The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1688

        "Archiepiscopatus Trevirensis Recentißima Delineatio Auct. I, de Ram".

      1688. Kupferstich-Karte von Johannes de Ram, vor 1689, koloriert. 49,5 x 59,2 cm. Einige Randeinrisse sachgerecht mit Japan hinterlegt. Oberrand knapp beschnitten. Hellwig, Mittelrhein und Moselland im Bild alter Karten, Nr. 53 mit Abbildung Seite 111.. Zeigt das Erzbistum Trier und die angrenzenden Herrschaften, das Gebiet zwischen Bonn, Vianden, Saarlouis und Mainz. Links oben befindet sich eine große figürliche Titelkartusche mit Privileg. Dargestellt sind die Personifikationen des Rheins und der Mosel, Bacchus, Weinberge, ein Teufel, der Trauben stiehlt und zwei weitere Personifikationen. Unten in der Mitte ist eine Meilenzeigerkartusche mit Girlande, Putto und dem Wappen des Erzbistums Trier dargestellt. Im Kartenbild sind zahlreiche Ortschaften, Straßen, Berge und Wälder angegeben, besonders hervorgehoben wird der Soonwald, der von einem Zaun umgeben wird, darin sind zwei kleine Tiere dargestellt. Erster, seltener Zustand dieser Karte, da schon um 1690 diesem Blatt eine Insetkarte im rechten unteren Bereich hinzugefügt wurde. Schönes Kolorit.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Opera omnia anatomica et medica. Partim jam antea excusa, sed plurimis locis ab ipso auctore, emendata & aucta, partim nondum edita. Nunc simul collecta, & diligenter recognita per Timannum de Diemerbroeck.

      Padua, Frambotti, 1688.. 2 in einem Band. Kl.-4°. 4 n.n. Bl., 746 S., 5 n.n. Bl.; 494 S., 76 S., 3 n.n. Bl. Mit allegorischem, gestochenem Vortitel und 20 (4 gefalteten) Kupfertafeln. Lederband der Zeit.. Waller 2452. - Wellcome II, 467. - Hirsch II, 182. - Krivatsy 3201 (unvollständig). - Nachdruckausgabe nach der ersten in Utrecht 1685 erschienenen Gesamtausgabe, herausgegeben von Diemerbroecks Sohn. Erschien im gleichen Jahr wie die Ausgabe Genf bei de Tournes. Enthält seine Schriften über die Pest und seine anatomischen Arbeiten, mit denen Diemenbroeck grossen Erfolg hatte. - Mit handschriftlichem Besitzvermerk "Collegij Societatis Jesu Heidelbergo". - Papier leicht gebräunt. Die Tafeln meist mit Quetschfalten. Einband stark beschabt. Kapitale mit Fehlstellen. (Sprache: Lateinisch / Latin)

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Opera omnia anatomica et medica. Partim jam antea excusa, sed plurimis locis ab ipso auctore, emendata, et aucta, partim nondum edita. Nunc simul collecta, & diligenter recognita, per Timmanum de Diemerbroeck. Band 1 (v. 2). Padua, Frambotti, 1688. 3 Bll., 746 S., 3 Bll. Mit gestoch. Vortitel, 7 Textkupfer und 16 (dav. 5 gefalt.) Kupfertaf. Gr.-8°. Ldr. d. Zt. mit goldgepr. RSch. (Gelenke angeplatzt, Ecken bestoßen).

      1688. . Vgl. Hirsch II, 182.- Waller 2452.- Gesammelte Schriften über die Pest und anatomische Arbeiten.- Vom Sohn herausgegebene Ausgabe, die erstmals 1685 in Utrecht erschien.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A True and perfect narrative of the strange and unexpected finding the crucifix and gold-chain of that pious prince, St. Edward the King and Confessor, which was found... and presented to His Most Sacred Majesty, King James the Second.

      London Printed by J.B. and sold by Randal Taylor 1688. First Edition Small 4to. pp. [6], 34. With imprimatur leaf facing the title. Bound in 19th century marbled boards (rubbed). Re-backed in black morocco with older gilt lettered spine laid on. Bookplate depicting a baron's crown on inside front cover. Sticker removed from front end paper. Booklet is trimmed on the bottom obscuring the lower printed border line on the title page, (but not affecting any text). Plenty of space remains in the margins of the text pages. 40 sheets of 19th century blank paper are bound in the rear. Top edge gilt. The author is actually Henry Keepe writing under the pseudonym of Charles Taylour. His booklet, addressed to King James II, describes how he (Keepe) salvaged the crucifix and gold chain of Edward the Confessor from a damaged tomb at Westminster and how he later presented this treasure to the newly crowned king. The author claims that his discovery of the artifact on June 11, 1685 was a "forerunner of the Good News" that James had defeated his enemies (presumably the Duke of Monmouth). Keepe then relates three previous occasions when King Edward's body was disinterred. On each occasion the corpse was supposedly found in a miraculously uncorrupted state. These stories stand in some contrast to the author's own experience. Although Keepe stresses that the tomb's artifacts, including the gold chain and crucifix, correspond to historical accounts, he also reveals (perhaps inadvertently) that the Confessor's body was nothing but bones. Unusual and scarce piece. ESTC locates only 7 copies in the U.S. OCLC lists 5 locations. [ESTC R12288; Wing K128; Clancy, English Catholic Books, 565]. Hardcover.

      [Bookseller: Robert McDowell Antiquarian Books]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Opera omnia anatomica et medica. Partim jam antea excusa, sed plurimis locis ab ipso auctore, emendata & aucta, partim nondum edita. Nunc simul collecta, & diligenter recognita per Timannum de Diemerbroeck.

      Kl.-4°. 4 n.n. Bl., 746 S., 5 n.n. Bl.; 494 S., 76 S., 3 n.n. Bl. Mit allegorischem, gestochenem Vortitel und 20 (4 gefalteten) Kupfertafeln. Lederband der Zeit. 2 in einem Band. Waller 2452. - Wellcome II, 467. - Hirsch II, 182. - Krivatsy 3201 (unvollständig). - Nachdruckausgabe nach der ersten in Utrecht 1685 erschienenen Gesamtausgabe, herausgegeben von Diemerbroecks Sohn. Erschien im gleichen Jahr wie die Ausgabe Genf bei de Tournes. Enthält seine Schriften über die Pest und seine anatomischen Arbeiten, mit denen Diemenbroeck grossen Erfolg hatte. - Mit handschriftlichem Besitzvermerk "Collegij Societatis Jesu Heidelbergo". - Papier leicht gebräunt. Die Tafeln meist mit Quetschfalten. Einband stark beschabt. Kapitale mit Fehlstellen.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 5.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        Missale Cisterciense, juxta novissimam romani recogniti correctionem, authoritate reverendissimi domini D. Abbatis Cisterciensis generalis editum.

      ex officina Plantiniana Balthasaris Moreti, Antwerp 1688 - Folio, pp. [60], 488, xcix, [1]; bound with: Supplementum missarum pro monasterio Salem, [Salem?: ca. 1700], 8pp. bound with: four single sheet special masses. Printed in red and black throughout, engraved vignette title-p., 3 full-p. copperplate engravings are found before the proper op the season, the ordinary of the mass, and the feast of the Assumption; bound in at the back is an 8-p. supplement for the Cistercian Monastery at Salem in southern Germany; bound in contemporary full black morocco, gilt- tooled paneling on both covers, gilt fillets on spines, leather thongs with brass clasps (one clasp missing); gold and red Dutch floral pastedowns, a.e.g., top and bottom edges gauffered around headbands; some finger soiling throughout, occasional mild dampstaining, but in all a very good, impressive copy. A Catholic altar missal according to the Cistercian use, and employing the black notes and red staves of the Georgian musical notation. This copy was acquired by the Cistercian monastery in Salem in southern Germany (Baden) following the fire in 1697 that destroyed many of the buildings. The monastery secularized in 1802 and the library was moved to Peterhausen, and thence was sold to the University of Heidelberg. A portion of the library, including this volume, was acquired by Baron von Lassberg. The Lassberg collection of post-incunabula was sold en bloc to an Anglo-American bookselling consortium in 1999. The Cistercian Monastery at Salem was an important imperial abbey, founded in 1136 by Bl. Frowin (a companion of St. Bernard of Clairvaux). It was noted in the Middle Ages as being the most beautiful and richest monastery in all of Germany. At the beginning of the 14th century no less than 285 monks called it home. The Church was not destroyed until the fire of 1697, and the rest of the monastery was beautifully rebuilt around it. But by 1698 the monastery had only 49 priests and 13 choir monks. In September 1802, as a consequence of Napoleon's policies, the abbey was secularized and became Schloss Salem, a summer residence for the Margave of Baden. An impressive volume, beautifully printed, and enhanced by the presence of the additional Supplement and single sheet masses at the back. Not in OCLC. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 6.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Opera Medico-Chirurgiica quotquot innotuerunt omnia. I. Praxis clinica generalis ad jonstoni ... II. Praxis clinica specialis casibus XXVI Subitaneis ... III. Apparatus formularum, seu Annototationes in Morellum ... IV. Ordo Visitandi officinas ... V. Clauis ad Authoris polychresta ...

      Norimbergae, Hofmanni 1688.. Pergamenteinband. Kantenhöhe ca. 20,5 cm. 7 Bl., 747 S., 13 Bl. (Register).-Ber. best., Rckn. gedunkelt, hinterer Deckel und eine ecke Perg. etw. eingrissen und mit kleineren Fehlstellen, Exlibris, St.a.T., die ersten paar Bl. mit Randbeschädigung, durchgehend gebräunt, leicht wasserrandig am Rande und stockfleckig..

