viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1680

        Historia Insignium illustrium seu Operis Heraldici pars specialis. Continens delineationem insignium plerumque regum, ducum, principum, comitum & baronum in cultiori Europa, cum explicatione singularum refferarum, & multis ad familiarum decora titulos atque spectantibus, nec non tabulis aeneis scuta galeasq(ue); in opere explicata obtutui exponentibius & indicibus necassaris. Beigebunden: Spener, Philipp Jacob: Insignium Theoria seu Operis Heraldici pars generalis, quae circa insignia, horum originem, scuta eorumque partitiones, metalla, aliasque scutorum appendices et consectaria studioso historiarum et vitae civils nosse proficiuum visum est, ex disciplina fecialium & moribus receptis exhibens Autore Philippo Jacobo Spenero.

      Frankfurt, Johannes David Zunner, , 1690 1680 - 4°, Fronti. (Kupferstich), Titelblatt (mit Kupfer) in schwarz u. rot, 7 Bl., 778 S, 16 Bl. (Index), 33 Kupferstichblättern (je 12 Wappen pro Blatt); Titelblatt (mit Kupfer) in schwarz u. rot, 6 Bl., 368 S., 35 Bl. (Index), 23 Kupferstichblatt (ca. 1780 Abbildungen der von heraldischen Symbolen (Tiere wie Bären, Vögel, Greife, Reiher, Fische, Hunde; Bäume, Blätter, Früchte, Lilien, Helmen, Kartuschen, Wappenverzierungen etc.)., OPerg. der Zeit m. goldgeprägten Rückenschild, Einband gebrauchspurig und mit kleinen Fleckchen, Vorsätze m. kleinen Randfehlstellen. Innen: Erstes Titelblatt hinterlegt, 250 Bl. m. Wasserrand am unteren Steg. Trotzdem ein gutes Exemplar des seltenen Werkes. Beide Bände in E.A. Philipp Jacob Spener (1635-1705), im Elsaß geboren und aufgewachsen, Begründer des Pietismus, studierte an der Straßburger Universität Philosophie, Geschichte und Theologie. Er promovierte bereits mit 18 mit einer gegen Thomas Hobbs gerichteten Disputation, studierte dann in Basel und Genf, wurde Prediger in Straßburg und später nach Frankfurt am Main berufen; 1691-94 als Propst und Konsistorialrat in Berlin tätig, ab 1694 an der Gründung der Universität Halle an der Halle maßgeblich beteiligt. In seinen theologischen Schriften prangerte er nicht nur die Mißstände innerhalb der Kirche an, sondern schlug auch ein Reformprogramm für die evangelische Kirche vor. Spener beklagt immer wieder in seinen Aufsehen erregenden Schriften den Mangel an wahrem, lebendigem Glauben, plädierte für Judenbekehrung und Aufhebung der katholischen Kirche. Neben seiner vielfäligen theologischen Arbeit beschäftigte er sich mit Geschichte und Heraldik und gilt heute durch das vorliegende Werk als wissenschaftlicher Begründer der Heraldik. In seinen beiden wahrlich umfassenden Werken stellt er nicht nur anhand von ca 280 Wappen den europäischen Adel nahezu vollständig vor. Im Text von Band II befasst er sich mit den Ursprügen und den Systemen der Wappen anhand der ca. 1780 gestochenen Beispielen auf den Tafeln.Zu Spener siehe: ADB 35, 104ff; Wikipedia. 4500 gr. Schlagworte: Alte Drucke - nach 1550Geschichte - Heraldik [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        FRANKEN. - Karte. "Circulus Franconicus in quo sunt Episcopatus Wurtzburg, Bamberg et Aichstet".

