeinriß.. Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 158 - Erste Ausgabe. Lateinisch-deutscher Text.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Antwerpia Antorf.').

      . altkolorierter Kupferstich b. Johann Christian Leopold in Augsburg, 1729, 20 x 28,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 158, Nr. 8. - 1. Ausgabe und perfekt altkoloriertes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Harlemum. Harlem').

      . altkolorierter Kupferstich n. Friedrich Bernhard Werner b. Johann Christian Leopold in Augsburg, 1729, 20 x 28,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 159, Nr. 70. - 1. Ausgabe! - Prachtvolles altkoloriertes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Treviris. Trier.').

      . altkolorierter Kupferstich n. Friedrich Bernhard Werner b. Johann Christian Leopold in Augsburg, 1729, 20 x 29 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 162, Nr. 189b. - 1. Ausgabe! - Prachtvolles altkoloriertes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bruxella. - Brüssel.

      Augsburg [1729].. Gesamtansicht. Altkolorierter Kupferstich n. Friedrich Bernhard Werner b. Johann Christian Leopold. 19, 5 x 28, 6 cm. (Blattgr.). Je ein kl. Loch in d. ob. Ecken. Knapp zum Rand beschn. In der Textkartusche randrissig.. Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 158, 29 - Erster Zustand. Lateinisch-deutscher Text.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Augusta Vindelicorum. - Augsburg.

      Augsburg [1729].. Gesamtansicht. Altkolorierter Kupferstich n. Friedrich Bernhard Werner b. Johann Christian Leopold. 19, 5 x 28 cm. (Blattgr.). Je ein kl. Loch in d. ob. Ecken. Knapp zum Rand beschn.. Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 158 - Erste Ausgabe. Lateinisch-deutscher Text.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vienna. - Wien.

      Augsburg [1729].. Gesamtansicht. Altkolorierter Kupferstich n. Friedrich Bernhard Werner b. Johann Christian Leopold. 19, 6 x 28,8 cm. (Blattgr.). Je ein kl. Loch in d. ob. Ecken. Knapp zum Rand beschn. Kl. Eckabriß.. Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 162, 208a - Erste Ausgabe. Lateinisch-deutscher Text.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Christlicher Seelen-Schatz Außerlesener Gebetter.

      Bonn, Fabion, 1729.. 128 ungez. Bll. inkl. Kst.- Tit., 9 Zwischentit.,1 Wappentaf., 20 Vignetten u. mehr als 50 teils figürl. Initialen, 8°, roter, ungeglätteter Maroquineinband auf 6 Bünden von Ernst Joseph Hirsch mit sehr reicher Rvg., Innen- u. Stehkantenvergoldung, Vorder- und Rückdeckelverg. (Bordüren und Fileten), Ganzgoldschnitt und Seidenspiegeln ( l. ber., besch. u. best.). Im Original (?)-Ganzlederschuber mit Namensschild des Buchbinders innen, ausgekleidet mit Buntpapieren (stärker ber. u. besch.).. Bonacini 924; Jessen 2340; Lanck./Oehler I, 80; Merlo, Kölner Künstler 478 ff.; Th.-Becker XX, 19. - Eines der schönsten kalligraphischen Werke des 18. Jahrhunderts, auf unnummerierten Blättern und am Kopf der einzelnen Abschnitte mit Ornamenten oder Darstellungen biblischen und allegorischen Inhalts geschmückt. Kaukol war Hofkammerrat und Kabinetssekretär des Kurfürsten Clemens August und zugleich Kalligraph und Kupferstecher. - Die Vorsätze scheinen entfernt. Der gestochene Titel und das Frontispiz mit Wappen und die folgenden 6 Blätter etwas angeschmutzt, ebenso die Seidenspiegel. Vereinzelt leicht fleckig, insgesamt aber als sauber und sehr gut erhalten zu bezeichnen. Im Original-Schuber mit dem in Tinte handgeschriebenen Namen: Ernst Joseph Hirsch Buchbinder in Cölln (In den Schuberdeckel einmontiert). - Ein außergewöhnliches Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, b. J.B. Homann, "Abbildung der Keysrl. Freyen- Reichs- Wahl- und Handelstatt Francfurt am Mayn mit ihrem Gebiet und Gräntzen vorgestelt ..".

      . mit altem Flächenkolorit,, nach 1729, 49,5 x 58. Sandler, S. 59 ( Nr. 64 ). Mit Kopftitel. Die Karte zeigt die nähere Umgebung von Frankfurt. Gebiet Kronberg, Hanau, Dietzenbach, Kelsterbach. Darunter Gesamtansicht von Frankfurt, sowie rechts kleine Ansicht vom Römer mit Markttreiben, links Krönungsszene im Dom sowie fig. Allegorien ( alles prachtvoll koloriert ).- Mit Druckprivileg.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Iuris circa Christianos Muhammedici particulae. E codicibus Moslemorum [...].