      [Bookseller: Versandantiquariat Ottmar Müller]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Thesaurus exoticorum. Alßdann eine kurtzbündige Beschreibung von Ungarn.

      Hamburg und Frankfurt, Wiering & Hertel, 1688.. 5 Teile in 1 Bd. (10), 120, 192, 160 (recte: 156), 288 (recte: 388), (4), 115, (1) SS. (ohne die 4 Bll. Register). Mit gest. Titel, 26 meist gefalt. doppelblattgr. Kupfertafeln, 3 gefalt. Kupferstichkarten, 3 gefalt. Holzschnitt-Tafeln sowie zahlr. Textholzschnitten. Lederband der Zeit. Folio (221 x 352 mm).. Eine von drei Titelvarianten der zweiten Ausgabe (gelegentlich als erste bezeichnet; die sehr seltene Erstausgabe erschien 1684). "The greater part of this work, which is a sort of German Coryat, is filled with a history of the wars between Hungary and Turkey, but it has also a special interest for the American collector, as it contains a series of fifteen curious representations of the aborigines of America, all with detailed descriptions of their manners, customs, religion, etc. We find among them Chilians, Mexicans, etc. Has special interest for the American collector, as it consists of a series of 15 curious representations of the aborigines of America, all with detailed descriptions of their manners, customs, religion" (Sabin). Umfassende kulturgeschichtliche Beschreibung europäischer und außereuropäischer Völker sowie Darstellung ihrer Kostüme (nicht bei Lipperheide), Werkzeuge, Sitten und Gebräuche etc. Enthält auch die Beschreibungen der Hottentotten und von Madagaskar. Das außerordentlich vielfältige und umfassende Potpourri aus Politik und Reiseberichten, Anekdoten, wissenschaftlichen Entdeckungen und Experimenten weist Happel als gewieften Journalisten mit sicherer Kenntnis des Publikumsgeschmacks aus. Die Holzschnitte stellen nach Thieme/Becker (XXXV, 537) das Hauptwerk Thomas Wierings dar. - Das Schlußkapitel bildet eine von Johann Lange besorgte vollständige deutsche Übersetzung des Korans (nach einer holländischen Übertragung, die der französischen Fassung du Ryers aus dem Jahre 1647 folgt). Unter den Kupfern zahlreiche Portraits und Stadtansichten (Wien, Ofen, Neuhäusel etc.). Die Holzschnitte meist mit Kostümdarstellungen. - Fliegende Vorsätze entfernt, gest. Titel mit Übermalung der Pudenda und Widmung von 1690, einzelne Tafeln knapp beschnitten oder mit (teils hinterlegten) Ausrissen (geringer Bildverlust). Kl. Wurmspuren, fleckig und gebräunt. Aus der Sammlung des Schweizer Industriellen Herry W. Schaefer. - VD 17, 39:131766W (nennt 25 Tafeln und 2 Kupferstichkarten). STC H 315. Dünnhaupt 15.1. Borba de Moraes 393. Hayn/Gotendorf III, 84. Jantz 1291. Alden 688/117. Sturminger 1464. Sabin 30279. Graesse III, 208.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kurtze und gründliche Histori vom Ursprung der geistlichen Orden. Aus dem Frantzösischen ins Teutsche übersetzet. Augsburg, Nepperschmid für Steudner 1692. 8°. 150 S., 2 Bll., mit 2 Kupfertafeln und 71 (ganzs.) Textkupfern.- Angeb.: Ders., Kurtze und gründliche Histori von dem Anfang und Ursprung der Gott-geweyhten Orden aller Closter-Jungfrauen. Aus dem Frantzösischen in das Teutsche übersetzet. Augsburg, Nepperschmid für Steudner 1693. 8 Bll., 123 S., 2 Bll., mit 91 Kupfertafeln, Prgt. d. Zt. über Holzdeckeln mit 2 Metallschließen.

      . . VD17 12:113997M u. VD17 39:144017Z - Lipperheide 0e 9 u. 14 (nennt nur 90 Tafeln) - vgl. Colas 2679 u. 2683 (E.A. Amsterdam 1688-91).- Erste deutsche Ausgaben.- Die Tafeln sind meist seitenverkehrte Nachstiche der holländischen Originalausgaben.- Beschreibt 72 Männer- u. 81 Frauenorden; die Kupfertafeln zeigen die entspr. Ordenstracht.- Erster Titel mit hs. Besitzvermerk u. hs. Notizen verso, tls. etw. braunfleckig, Ebd. etw. fleckig, letzte Lage mit Wurmgang im Bund, insges. gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Oeuvres de Me Jean Bacquet, Avocat du Roy, En Chambre du Tresor...

      1688. Bacquet, Jean [d.1597]. Ferriere, Claude de [1639-1715]. Les Oeuvres de Me Jean Bacquet, Avocat du Roy en la Chambre du Tresor, Augmente'es de Plusieurs Questions, Decisions et Arrests des Cours Souveraines de France, Par Maistre Claude de Ferriere, Avocat au Parlement de Paris. Paris: Chez Jean Cochart, 1688. [xvi], 1063 pp, Main texts printed in double columns. Folio (14-1/2" x 9"). Contemporary mottled calf, gilt spine with raised bands and lettering piece, speckled edges. Some rubbing to extremities, chipping to spine ends, corners bumped and somewhat worn, front board beginning to separate but secure, rear joint just starting at ends. Title page printed in red and black, handsome woodcut head and tail-pieces. Early signature to head of title page. Some offsetting, soiling and edgewear to preliminaries and rear endleaves, interior otherwise fresh. * Later edition. Bacquet, an important French jurist, was King's Advocate of the Treasury Chamber. As indicated by Les Oeuvres, he was a prolific author on a wide variety of topics. First published in 1597, the five volumes contain treatises on escheat, aliens, land tenure and judicial administration. There is also a compilation of law reports compiled by Claude de Ferriere, a law professor at Paris and prolific author. Bacquet's Oeuvres went through several issues and editions. The final was edited by his son, Claude-Joseph de Ferriere, and published in 1744. Identical in contents, format and collation, the 1688 edition was issued by several Parisian printers. KVK locates 5 copies from 1688 imprint, but none by Cochart. OCLC locates 1 copy of a 1688 imprint (another non-Cochart impression at the University of Montreal). Copies of this edition located in the United States at Harvard Law School and Louisiana State University Law School. Not in Camus or the British Museum Catalogue..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammelband of Six Rare 17th Century Dissertations.

      1688. [Law Dissertations]. Gockel, Ernest. Dissertatio de Piis Donationibus Legatis, Et Donationibus Stipendiorum, Studiorum Causa Factis. Augsburg: Sumptibus Gottlied Goebelii, 1671. [vi], 30 pp. [Bound with] Graff, Johannes Georg. Dissertatio Inauguralis de Jure Aggratiandi: Quam sub Auspicio Divino ex Decreto Magnifici et Amplissimi Ictorum Ordinis in Illustri Universitate Argentoratensium ad Consequendos Summos in Uro Que Iure Honores ac Privilegia Doctoralia. Strassburg: Literis Johannis Wilhelmi Tideman, 1688. 32 pp. [And] Less, Georg. Quaestionum De Jure Senectutis, Quam, Divino Numine Clementer Assistente, Sub Praesidio...Friderici Deckherri... Fautoris, Praeceptoris & Hospotis mei Summe Observandi. Strassburg: Typis Josiae Staedelii, 1663. [14] pp. [And] Munter, Heinrich. Disputatio Juridica de Usu Fructu, Quam Jova Juvante in Celeberrima Argentoratensium Academia, Sub Praesidio... Frider. Deckherri... Eruditis Examinanam. Strassburg: Typis Excudit, Joh. Pastorius, 1663. [28] pp. [And] Scheinemann, David. Dissertatio Juridica Inauguralis, De Transactione Super Fideicommisso, Inter Personas ad Illud Vocatas; Quam, Auspice Deo Ter Opt. Maximo; Magnifico, In Hac Illustrissima Eberhardina, Ictorum Ordine Gratiose Annuente; Praeside Ferdinand-Christophoro Harpprechto... Pro Honoribus Doctoralibus Legitime Capessendis....Placido Eruditorum Examini. Tubingen: Martin Rommey, 1688. 64 pp. [And] Trent, Adolph. De Locatione et Conductione Disputatio Juridica...Quam Praesidio...Friderci Deckherri...Solenni & Publico Examini Submittit... Strassburg: Apud Josiam Staedel, 1659. [ii], 37, [l] pp. Quarto (7" x 6"). Recent marbled boards. Top edges cropped closely with no loss to text. Light toning in places, otherwise fresh. An appealing collection of six rare items. * As indicated by the six items in this sammelband, dissertations, especially by average jurists at second-tier schools, are an excellent resource to measure general assumptions of the period and the general state of legal expertise. All of these titles are scarce. Das Verzeichnis der im Deutschen Sprachraum Erschienenen Drucke des 17..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Quo Hermetis discipuli ... operis omnia ad suum laborem necessaria...explicata invenient.