      - Altkol. Kupferstich von de Wit, um 1680, 49 x 57 cm. Flächenkolorierte Gesamtkarte mit dem Mainlauf als markantem Blickpunkt. Rechts unten altkolorierte Titelkartusche mit Wappen, links unten altkolorierte Kartusche mit Maßstab.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Regnum Hungaria in Omnes suos Comitatus Accurate Divisum et Editum.

      msterdam app. 1680. Engraved map of the sovereign Kingdom of Hungary. With a wonderful decorative cartouche with two »putti« one of whom is slaying a turk with tha Christian cross. 59x49 cm. with a tear in the folding. First Edition.. 15073012

      [Bookseller: Andersens Antikvariat]
 3.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Des Vortrefflichen Herrn JOHANN BAPTISTA PORTÆ von Neapolis Magia Naturalis oder Haus- Kunst- und Wunder-Buch. Zu erst von demselben Lateinisch beschrieben; hernach von Ihm selbst vemehret; nunmehr aber allen Liebhabern der natürlichen Wissenschafften zum besten, nicht nach dem alten Druck der Frantzösischen und Teutschen Edition, darinnen nur vier Bücher; sondern durch alle zwantzig Bücher gantz aufs neu in die Hochteutsche Sprache übersetzet; von allen Fehlern, so in dem Lateinischen Druck mit grossem Hauffen übrig geblieben und aufs neue eingeschlichen, aufs fleissigste gereiniget; in gewisse mit Zahlen unterschiedene Absätze abgetheilet; mit deutlichen Teutschen Kunstreimen gezieret; an Figuren gebessert, mit schönen Kupfern .

      Nürnberg, in Verlegung Johann Ziegers Buchhändlers. Gedruckt zu Sultzbach durch Abraham Lichtenthaler Im Jahr Christi 1680 - heraus gegeben Durch CHRISTIAN PEGANIUM, sonst RAUTNER genannt. (Erster -) Ander Theil. In zwei Bänden. Mit einem Titelkupfer, zwanzig Kupfertafeln und einigen Textholzschnitten. Front., (5) Bll., 990 S., (38) Bll. Register, (19) Bll. „Chymische Zugabe“; Titel, 876 S. [r. 874 S., Pag. springt von 846 zu 849], (18) Bll. Register. Halblederbände (um 1900) mit zwei farb. Rückenschilden und –vergoldung. Etwas berieben, Ecken etwas bestoßen, Kanten etwas beschabt, Schilde mit kleinen Fehlstellen. - Erste Ausgabe bzw. erste vollständige dt. Ausgabe (Dünnhaupt 15.1 [Knorr v.R.]; Knorrs Übersetzung nicht bei Ferguson und nicht bei Duveen, wo keiner der alchemistischen Texte Knorrs erwähnt wird; Graesse V,417 [nur die zweite Auflage 1713/4). – Vereinzelt etwas fleckig, Eckabriss mit wenig Abbildungsverlust an einem Kupfer, insgesamt ein bemerkenswert frisches, allerdings nicht sehr breitrandiges Exemplar. Zeitgenöss. Name a.d. Titeln, Exlibris HERMANN TÜRCK a.d. Innendeckeln. CHRISTIAN KNORR (Alt-Raudten Schlesien 1636 – 1689 Groß-Albershof bei Sulzbach), 1668 in den Freiherrenstand erhoben mit dem Namenszusatz „von Rosenroth“, ist heute noch eher als Dichter, als Mystiker und vor allem wegen seiner Kabbala denudata (zwei Teile, 1677 – 1684) als neben J.REUCHLIN bedeutendster christlicher Kenner der Kabbala bekannt. Erst seit den 60er Jahren des 20.Jhrdts ist ein von England ausgehender Wandel in der Betrachtungsweise zu erkennen, seit 1990 trägt die CHRISTIAN KNORR VON ROSENROTH-Gesellschaft in Sulzbach dazu bei. Besonders Allison P. Coudert eröffnet mit etlichen Arbeiten zum Thema einen neuen Blick auf Zusammenhänge, die das Wirken KNORRs und des kongenialen Freundes und Mitarbeiters F.M.van HELMONT als einen bisher unbeachteten, aber wesentlichen Aspekt in der Entwicklung zur Moderne darstellen. Denn „. the kabbalistic philosophy of VAN HELMONT, KNORR, and their colleagues contributed to the emergence of modern science by promoting the idea that man was essentially good, human ingenuity a noble tool in the inevitable march of progress, and experiment a legitimate way to comprehend the book of nature and glorify God. . VAN HELMONT’s and KNORR’s kabbalistic philosophy offered a viable vitalistic alternative to atomism, Cartesianism, and the mechanical philosophy. Furthermore, it was perfectly possible to adhere to the Kabbalah while employing a genuine scientific methodology involving a skeptical, empirical, and mathematical approach to scientific knowledge. And finally, as we shall see, VAN HELMONT and KNORR were deeply interested in the practical and technological aspects of their scientific endeavors, another characteristic of the scientific revolution.“ (The Kabbalah, Science, and the Enlightenment, S.2). LEIBNIZ, der KNORR erst in dessen letzten Lebensjahren persönlich kennengelernt hatte und hoch schätzte und mit VAN HELMONT intensiv zusammenarbeitete, ist in seiner Monadenlehre vermutlich sehr viel stärker von diesen beeinflusst, als bisher angenommen. „1680 ist die ‚Scientific Revolution‘ längst im Gang, und man kann sich fragen, was in diesem Kontext ein Buch über Naturmagie zu suchen hat, wird doch im allgemeinen die Naturmagie als veraltete Gegenströmung zu modernen wissenschaftlichen Theorien eines RENÉ DESCARTES oder ISAAC NEWTON gesehen. Die Übersetzung von DELLA PORTAs Werk mag auf den ersten Blick umso mehr erstaunen, als KNORR im gleichen Jahr auch die Pseudodoxia epidemica des THOMAS BROWNE publizierte. BROWNEs Buch befasst sich mit den Irrtümern, wie sie nicht zuletzt auch von der Magia naturalis-Literatur verbreitet werden. . Ein viel beschäftigter Mann und Beamter wie KNORR VON ROSENROTH wird ein solches Werk kaum zum Zeitvertreib, aus sprachlichem Interesse oder gar aus finanziellen Gründen übersetzt haben. ." [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Günther Trauzettel]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Asia antique map - Visscher.