      Halle, Christian Henckel, (1729).. 4to. (4), 18, (2) pp. Papered spine.. Considered Callenberg's probably most scholarly work, a Halle disputation about Muslim laws respecting Christians. The respondent was Ludwig Christian Vockerodt, the son of Callenberg's former teacher in Gotha, Gottfried Vockerodt. With numerous notes in Arabic. The German orientalist and Lutheran professor of theology and philology Johann Heinrich Callenberg (1694-1760) tried to promote conversions among Jews and Muslims. For this purpose he founded (in 1728) the "Institutum Judaicum et Muhammedicum", which also produced oriental-language translations of Christian tracts. - Well preserved. - GAL S I, 347.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Treves. Capitale de l'Archeveche du meme nom".

      1729. Kupferstich bei Peter van der Aa, 1729, koloriert. Ca. 33,4 x 41,3 cm.. Dekorative Ansicht der Stadt Trier nach Visscher. Die Darstellung wird umgeben von einem prachtvollen Rahmen, der einen barocken Bilderrahmen imitiert. Darin befindet sich ein Schild mit der Angabe "A Leide Chez Pierre vander Aa, Avec Privilege". Ansicht und Rahmen sind von zwei Platten gedruckt. Die Darstellung zeigt die Stadt Trier von St. Maximin bis St. Matthias, links erkennt man die Martinsmühle. Die Stadt wird umgeben von Hügeln, auf der Mosel sind Schiffe dargestellt. Im Vordergrund auf der anderen Moselseite sind Winzer bei der Weinlese zu sehen. Aus "Le Galerie agreble du monde", gedruckt in Leiden, ein 60 Bände umfassendes Werk, das nur in 100 Exemplaren gedruckt wurde. Sehr selten!

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vienne, Capitale de l' Autriche. [Wien]

      Leiden, van der Aa, 1729. Kupferstich von Pieter van der Aa nach H.P. Schut aus "La Galerie agreable du Monde". Bildausschnitt 20 x 25,5 cm, Blattgr. 38 x 49 cm.. Nebehay-Wagner 1/79. Paulusch, Ikonografie Österreichs, W 5437. Exakte Kopie der um das Jahr 1660 erschienenen Ansicht Wiens aus der Visscher-Schut Serie "Afbeeldinghe der Voornaemste Steden van Europa". Schut hat wohl die Vogelschau-Ansicht von Hoefnagel, die auch Matthäus Merian verwandt hatte, in eine Profil-Ansicht umgezeichnet. Ansicht über die Donau mit figürlicher Staffage im Vordergrund, in 100 Exemplaren gedruckt, mit breiter, von einer zweiten Platte gestochenen Bordüre. Mit der üblichen Mittelfalz, sonst tadellos.

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Coeur du Grand Mogol a Lahor. 't Hof vanden grooten Mogol

      1729. Kupferstich, Blatt: 45 x 36,5 cm, Darstellung: 35 x 28 cm. Hof in Lahore (Pakistan) mit Elefanten und anderen exotischen Tieren. Aus "La galerie agreable du monde" von P. van der Aa. Das seltene Werk wurde in 66 Bänden in Leyden 1729 herausgegeben. Darstellung ist kopiert nach Carel Allard aus "Orbis habitabilis oppida et vestitus", publiziert in Amsterdam 1698. Winzige Risse im Rand, nummeriert im Rand, ansonsten gut erhalten. Court in Lahore (Pakistan) with a procession of elephants and other exotic animals, from "La galerie agreable du monde", published by P. van der Aa in Leiden in 1729. This rare work was published in 66 volumes and is known to be one of the largest and most richly illustrated geography books. This view was copied after Carel Allard from "Orbis habitabilis oppida et vestitus", published in Amsterdam around 1698. Two tiny tears in the margins in the fold, hand-written number in the lower margin, otherwise in a good condition.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Plan de Temiswar - Plaan van Temiswar

      Den Haag, Jean Dumont & Jean Rousset, 1729. "Plan de Temiswar et ... Plaan van Temiswar en ...". Orig. copper-engraving, published in Den Haag by J. Dumont & J. Rousset, 1729. With Fr.-Dutch title-cartouche with explanatory notes (A.-V.). Printed from 4 plates, joined. 68,5:93,5 cm.. A great fortification plan of the city of Temeswar (Timisoara) in western Romania.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Correa de San Agustin que a su madre Santa Monica dio Maria Santissima. Refierese el origen de la Archicofradia de la Correa, sus indulgencias y Privilegios, con muchos milagros de tan sagrada reliquia. Por un religioso de San Agustin. Sacalo a luz la .

      Imprenta de Francisco Revilla, Zaragoza 1729 - pergamino de época bien conservada . Cofradía de la Correa de Zaragoça quien lo dedica a María Santissima de Consolacion, su Patrona y Tutelar. 231 págs.

      [Bookseller: LIBRERIA ANTICUARIA EPOPEYA]
 49.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.