      Genf, De Tournes, 1688.. (14 x 8 cm). (2) 490 (9) S. Mit Holzschnitt-Portrait von Hermes Trismegistus auf Titel. Pergamentband der Zeit über Holzdeckeln mit 2 intakten Schließen.. Einzige Ausgabe dieses alchemistischen Sammelwerks. - Enthalten sind: 1.: Pretiosissimi arcani arcanorum et philosophorum. 2.: Opus philosophicum quod opus Iovis nuncupatur. 3.: Liber de septem verbis philosophorum cum explicatione. 4.: Antonii de Abatia Epistolae Duae. 5.: Arcanum a quodam Philosopho anonyme deductum. - Vereinzelt gering stockfleckig. Ohne die Kupfertafel, sonst schönes und gut erhaltenes Exemplar. - Ferguson II, 63; Duveen 379; Neu 2598; Wellcome IV, 27; Brüning 2626

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Traittez des Barometres, Thermometres, et Notiometres, et ou Hygrometres. Par Mr. D***.

      Amsterdam, Henry Wetstein, 1688. Engraved frontispiece, 5 leaves, 139 pages, 2 leaves (index), 27 (of 35) engraved plates. Contemporary vellum, 8°. First edition - Wellcome II: p. 28. - "The earliest account dealing exclusively with the subject, and especially valuable as the first work laying down rules for the graduation of the thermometer." (Sotheran No. 929, note). - "His detailed description of the principal meteorological instruments of the period is enriched with several new ideas, such as the calibration of the thermometric scale on the basis of two points of change of state: the point at which water freezes and - a much more contestable point - that at which butter melts." (DSB). - Rare first edition of this beautiful illustrated work, depicting the different instruments in baroque interieurs and in allegorical landscapes, engraved by A. Schoonebeck. - Very clean copy, unfortunately 8 plates are missing, otherwise in very clean condition and in the contemporary vellum binding.

      [Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Asia, Oder Genaue und Gründliche Beschreibung des gantzen Syrien und Palestins oder Gelobten Landes. 2 Teile in einem Band.

      Nürnberg, Froberg für Hoffmann, 1688.. Mit gestochenem Titel (datiert 1681), 9 gefalteten Kupferstichkarten, 30 meist doppelblattgroßen Kupfertafeln und 34 Textkupfern. 2 Blatt, 200 Seiten, 3 Blatt, 400 Seiten, 4 Blatt. 33 x 23 cm, Pergament der Zeit mit vorgezogenen Kanten.. Zweite deutsche Ausgabe. - Die Kupfer mit Trachten, Ansichten von Aleppo, Damaskus, Jaffa, Jerusalem, Rama, Tripolis etc. - Die Titel gering fleckig, eine Tafel alt aufgezogen, eine mit winzigem Papierausbruch. - Titel mit Stempel der Fürstlich Solms-Lich'schen Bibliothek zu Lich. Ausgezeichnet erhaltenes Exemplar. - Second German edition. - Copperplates representing national costumes, views of Aleppo, Damaskus, Jaffa, Jerusalem, Rama, Tripolis etc. - Hardly soiled. Title with stamp of the "Fürstlich Solms-Lich'sche" library at Lich. - Very well preserved contemporary vellum binding. A fine copy.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les devoirs des maitres et des domestiques

      Paris, Pierre Aubouin, Pierre Emery, Charles Clouzier, 1688. Fleury, Claude. "Les devoirs des maitres et des domestiques". Paris: Pierre Aubouin, Pierre Emery, et Charles Clouzier, 1688. EA. Kl. 8°. (4), 308 S. Mit Holzschnittvignette auf der Titelseite. Marm. Pp. Einbandband aus d. Zeit.. Erste Ausgabe von der Abhandlung über die gegenseitigen Verpflichtungen der Herren und Knechte.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sacra herba, seu nobilis salvia, juxta methodum et leges illustris academiae naturae curiosorum descripta, selectisque remediis, et propriis observationibus conspersa.

      Augsburg, Kroniger und Göbel Erben, 1688.. (16 x 9 cm). (14) 414 (10) S. Mit Kupfertitel. Pergamentband der Zeit.. Einzige Ausgabe dieser seltenen Schrift über den Salbei. - Paullini (1643-1712), u.a. Leibarzt des Bischofs von Münster und von Rudolf August von Braunschweig-Wolfenbüttel, wurde besonders durch seine "Heilsame Dreckapotheke" bekannt. In vorliegendem Werke beschreibt er den Salbei, die Herkunft seines Namens, die verschiedenen Arten, ihre Anwendung als Heilmittel für diverse Krankheiten etc. - Stellenweise etwas stockfleckig bzw. gebräunt. Kupfertitel seitlich knapp beschnitten. Vorsätze an den Pergamentansätzen teils aufgeplatzt. Insgesamt schönes und gut erhaltenes Exemplar. - VD17 39:117744N; Pritzel 6996

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geistliche Betrachtungen bey underschidenlichen Anlässen in offentlichen Predigten vorgestelt. Beigebunden: Der Gnadenberuff Zachei.

      Zürich, Johann Rudolph Simler / Jacob Werenfelss, 1688. Gr.-8°, 6 Bl., 432 (1) S.; 127 S.; ca , Perg. mit Griffregistern d. Zeit., handschriftlicher Rückentitel, Deckel etwas fleckig. Mit Besitzereintragungen von alter Hand. a. Vorsatz, druchgehend etwas gebräunt, ca 100 Bl.leicht wasserändig - insgesamt ein gutes Exemplar. Preis in CHF: 990. Erste Ausgabe des 1704 wiederaufgelegten Predigtenwerks des Zürcher Pfarrers des St. Peters u. am Grossmünster u. Antistes der Zürcher Kirche Anton Klingler (auch Klinger, 1649-1713). Ausserdem 14 Leichenpredigten (13 aus Basel, 1 aus Chur: - Liebe bringt Liebe oder kurtze Erklärung des Wortes uners Heylands: ... Christliche Leich-predigt den 6. October. an 1694 im Münster zu Basel [für] Niclaus Gürtler von Friderich Battier. (24 S.); - Christliche Leich-predigt Von dem Gemeinen Erbrecht aller Glaeubigen/an der Gnade des Lebens gehalten , Sonntags den 23. Febr. 1696 zu St. Martin in Basel [für] Frawen Maria Grynäin durch Alexander Wolleb (24 S.);- Christliche Leich-predigt/Von den Zuechtigungen des himlischen Vatters wie sie ein Zeichen unseres Gottes-kindschafft seyen/ und was sie für Nutzen bringen, gehalten 7. April. An 1695 in dem Münster zu Basel, [für] Joh. Conrad Harders, durch Peter Werenfelss (48 S.).- Christliche Leich-predigt/ Von dem Tod der Glaeubigen/ da sie sterben..., gehalten 25. Martij, im Jahr 1694, bey St. Martin zu Basel, [für] Hans-Conrad Holtzingers, durch Peter Werenfelss (28 S.);- Christliche Leich-predigt Von der Goettlichen Fuersehung/ gegen seinen Glaeubigen/ in diesem und jenem Leben gehalten in Basel/ bey St. Martin, den 17 Julij, an. 1695 [für] Lucae Burckhardts durch Alexander Wolleb (32 S.);- Getrewer Haushauszhaltern himlische Gnaden-Belohnung oder christliche Leich-Predigt... , gehalten zu Basel, den 2. Junij, 1695, [für] Niclaus Passavant... von Friedrich Seyler (48 S., 8 Bl. Epitaphe);- Der wohlberedte und in der Schrifft Mächtige Lehrer Apollos... Sambstags , den 29 Hornung, 1696, Basel [für] Johann Zwinger... durch Peter Werenfelss (36 S.);- Christliche Leich-Predigt/ Von dem Geistlichen Lob- und Danck-Opffer... [für] Hieronymi Burckhards... gehalten 12. Weinmonats, Basel, 1695, ... durch Johann Jacob Freyen (24 S.); - Christliche Leich- und Trost-predigt/ Welche den Leidtragenden Anleitung gibt , gehalten bey St. Elisabethen, anno 1694, den 22 Mertzen [für] Johann IUlrich Thurneysen durch Bonaventuram von Brunn (24 S.);- Christliche Leich-Predigt von dem Todes-fall des Eheweibs des heiligen Propheten Ezechiels, gehalten in Mühlhausen, den 31 Maij, anoo 1693 [für] Frawen Margaretha Engelmaennin durch Lucas Weber (24 S.);- Der Gutshertzige Christ / oder Christliche Leich-Predigt von Barmhertziger- und Gutthätiger Leuthen Pflicht und Belohnung vorgestellt den 24 Hornung 1695 zu Basel [für] Abel Socin durch Alexander Wolleb (43 S.);- Christliche Leich-Predigt/ Uber die Wort: Ich werde nicht sterben/ sondern leben/ un ddes Herren Werck verkündigen gehalten in den Kirchen zu Oltingen, Basler Gebiets, anno 1695, den 10 Septembr [für] Johannis Stöcklini durch Christoph Burckhardt (43 S.);- Das Gespräch Mariae mit Christo oder Christliche Leich-Predigt Von der Erscheinung des Herren / so diesem Weib geschehen/ nach dessen Aufferstehung gehalten zu Basel, bey den Predigern, den 8. Aprilis/ im Jahr Christi 1692 [für] Maria Margreth Hermaennin von Friedirch Seyler (43 S.);- Christliche Leich-Predigt/ gehalten Bey Adelciehr Bestattung der Wol-Edelgebohrnen Frau Magdalena von Salis- des Wol-Edelgebohrnen Juncker Andreas von Salis, gehalten den 29 Tag Mertzen 1694 in Cur, Zürich gedrukt 1696 (11 S.)

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Missale Cisterciense, juxta novissimam Romani Recogniti correctionem, authoritate reverendissimi domini D. Abbatis Cisterciensis generalis editum.

      Antwerpen: Plantin Moretus 1688.. Titel, (58), 488, XCIX Seiten, (2) weiße Seiten. Druck in Rot und Schwarz. Mit einer gestochenen Titelvignette, 6 blattgroßen Kupferstichen (einige signiert C. Galle) sowie zahlreichen Vignetten, figürlichen Initialen und Musiknoten. 2° (36 x 23 cm). Sehr schöner mittelbrauner, geglätteter Kalbslederband der Zeit über Holzdeckeln auf 6 Bünden mit reicher Goldprägung auf Rücken und beiden Deckeln, teilweise mit schwarzer Bemalung, 8 durchbrochenen Messing-Eckbeschlägen und zwei Messing-Schließen an Lederscharnieren. Vorsätze aus Kamm-Marmorpapier. Dreiseitiger Goldschnitt.. Missale Cisterciense aus der bekannten Offizin Plantijn in außergewöhnlich dekorativem, hochbarockem Einband. Der Rücken mit reicher kassettenförmiger Vergoldung; beide Deckel mit flächendeckender arabesker und mauresker Vergoldung, teils au pointille; mehrere geschwärzte Ovale und Vierpässe, die ein Kreuz formen, gefüllt und umgeben von filigranen floralen Motiven. - Vorderes fliegendes Vorsatzblatt mit längerem handschriftlichen Eintrag (IV. Evangelia - In Festo SS. Corporis Christi...). - Einband gering berieben und mit Kratzspuren. Kapitale bestoßen. Bezug am Rücken und in den Gelenken etwas spröde. Innengelenke angebrochen, Bindung aber stabil. Papier stellenweise etwas fleckig. Die letzten Blätter mit leicht bräunendem Wasserrand und am Fußsteg etwas unfrisch. Kanon an den Rändern verstärkt. Ein Kupfer mit kleinem hinterlegtem Einriss. Beide Schließen und alle Beschläge intakt. - Weale/Boh. 1784. - Outstanding copy of a Missale Cisterciense from Plantijn Press, Antverpen, in a very fine and partially au pointille gilted contemporary baroque leather binding. Some minor browning and signs of usage, else in very good condition. - Don't hesitate to ask for further informations.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        HISTOIRES DE PHILIPPE DE VALOIS

      Paris, Claude Barbin, 1688.. 156 Seiten Gr.-8°, Hardcover/Pappeinband. Sammlerstück!!! Dem Alter (1688!) entsprechend sehr guter Zustand. Bleistifteintrag im Vorsatz. Bibliotheksaufkleber im Vorsatz. Einband weist vereinzelt Wurmlöcher auf. Einband ist leicht berieben, die Kanten bestoßen. Papierbedingte Bräunung. Französisch.

      [Bookseller: The Caithness Antiquarian Ltd.]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        1. Neuer/ vollkommener/ verbesserter und ergäntzter Pferd-Schatz & 2. Des Welt-berühmten Hertzog Wilhelms Von Newcastle Neu-eröffnete Reit-Bahn

      1688 & 1700 1. Franckfurt am Mäyn & 2. Nürnberg. jeweils 1. Auflage Pergament Zwei Titel in einem Ganzpergamentband ohne Beschriftung, vorzüglich restauriert von Tiemeyer, Berlin: 1. Neuer/ vollkommener/ verbesserter und ergäntzter Pferd-Schatz In einer ausführlichen/ leicht-verständ- und begreifflichen/ aus reiffer Durchforschung der Natur und untrüglicher Erfahrung geschöpffter Wissenschaft ... vorgestellet: Vermittelst welcher durch gewisse Grund-Regulen ... alles dargewiesen wird/ Was von dem gantzen Geschlecht der Pferde ... zuwissen nützlich und nöthig seyn mag 2. Neu-eröffnete Reit-Bahn welche erstlich durch Ihme selbsten erfunden und in Englischer Sprache ans Licht gebracht; Hernach durch etc. Solleifel etc. ins Französische versetzt etc. Folgende Mängel weisen die Titel auf bzw. folgende Restaurierungen wurden vorgenommen: 1. Frontispiz der ersten Titels fehlt. (Liegt als Photokopie bei.) 2. Läsuren bzw. Fehlstellen wurden repariert (zumeist untere rechte Ecke, keine Textverluste). 3. Vorsätze wurden erneuert, Deckel instandgesetzt, kleine Pergamentfehlstellen ergänzt. 4. Alle Tafeln vorhanden. 5. Band 1: 40 Abbildungen 6. Band 2: 5 ausklapbare Vorschalttafeln vor Titel 2 (50 cm breit, davon 8,5 cm am rechten Rand teilweise fehlend und durch weißes Papier ersetzt) 7. Tafel Nr. 200, Seite 295 nur rechter Teil vorhanden. 8. Es fehlen die beiden letzten Kapitel 26 "Von besten Gebiß und Mundstücken" und 27 " Von Fehlern und Unvollkommenheiten des Pferdes Maul" (Tafeln vorhanden, ca. 9 Seiten) Ansonsten sind die Seiten sauber und frisch. Sehr schönes Exemplar..

      [Bookseller: Potsdamer Antiquariat GbR]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gewissen-loser Juden-Doctor, in welchem Erstlich das wahre Conterfeit eines christlichen Medici, und dessen nothwendige Wissenschafften, wie auch gewissenhaffte Praxis, zweytens die hingegen abscheuliche Gestalt deß Juden-Doctors, wie auch dessen Unfehigkeit zur Lehr und Doctors-Würde, und die schad-volle Bedienung der Krancken aus geist- und weltlichen Gründen vorgestellet wird. Freiburg, o. Dr. 1698. 8°. 10 Bll., 140 S., mit gest. Frontispiz, späterer Pbd.

      . . VD 17 12:162224S - Hayn, Bibl. german. gynaecologica et cosmetica S. 139: "Interessant und rar!" - Waller 9675a - Weller, Pseud. 571 (Ausg. 1688).- Seltene antisemitische Schrift, gegen die jüdischen Ärzte gerichtet, denen die charakterliche Eignung und nötige Gewissenhaftigkeit für den Beruf abgesprochen wird; außerdem werden ihnen betrügerische und gewinnsüchtige Machenschaften vorgeworfen.- Der Verfasser hat sich in den Decknamen Christian Trewmundt gehüllt, wohl um persönliche Anfeindungen der jüdischen Ärzte zu entgehen.- An den Vorsätzen sind drei Postkarten an einen Vorbesitzer dieses Buches angeklebt, die die Bemühungen zeigen, die nötige waren, um in den Besitz dieses seltenen Werkes zu gelangen.- Tls. etw. gebräunt, Titel u. Front. mit kl. Wurmgang, Ebd. etw. berieben.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Florilegium Hippocraticum et Galenicum praecipua tam theoretica, quam practica Hippocratis ac Galeni dogmata continens.

      Wien, L. Voigt 1688.. kl.-8°. 8 Bll., 879 S., 24 Bll. Mit ill. Kupfertit., Drucktit. in Rot u. Schwarz. Pgmt. d. Zt. m. hs. Rückentit. Vors. braunfleckig. Gut erhaltenes Expl.. VD17 23:245536E; ADB II, 236 - Nicolaus Wilhelm Beckers (Freiherr von und zu Walhorn und Schönkirchen) (um 1630 -1705 in Wien) war ein aus den Spanischen Niederlanden stammender Arzt. Er war Leibarzt Kaiser Leopolds I. und wurde im Wiener Stephansdom beigesetzt. Eine frühere Ausgabe erschien bereits 1674.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire des Reformes de La Rochelle Depuis l'annee 1660 jusqu'a l'annee 1685, en laquelle l'Edit de Nantes a ete revoque. [par Abraham Tessereau ou Louis Renard].

      Imprime a Leyden chez Claude Jordan et se vend a Amsterdam chez Pierre Savouret, 1688.. In-12, plein veau marbre de l'epoque, dos a 5 nerfs orne de compartiments richement dore, piece de titre de maroquin bordeaux, dentelle sur les coupes, tranches rouges, (20), 315 p. Edition originale de cet ouvrage generalement attribue a Abraham Tessereau, en particulier par Haag et le catalogue de la BnF, parfois a Louis Renard. Protestant ne a La Rochelle, Abraham Tessereau fut recu secretaire et obtint ses lettres d'honneur en 1673, apres vingt annees de service. Ancien de l'eglise de Paris, il participa au synode provincial de Charenton comme secretaire. A la revocation, il s'exila en Hollande et mourut a Rotterdam. Composee par un important temoin des evenements qu'elle relate, cette oeuvre a ete saluee par ses contemporains pour son impartialite. Elle demeure une source de premiere importance pour l'histoire du protestantisme francais en Poitou-Charentes. "Histoire qui embrasse une periode de vingt-cinq ans tres detaillee: elle s'arrete apres les dragonnades et l'enlevement des ministres (...). L'auteur apparait comme tres sincere et impartial (...). A la fin un memoire interessant sur les papiers qui etait conserve aux archives du consistoire de La Rochelle" (Source de l'Histoire de France, n°5166). (Haag, IX, 356). Cette premiere edition manque au catalogue de la BnF. Seulement deux exemplaires au CCFr (La Rochelle BM et Aix-en-Provence Mejanes), l'un des deux comporte une planche qui ne figure pas ici. Bel exemplaire, tres frais, tres bien relie..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Breviarium Romanum, ex decreto sacrosancti concilii Tridentini restitutum, Pii V. Pont. Max. jussu editum et Clementis VIII. primum, nunc denuo Urbani PP. VIII. auctoritate recognitum. In quo omnia suis locis ad langum posita sunt, pro maiori recitantium commoditate.

      Monachij (München), Johannis Jaecklin 1688.. Pars Aestiva. Kl.4°. 36 Bl., 816, 234 S., 18 Bl., 1 Kupferstich, 1 Titelkupfer, mit vielen reizvollen Initialen. Original-Leineneinband über 4 Bünden. (Einband stark berieben. Schließen in Ordnung. Tlw. etw. gebräunt, ansonsten ordentlich). Auflage:0. Die dritte Neubearbeitung des Stundengebetbuches der römisch-katholischen Kirche.

      [Bookseller: AEGIS Buch - und Kunstantiquariat]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire des deux conquerants Tartares qui ont subjugue la Chine.

      Paris, Claude Barbin, 1688.. 15 Bll., 317 S., 37 S. 8°, Leder der Zeit mit Rückenvergoldung und Wappensupralibros auf beiden Deckeln.. Erste Ausgabe. - Cordier, BS, 629. - Schönes Exemplar. - Auf der Grundlage von Martini und Schall beschreibt der Jesuit D'Orleans (1641-1698) den Übergang von der Ming- zur Qing-Dynastie. Während der langen Regentschaften von Ludwig XIV. (1643 - 1715) und dem chinesischen Kaiser Kangsi (1662 - 1727) waren es in erster Linie die Jesuiten, die für den Informationsfluss zwischen China und Europa sorgten.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Digressiones Justinianeae In Partes Duas, Quarum Altera Nova,...

      1688. Huber, Ulrich [1636-1694]. Digressiones Justinianeae: In Partes Duas, Quarum Altera Nova, Distinctae: Quibus Varia & Imprimis Humaniora Juris Continentur: Insertus Est De Jure in Re & Ad Rem Quod Dicitur Tractatus: & Adjecta De Ratione Discendi Atque Docendi Juris Diatribe, Per Modum Dialogi: Cum Indice Rerum & Verborum. Franeker: Apud Johannem Gyselaar, Henricum Amama, & Zachariam Taedama, 1688. [xxx], 632 [i.e. 528], [4], 63, [17] pp. Each section preceded by divisional title page. Quarto (7-3/4" x 6"). Contemporary vellum, early hand-lettered title to spine. Light soiling, spine somewhat darkened, corners and spine ends bumped, vellum just beginning to crack through pastedowns, text block just beginning to detach, but still quite secure, a few gatherings slightly loose. Title page printed in red and black. Large woodcut printer device to title page, woodcut head-pieces, tail-pieces and decorated initials. Ex-library. Bookplate to front pastedown, small stamps and markings to endleaves and verso of title page. A solid copy. * Third edition, and the final authorial edition. With indexes. Huber was a well-known Dutch jurist and professor at the Universities of Franeker, Utrecht and Leyden. He was also a judge in Friesland and the author of numerous legal works on Roman and Roman-Dutch law. He was as important in his day as Grotius, and his work remains influential in South Africa. First published in 1664, Digressiones Justinianeae went through eight editions, the final in 1721. More an essay collection than a treatise, it collects his thoughts on a variety of Roman law topics. He also discusses legal pedagogy and the work of his contemporaries and near-contemporaries, such as Grotius and Hobbes. These latter sections are especially interesting because they show what a learned contemporary thought of their work when it was new. They are similar in many regards to reviews in learned journals or publications like the New York Review of Books. Dekkers, Bibliotheca Belgica Juridica 86 (4)..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Specimen Arabicum, hoc est, Bina Capitula Alcorani XXX. de Roma & XLIIX. De Victoria; e IV. Codicibus MSS. Arabice descripta, Latine versa, & Notis Animadversionibusque locupletata; His nostris Temporibus, Quibus Imperium Romano-Germanicum Victorias contra Muhammedanos prosequitur, accommodatum Argumentum.

      Augustae Vindelicorum (Augsburg) Kronigeri / Goebelli, 1688.. 6 unpag. Bll.(= inkl. das in schwarz-rot gedr. Tbl.), 66 Seiten + Seite 1 - 41,1 mit: "Textus Arab. / Versio Latina Recentior". (unbeschnitten, mit marmoriertem Rundumschnitt) Aufwendiger grüner, zart mit Gold umrandeter "Meister" - Ledereinband (signiert) der Zeit nachempfunden. (20x17cm). Gutes, wohl erhaltenes Exemplar. / Very fine condition. Professional new binding (signed) adopted the old manner of binding.

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sechs und Zwantzig Bücher Der Schwedisch- und Deutschen Kriegs-Geschichte Von König Gustav Adolfs Feldzuge in Deutschland an, Biß zur Abdanckung Der Königin Christina. Aus dem Lateinischen in die hochdeutsche Sprache übersetzet. 2 Teile in einem Band.

      Frankfurt und Leipzig, J.F. Gleditsch, 1688.. 10 Bl., 646 S.; 1 Bl., 758 S., 18 Bl. (Register). Mit gestochenem Porträt und Frontispiz von J. Sandart. Folio (36 x 23 cm). Prgamentband der Zeit mit handschriftl. Rückentitel.. *Jähns III, 1848. Dahlmann-W. 8352. Erste deutsche Ausgabe. Pufendorfs Werk erschien erstmals 1686 in lateinisch. Es schließt sich im wesentlichen der Chemnitz'schen Geschichte an, "dessen ungedruckt gebliebener Teil ihm im Stockholmer Archiv zur Verfügung gestellt wurde; von da ab beruht seine Darstellung so gut wie ausschließlich auf den schwedischen archivalischen Quellen" (ADB XXVI, 701). - Einband etwas altersfleckig, die Seiten mit leichter Altersbräunung. Insgesamt sehr gut erhaltenes Exemplar, vollständig inkl. der beiden Kupfertafeln..

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Codicis Dn Justiniani Sacratissimi Principis PP Aug Repetitae...

      1688. Justinian I (483-565 CE), Emperor of the East. Godefroy, Denis [1549-1622], Editor and Annotator. Codicis Dn. Justiniani Sacratissimi Principis Pp. Aug. Repetitae Praelectionis Libri XII. Postrema Editio Prioribus Auctior et Emendatior. Frankfurt: Sumptibus Societatis. Imprimebat Balthas. Christoph. Wust., 1688. [xvi] pp, 282 columns. Quarto (10" x 8"). Contemporary vellum, early hand-lettered title to spine, ties lacking. Moderate soiling and staining, cracks at beginning and end of text block, some wear, creases, soiling and minor tears to edges of preliminaries, occasional light foxing. Attractive woodcut title-page printer device, head-pieces, tail-pieces and decorated initials. Early owner signature to title page, brief annotations to a few leaves, interior otherwise clean. Handsome. * With an index of titles and Godefroy's edition of the Twelve Tables, Constitutiones Friderici II, Extravagantes, Liber de Pace Constantiae and Epitome Feudorum. Commissioned by the Emperor Justinian in 530 CE, the body of writings known collectively as the Corpus Juris Civilis preserved and restated all existing Roman law. Compiled in three years under the direction of Tribonium, it was both a critical restatement of earlier law and jurisprudential writings and a complete collection of recent legislation. It is divided into four books, the Institutes, Digest, Code and Novels. The Code contains the laws in force during Justinian's reign. It is divided into 12 books. Book 1 deals with ecclesiastical law, the sources of law, and the duties of high officials. Books 2-8 deal with private law. Book 9 deals with criminal law. Books 10-12 deal with administrative law. It received a great deal of commentary during the medieval and early modern eras. That of Denis Godefroy was influential well into the twentieth century. Godefroy was a jurist, humanist, historian, scholar of Roman law and professor at the Universities of Geneva and Heidelberg. He was also the first to apply the collective name Corpus Juris Civilis to Justinian's works. KVK locates 5 copies. This edition not in the British Museum Catalogue..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De Arboribus Controversis Resolutionum Liber Singularis...

      1688. Authoritative Treatise on Forestry Law Ruginelli, Giulio Cesare [d.1628]. De Arboribus Controversis Resolutionum Liber Singularis. Ex Quibus Omnes Sere de Hac re Disceptationes Facile Dirimi Possunt. Cum Additione Indice, Summariis, Aliisq Opportnis Auctus. Milan: Sumptibus Ioseph de Rossetis, 1688. [viii], 230, [1] pp. Quarto (7-1/2" x 5-1/2"). Contemporary calf, gilt spine with raised bands, early hand-lettered title to foot of text block. Rubbing with some wear to extremities and spine, minor spotting and a few small scuffs, boards slightly bowed, partial crack between front free endpaper and title page. Title page with small woodcut device printed in red and black, attractive woodcut head-pieces, tail-pieces and decorated initials. Occasional faint dampstaining to foot of text block, worming to top edge of about a dozen leaves with no loss to text. Two small early owner signatures to title page, minor smudges and spark burns to a few leaves, interior otherwise fresh. An attractive copy. * Later edition, enlarged. With index. This is a treatise on forestry law and legislation in Roman law that discusses trees, roots, branches, flowers and fruit. An authoritative work, it went through several editions, the final appearing in 1824. KVK locates 2 copies. This edition not in the British Museum Catalogue..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ruhm-Belorberter Triumph-leuchtender, und Glantz-erhöheter Kriegs-Helm. Dero Röm. Kaiserl. auch zu Hungarn und Böhmen Kön. Maj. und dero sämtlichen Hohen Bundes-Verwandten. Band IV (von 6 Bänden).

      Nürnberg, 1688.. Ledereinband. Ss. 11-1206 (recte 1202); 16 Bll. Register (eine Seite als Fragment); 3 Bll. (v. ?). Vollständiger Titel: Ruhm-Belorberter Triumph-leuchtender, und Glantz-erhöheter Kriegs-Helm. Dero Röm. Kaiserl. auch zu Hungarn und Böhmen Kön. Maj. und dero sämtlichen Hohen Bundes-Verwandten. Wider den blut-besprengten Türckischen Tulband. Das isst: Warhafftiger historischer Grund-Bericht aller derer Gott gesegneten Kriegs-Actionen welche so wol wider die ungarische Malcontanten zeitwährender derselben Empörung. als wider den allgemeinen Erbfeind, den Türcken, bey des vor und nach dem denckwürdigsten Entsatz der Kayserlichen Residentz-Stadt Wien vorgenommen und zu allerhöchstgedachter Römisch-Kayserl. Majestät, wie auch dero hohen Alliirten unsterblichen Glori bishero Gott lob sieghafft nicht weniger in Belagerungen, als grossen und kleinen Treffen und Scharmützeln fortgeführt worden. /.../. - Angebunden: Der Wohl-gewählte Römische König Joseph, wie derselbe durch eine freye und ordentliche Wahl des gesamten Chur-fürstlichen Collegii in der des Heil. Röm. Reichs-Freyen Stadt Augsburg in der Kirchen zu St. Ulrich nach allen üblichen Solennitäten den 24. Januar dieses 1690. Jahres glücklichst erwählet und vorgestellet worden. // 1 Porträt Melac, 1 Donaukarte, 14 Ansichten: u.a. Speyer, Philipsburg, Worms, Heilbronn, Bingen, Trankenthal, Koblenz, Mannheim, Rheinberg, Mont Royal, Bonn. Ganzpergamentband der Zeit. Einband berieben und altersbedingt leicht fleckig. Innendeckel restauriert und mit neuen Vorsätzen versehen. Die Kupfer tlw. eng am Rand beschnitten. Ein Kupfer von Bonn mit unterlegter kleiner Fehlstelle. Papierbedingt gegilbt und stellenweise fleckig bzw. mit kleinem Wasserrand, tlw. handschriftliche Anemrkungen von alter Hand. Titelblatt u. Ss. 1-10 fehlen. Die Seite 47 fehlt. Seite 850 mit Zeichnung. Seite 1019 mit restauriertem Ausriß. Standartwerk für die Geschichte der Türkenkriege. Die Kupfer sind detailreich und sehr sorgfältig ausgeführt. Das Werk wurde viel benützt, wohlerhaltene und komplette Exemplare sind daher sehr selten. (Apponyi 2241). A33a.003

      [Bookseller: Buchhaus Stern-Verlag e.K.]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE ROYAL COMMENTARIES OF PERU, IN TWO PARTS

      London. 1688.. London. 1688.. [8],1019,[8]pp. plus frontispiece portrait and ten plates. Folio. Contemporary marbled boards, rebacked in vellum at an early date. Some scattered darkening and dust soiling, else a very nice copy, untrimmed. Garcilaso de la Vega's major work, the source from which all later writers on the subject have drawn. It consists of two parts, the first describing the origins, religion, laws, and many other details regarding the Incan empire and policies before the invasion by the Spanish. The second part describes the conquest by the Spanish. The engravings provide a vivid picture of the brutal life of the period in Peruvian life and of the conquest. This is the first English language edition, translated by Paul Rycaut, whose portrait appears as the frontispiece. Garcilaso de la Vega, "El Inca," a distinguished 16th-century mestizo Peruvian and a descendant of the Spanish poet of the same name, was born in Peru and spent his formative years there, living out his later life in Spain. Garcilaso's contemporary record of the early Spanish period in Peru is most valuable, as it is based on eyewitness testimony and personal observation. WING G217. SABIN 98760. EUROPEAN AMERICANA 688/101. PALAU 354801.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 32.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Corpus juris civilis in quatuor partes distinctum, Dionysio Gothofredo JC. auctore [...].

      Frankfurt/Main, Societas / Balthasar Christoph Wust, 1688.. (78), 18 SS., 19-130, 1872 Spp. Mit Kupfertitel und gest. Portrait Kaiser Leopold I. sowie Holzschnittdruckermarke (geschlungene Hände) am gedr. Titel. (Und): Codicis Dn. Justiniani sacratissimi [...] libri XII. Notis Dionysii Gothofredi JC. illustrati. Ebd., 1688. (16) SS., 1024 Spp., (2) SS., 282 Spp., (1) S., (8) SS., 456 (falsch: 465) Spp., (13) SS., 78 Spp. Mit wdh. Holzschnittdruckermarke am Titel. Lederband der Zeit mit goldgepr. Rückenschildchen und -vergoldung. Marmorvorsätze. Gr.-4to.. Berühmter spätbarocker Raubdruck von Denis Godefroys (1549-1622) Ausgabe des CIC (der "Littera Gothofrediana"): Institutionen, Digesten, Codex Iustitianus, Novellen; ferner ein Anhang mit zahlreichen Beigaben (Zwölftafelgesetz, Institutionen des Caius, Consuetudines feudorum etc.). Folgt der hochgelobten Amsterdamer van Leeuwnschen Ausgabe von 1663, jedoch im handlicheren Quartformat. Unter den neueren CIC-Ausgaben stellt dieser Nachdruck "das beste aller handlichen Hilfsmittel zur neueren Dogmengeschichte dar; auch dem heutigen Erforscher des antiken Rechts leistet sie nützliche Hilfe" (Troje). Angereichert wurde die Edition mit den Noten des bedeutenden Juristen Frans Maulde (Franciscus Modius, 1556-99). - Papierbedingt wie meist leicht braunfleckig. Titel mit kl. Randausschnitt (etwas Buchstabenberührung) und altem hs. Besitzvermerk; Kupfertitel mit alten Anzeichnungen und am unteren Rand alt angerändert. Teils schwach wasserrandig; einige wenige Bll. mit kl. Randläsuren (alt angerändert; vereinzelt etwas Buchstabenverlust). Einband berieben; Kapitale, Ecken, Kanten und Gelenke bestoßen. Insgesamt schöner Druck einer der der letzten großen Editionen des Corpus iuris civilis. - VD 17, 1:013029E und 1:013036P. Vgl. Spangenberg 467. Stintzing/L. I, 387.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Regnorum Castellae Novae, Andalusiae, Granadae Valentiae, et Murciae Accurate Tabula, in Episcopatus etc. divisa et edita per Fredericum De Wit. Amstelodami cum Priv. Potentiss D.D. Ordinum Hollandiae et Westfrisiae.':.

      . Altkol. Kupferstich b. Frederick de Wit in Amsterdam, um 1688, 49,5 x 59 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. III, Wit 16. - Zeigt die spanischen Regionen Andalusien, Extremadura, Castilla-La Mancha, Valencia und Murcia. - Unten rechts Titelkartusche und von Putten gehaltene Wappen der Regionen. - Tadelloses Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Corpus Juris Civilis in quatuor partes distinctum, Dionysio Gothofredo JC. auctore, cui appendicis et auctarii loco, aliquot, quae prioribus hujus formae editionibus defuerunt, adjecta sunt, ... 2 Bände.

      Frankfurt am Main, Balthasar Christophorus Wust. 1688. Mit gest. Poträt-Frontispiz (Kaiser Leopold) und ganzseitigem Titelkupfer als Vortitel, sowie einigen Schmuck-Vignetten und -Initialen. Band II: Codicis DN. Justiniani Sacratissimi Principis PP. Aug. repetitae praelectionis libri XII. 4to. Leder des 20. Jahrhunderts mit 4 Bünden und goldgeprägtem Rückentitel, 41 Bll., 130 S./Spalten, 1872 Sp.; 8 Bll., 1024 Sp., 4 Bll., 456 Sp., 13 n.n. S., 78 Sp., 1 Bl., 282 Sp.. Der französische Rechtsgelehrte Gothofredus (Denis Godefroy, 1549 - 1622) schuf die lange Zeit gültige Auslegung des römischen Rechts unter Kaiser Justinian (Littera Gothfrediana). Seine Version des "Corpus juris civilis" war für annähernd 3 Jahrhunderte maßgeblich, bis sie schließlich durch die Bearbeitung von Mommsen abgelöst wurde. Die erste Ausgabe erschien 1585 in Lyon. Es gab insgesamt über fünfzig Neuauflagen. - Gut erhaltene Frankfurter Ausgabe mit relativ neuen Ganzleder-Einbänden. Innen stellenweise leicht braunfleckig oder mit ganz blassem Wasserrand im oberen Bereich der Seiten bzw. im Falz. Im 1. Band zwei Seiten im hinteren Teil mit Einriß durch eine Wurmspur am unteren Rand. Ansonsten kaum nennenswerte Gebrauchs- oder Lagerspuren.

      [Bookseller: Antiquariat Dr. Wolfgang Wanzke]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Rosarium politicum, sive amoenum sortis humanae theatrum. De Persico in Latinum versun [!], & notis illustratum, a Georgio Gentio.

      Amsterdam, Gerbrand Schagen, 1688.. (22), 372 SS. Mit gest. Titel und 12 Kupfertafeln. Lederband der Zeit mit goldgepr. rotem Rückenschildchen und etwas -vergoldung. 12mo.. Dritter und letzter Druck dieser Ausgabe. Der lateinische Teil der ersten vollständigen Übersetzung von Saadis "Rosengarten" in eine abendländische Sprache, aus der persisch-lateinischen Ausgabe von 1651 übernommen, in den Noten die persischen Wörter und Zitate nur in lat. Übersetzung. Der gest. Titel noch mit der Jahreszahl des ersten Druckes von 1680. - Gering braunfleckig; Einband etwas berieben. - Vgl. Brunet V, 24. Schwab 1010.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Effets de la force de la contiguite des corps. Par lesquelles on repond aux experiences de la crainte du vuide, & a celles de la pesanteur de l'air.

      Paris, Ducastin, 1688.. (16 x 9,5 cm). (36) 466 (1) S. Mit gestochenem Frontispiz, 1 gestochenen Vignette und 21 (2 gefalteten) Kupfertafeln. Lederband der Zeit mit reicher Rückenvergoldung.. Zweite Ausgabe dieses seltenen, erstmals 1679 erschienenen Werkes zur Aero- und Hydrostatik. - Der französische Physiker Cherubin (1613-1697) wurde besonders durch zwei bedeutende Werke zur Optik und die Erfindung des ersten binokularen Teleskops berühmt. In vorliegendem Werk untersucht und widerlegt er teilweise die Experimente von Torricelli und Pascal. In der Abhandlung "De l'impermeabilite du verre" widerlegt er die Boylesche Theorie der Gewichtzunahme bei der Oxydation von Blei und Zinn. - Titel mit Stempel und handschriftlichem Besitzvermerk. Einband leicht berieben und bestoßen. Oberes Kapital leicht eingerissen, sonst gut erhalten. - Vgl. Poggendorff I, 430 (EA)

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Biblia sacra Vulgatae Editionis Sixti V. Pont. Max. Iussu recognita, et Clementis VIII Auctoritate Edita.

      Venetia, Nicola Pezzana, 1688,. Folio (30 x 20 cm). Mit gest. illustr. Vortitel (Isabetta Piccini), gest. Titelvign. sowie ca. 250 Holzschnitt-Illustr. im Text. 11 Bl., 1089 (recte 1077) S. zweispaltig gedruckt. Pgt. d. Zt. auf 5 Bünden m. blindgeprägt. Deckeln u. RSchild. Gesprenkelter Schnitt.. Nicht in der BSWL. - Die aus dem 16. Jahrhundert stammenden Holzschnitte mit reich variierten ornamentalen Rahmen meist in kräftigen Abdrucken. - Einband schwach fleckig. Fliegendes Vorsatzbl. fehlt, Titel m. tls. getilgtem Besitvermerk v. alter Hand. Gegen Ende kl. Wasserrand an unterer Ecke, einzelne Tintenfleckchen auf wenigen Seiten, 2 Bl. m. kl. Ein- bzw. Ausriß im Rande. Insgesamt sehr sauber u. insgesamt ein schönes Ex. von guter Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De Restituionibus in Integrum. 2 Teile in einem

      . Coloniae (Köln), Agrippinae, 1688/89. 6 Blatt/181 S./2 Blatt/386 S., Folio (ohne Einband.). 1. Tractatus de Restitutionibus in Integrum, Praxi Tribunalium Accommodatus/2. Commentaria in Titulum XLI Lib. I. Decretalium de in Integrum Restitutione Cap. Requisivit I. Block ordntlich und sauber

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Novissima Delflandiae, Schielandiae, et circumiacentium insularum ut Voornae, Overflackeae Goereae, Iselmondae, aliarumque tabula Auctore Balthazaro Florentio a Berckenrode Amstelodami, Apud Fredericum De Witt':.

      . Kupferstich v. Frederick de Wit n. Floris Balthasar van Berckenrode b. Frederick de Wit in Amsterdam, n. 1688, 44,5 x 54,2 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. III, S. 202 f., Wit 16, Nr. 104 u. S. 213, Nr. 44; Tooley's Dic. of Mapm. Rev. Ed. A - D, S. 121 (Floris Balthasar <Balthsars> van Berckenrode, 1562/1563-1616. Surveyor, goldsmith and engraver of Delft. ...). - Zeigt den südlichen Teil der niederländischen Provinz Zuid-Holland mit Delfland und Schieland zwischen Scheveningen / Den Haag / Gouda im Norden und den Inseln Goeree und Overflakke im Süden sowie das Maasdelta, Haringvliet und Grevelinger Meer. - Unten links Titelkartusche; die Karte illustriert mit zahlreichen Segelbooten und rechts genordet. - Tadelloses Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Regni Hungariae et regionum, quae ei quondam fuere unitae, ut Transilvaniae, Valachiae, Moldaviae, Serviae, Romaniae, Bulgariae, Bessarabiae, Croatiae, Bosniae, Dalmatiae, Sclavoniae, Morlachiae, Ragusanae Reipublicae maximaeq partis Danubii fluminis, novissima delineatio

      Amsterdam, de Wit, 1688.. Kupferstichkarte von zwei Platten gedruckt und zusammengesetzt, Bildausschnitt 49 x 88 cm. Szantai, Atlas Hungaricus, Wit 3b. Erstmals 1686 erschienen, hier mit neuer Datierung u. "some new battle dates indicated"; sehr dekorative Karte des Balkans zwischen Venedig und Konstantinopel mit dem Donaulauf von Regensburg bis zur Mündung von Brünn im Norden bis Saloniki im Süden; unten etwas knapprandig, eine Fehlstelle in der Bordüre unterhalb der Titelkartusche retuschiert

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Fort Louis du Rhin. Basti par Louis le Grand en 1688 dans une isle du Rhein. Altkolorierter Kupferstich um 1700.

      . Bildgröße: 21 x 28,5 cm / Blattgröße: 26 x 34,5 cm. In schwachem Abdruck mit verblaßtem Kolorit, etwas fleckig, Ecken gering angeknickt. - selten - ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire des variations des eglises protestantes.

      Paris, Veuve de Sebastien Mabre-Cramoisy, 1688.. 2 volumes in 4, pleine basane marbree, dos a 4 faux nerfs ornes de fers speciaux et roulettes dores, tranches rouges (rel. moderne dans le style de l'epoque), (1) f., (38), 506 p., (32) p. de table, (1) p. de privilege et (1) f., (6), 680 p., 42 p. de table et privilege, vignettes de titre a la marque de l'editeur. Edition originale. Vignette de titre a la marque de l'editeur, 2 grands bandeaux et culs de lampes de Parosel gravees par Roullet. "Histoire des Variations des eglises protestantes, ouvrage de controverse religieuse compose par Bossuet contre le Protestantisme. Il y expose l'origine de la Reforme, fait l'histoire de ses diverses confessions, combat ce qu'il considere comme leurs erreurs, et analyse la multitude de leurs professions de foi, toutes differentes ( ). Son ambition est de ruiner la pretention des novateurs de se rattacher aux premiers jours de la religion, ce qu'ils ne faisaient, affirme-t-il, que par l'intermediaire de quelques heresies. Il s'attache ensuite a montrer que leurs dissidences, entrainant l'instabilite, ont pour effet infaillible de rendre toute doctrine incertaine, et de conduire a l'indifference en matiere de dogme, puis a la negation de tous les dogmes chretiens. Bossuet deploya dans cet ouvrage une immense erudition, et un talent superieur comme dialecticien et comme ecrivain; 'c'est le chef-d'oeuvre de la methode parfaite, dit M. Villemain, et de la parole precise et simple, dans l'orateur qui a le plus d'enthousiasme et de genie' " (Imago Mundi). (Tchemerzine-Scheler, I, 859. Brunet I, 1135). Bon exemplaire, bien relie..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reimb dich, Oder Ich Liß dich. Das ist: Allerley Materien, Discurs, Concept, unnd Predigen, welche bißhero in underschiedlichen Tractätlen gedruckt worden; Nunmehr in ein Werck Zusammen gereimbt und zusammen geraumbt, Mit einem beygefügten Indice Concionatorio, und neuem Zusatz mehrerer Concepten;

      Lucern, Haut 1688.. Tit. m. gr. Vign., 1 Bl., 36, 92, 40, 17 (1), 3-81 (1), 10 (1), (1) 21, (1) 20, 19 (1), 14, 14, 14, 17 (1), 18, 16 (1), 29 S. Pgmt. d. Zt. Einbd. restaur. Ohne Schließen. Braunfleckig.. vgl. Goed. III, 240, 13; vgl. Dünnhaupt 20.4; VD 17, 23:230503W - Diese Ausgabe mit 16 Predigten enthält: Mercks Wienn / Lösch Wienn / Grosse Todten-Bruderschafft, das ist: Ein kurtzer Entwurff deß Sterblichen Lebens./ Auff, Auff ihr Christen! Das ist: Ein bewögliche Aufrischung der Christlichen Waffen wider den Türckischen Blut-Egel... / Dankc un dDenckzahl des Achten gegen dem Drey, Das ist Ein kleine Schluß-Predig, so in der Octav deß Solennen Danck-Fest... / Soldaten-Glory, Das ist: Von dem heiligen Ritter und heylsamen... / Wollriechender Spica-Nardt / Die heilige Hof-Art / Astriacus Austriacus Himmelreicher Oesterreicher Der hochheilige Marggraff Leopoldus / Prophetische Willkomb / Zeugnuß und Verzeichnuß Eines lobwürdigen Tugend-Wandels / Der glückliche Fischzug in Anzbach / Oesterreichisches Deo Gratias / ... Der klare Sonnen-Schejn. - Die EA. erschien 1684 in Salzburg.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Neuer, vollkommener, verbesserter und ergänsster Pferd-Schatz, in einer ausführlichen, leicht-verständ- und begreifflichen, aus reiffer Durchforschung der Natur und untrüglicher Erfahrung geschöpffter Wissenschaft, und auff diese fest-gegründeter Kunst-Ubung vorgestellet: vermittelst welcher durch gewisse Grund-Regulen, und vernunfftmässige Gleichnüsse alles dargewiesen wird, was von dem gantzen Geschlecht der Pferde, dero verschiedenen Arten, guten und bösen Eigenschafften, Mängeln und Gebrechen; nicht weniger bey Fortpflantzung, Erziehung, Wartung, und künstlicher Abrichtung der Pferde ... .Demen beygefügt Hn. Del Campe, Königl. Fräntzös. Stallmeisters wohl-abgefasste Reit-Kunst, oder leichte und richtige Anweisung, wie einer mit der Zeit einen guten Reuter abgeben könne, zusamt einem kürtzen Bericht, von Lantzenbrechen, Kopf- und Ringel-rennen. Und dann ein vollständiger Haupt-Theil wohl-bewährter Artzney-Mittel, und rarer Recepten, vor allerhand vorfallende Gebrechen und gefährliche Anstösse der Pferde ... ". Frankfurt am Main, Johann Philipp Andrea for Georg Heinrich Oehrling, 1688. Frontisp., 456 S., 24 tls. gef. Kupfertafeln. 4°,.

      . . Pappband des 19. Jahrhunderts mit gold.gepr. Rückentitel. Titelblatt fachgerecht restauriert, 1 Tafeln mit Verlust (S. 242). Sauberes Exemplar, nur geringe Gebrauchs- und alterungsspuren. Sehr seltene zweite und verbesserte Ausgabe dieses frühen Pferdebuches (vgl. Nissen, ZBI 3185)

      [Bookseller: Graphikantiquariat Koenitz Filiale Schlo]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Drey neue curieuse Tractätgen / Von Dem Trancke Cafe, Sinesischen The, und der Chocolata: Welche nach ihren Eigenschafften / Gewächs / Fortzpflantzung, Praeparirung, Tugenden und herrlichen Nutzen/ sehr curieus beschriebenen/ Und nunmehro in die Hochteutsche Sprache übersetzt/ Von dem / Welcher sich jederzeit nennet Theae Potum Maxime Colens.

      Budjssjn (Bautzen), Jn Verlegung Friedrich Amsts, 1688.. 3 Bl., 247 S. (recte 245, S. 177/178 in der Paginierung übersprungen), 1 Bl. Neuerer HPgt. mit goldgeprägtem RTitel (Reste von Signaturmärkchen am Rücken) Deutsch;. Mueller, Kaffee 68 - Mueller, Kakao 19 - Horn/Arndt 121. Das Werk erschien zuerst in frz. Sprache 1671 anonym erschienen <De l'usage du Cafe... . Das Buch wurde früher oft Jacob Spon zugeschrieben. dieser war aber der Übersetzer für die lateinische Ausgabe. Das Buch erschien auch in Latein sowie weiteren europäischen Sprachen. Der Autor wurde in Manosque (Südfrankreich) 1622 geboren. Er betätigte sich in Marseille als Gewürzhändler, wo er das Geschäft von seinem Onkel übernommen hatte. Als Calvinist (Protestant) musste er nach der Aufhebung des Edites von Nantes ins Exil in die Schweiz flüchten wo er auch 1687 (Vevey) starb. Das Buch wurde früher oft Jacob Spon zugeschrieben. dieser war aber der Übersetzer für die lateinische Ausgabe. Auch Spon war Calvinist, und Freund von Dufour, und floh ebenfalls in die Schweiz wo er seine Bücher in Genf herausgab. Das Buch ist mit 4 Kupfern illustriert. Das Titelkupfer zeigt den Moslem, Chinesen und Indios ihre Getrände drinkend, die 3 andern Kupfer zeigen jeweils diese Herren mit Abbildungen der jeweiligen Pflanzen. Papierbedingt etw. gebräunt, schwache Stempelspur verso Frontispiz.

      [Bookseller: Antiquariat "Kochkunst Bibliothek"]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Poesies de Madame Deshoulieres.

      Paris, Veuve Sebastien Marbre-Cramoisy, 1688.. In-8, plein veau brun mouchete de l'epoque, dos a 5 nerfs ornes de caissons dores, titre dore, roulette sur les coupes, tranches mouchetees (accrocs a la coif. inf. et a un mors), (1) f. bl., (1) f. de titre, 220, (12) p. de table, vignette de titre a la marque de l'imprimeur, bandeaux. Edition originale de premier tirage du seul recueil de poesies publie par Mme Deshoulieres de son vivant. L'acheve d'imprimer est du 30 decembre 1687. Disciple de Gassendi, tres erudite et liee aux beaux esprits de son temps, elle dirigea l'un des salons les plus brillants de la periode. Elue a l'Academie des Ricovrati en 1684, puis a celle d'Arles en 1689, Mme Deshoulieres est la premiere femme academicienne en France et etait regardee comme la premiere des femmes poetes. (Brunet, II, 626. Gay, III, 786. F. Lachevre, 'Les derniers libertins', XI, 116. Tchemerzine-Scheler, II, 807). Petit accroc au titre, aureoles a la dern. garde blanche. Deux ex-libris manuscrits a l'epoque: "Mlle Marchand" et "J. Hanryot". Bon exemplaire, grand de marges, relie a l'epoque..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Topographia Italiae.

      Frankfurt, Merian, 1688.. Folio (322 x 202 mm). 2 pts. in one volume. Engraved additional title page and 53 double-page plates, maps, and plans (a few folding). (Bound with) II: Boissard, J. J. Topographia urbis Romae. Ibid., 1681. With 100 engraved plates (instead of 101; lacking final plate; including 2 double-page) and plate list at end. Contemp. calf with attractively gilt spine.. I: First edition, complete with introduction and supplement. "It is not without justification that this book is counted among the finest produced by Merian's publishing house, and as one of the best works on Italy" (cf. Wüthrich). With the splendid, large-format views of Rome and Venice, as well as views of Bologna, Gerrare, Florence, Genua, Lucca, Mantua, Milan, Messina, Naples (including the Phlegrean Fields and the Solfatara), Padua, Palermo, Siena, Turin, La Valetta, and Verona. The appendix on Greece shows Koroni, Dubrovnik, Euboea, and Lefkada. - Bound with (II): first edition of Boissard's condensed topography of Rome, almost never encountered complete, here lacking a single inscription plate (the final no. 101; included in facsimile): a guidebook in 4 itineraries, offering the principal chapter of the first part of Boissard's monumental six-volume "Romanae urbis topographia" (first published separately in German in 1603). The illustrations are printed from the original copper plates, including two folding bird's eye views, Castel Sant'Angelo, the Pyramid of Cestius, the Vatican Obelisk, the Tiber Island, Circus Maximus, and especially statues, reliefs, sarcophagi, and several inscriptions. - Both works in fine condition, with occasional abrasions or adhesions (very slight surface loss), a few very minor tears or repairs. Lacking free endleaves; binding insignificantly rubbed; slight split to upper joint. Tightly bound; stamp of the noble library of the counts of Schlieffen-Schwandt, Mecklenburg, on title page of (I). - I: VD 17, 12:647868G. Wüthrich IV, 81-82. Bircher, B 7479-7481. - II: VD 17, 12:642970M. Wüthrich IV, 77. Schuchard 101.A = W. 79.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Des Königreichs Dalmatien...., Freschot C., anno 1688, dt. Ausga

      Des Königreichs Dalmatien...., ,688,. Des Königreichs Dalmatien...., Freschot C., anno 1688, dt. Ausgabe Des Königreichs Dalmatien Historische und Geographische Vorstellung Enthaltend Die Thaten aller Könige/ So über Croatien und Dalmatien jemahls geherrschet haben/ Wie auch Eine Beschreibung der Morlachey/ der Republic Ragusa/ der vornehmsten Dalmatischen Städte/ Schlösser/ Insulen/ Flüsse/ und desjenigen/ was in diesem Reiche von Anfang desselben biß aufs Jahr C. 1688. schrifftwürdiges ist vorgegangen ; Woraus/ was Ihro Röm. Kays. Maj. und die Republic Venedig vor Recht und Ansprüche auff diesem Reiche haben/ klärlich zu ersehen / Von einem gelehrten Italiäner Casimiro Freschot abgefasset/ und itzo ins hochteutsche übersetzet Durch H. H. d. R. C. Beteiligte H. H. d. R. C. Beiträger H. H. Verfasser: Freschot, Casimir Verl. / Druck. Gleditsch, Johann Friedrich Erschienen Leipzig : Gleditsch, 1688 [4] Bl., 372 S., 12°, 14x8 cm., 1 Karte. (Kupferst.) Der Benediktiner Casimir Freschot (1640 -1720) war Autor von zahlreichen historischen und geographischen Werken. Hier die inzwischen nur noch in Museumsbesitz aufzufindende deutsche Ausgabe seines Werkes zur Geschichte und Geographie Dalmatiens. Die Erstausgabe erschien 1687 bei G. Monti in Bologna..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 49.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.