      "Asiae Nova Delineatio", Copper engraving published by Nicolaes Visscher in 1680. Original hand colouring. Size: 44,1 x 54,8 cm.Beautiful map of the whole of Asia and the East Indies. The discoveries of Abel Tasman, Janszoon and Cartensz are reflected in Australia and New Guinea. The delineation of Japan follows that of Mercator-Hondius but also includes the discoveries of Maarten Gerritsz. de Vries in Yedso (Hokkaido).A long stretch of desert identified as the Xamo (Mandarin for 'sandy desert') and Lop, snakes its way through the western part of China. The map is ornamented with various types of sailing vessels, animals, a compass rose, a dedication and coat of arms of D. Henrico Spiegel, Senator of Amsterdam, animals on the African continent, and a splendid title cartouche. Price: € 1.250,- (excl. VAT/BTW).

      [Bookseller: Inter-Antiquariaat MEFFERDT & DE JONGE]
 5.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Spain, Portugal map - Visscher, 1680.

      Hispaniae et Portugalliae RegnaBeautiful example of an Iberian peninsula map showing Spain and Portugal and Balearic Islands. The elaborate title cartouche depicts a crowned Queen and cupids supporting a crest.Published in Amsterdam by Nicolaes Visscher, 1680. Original hand colouring. Size: 47,7 x 57,9 cm.price: € 800,- (excl. VAT/BTW).

      [Bookseller: Inter-Antiquariaat MEFFERDT & DE JONGE]
 6.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Scydromedia seu sermo, Quem Alphonsus De La Vida habuit coram comita De Falmouth de Monarchia. Liber Primus

      Norimberga. Zieger. 1680Cm. 17; pp. 54, (2). Legatura coeva in pergamena molle. Fregio al frontespizio. Mancanza ( falla di carta) di carta alle pag. 47 / 48 con perdita di piccola porzione di testo. Qualche fioritura, ottimo esemplare. Seconda edizione, prima Londra 1669, di operetta a carattere politico - utopico redatta dal monaco francese Antoine Le Grand. Interessante e rara opera che ispirandosi a Tommaso Moro e alla sua opera "Utopia" pone il commercio alla base della società idealizzata chimata Scydromedia 491 / P

      [Bookseller: Galleria La Stampa Antica]
 7.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Versüßtes Welt-Giffts Drey Theil.

      Grätz in Steyer 1680 - Versüßtes Welt-Giffts Drey Theil. In welchen in vilen anmüthigen außerlesenen geistlichen, natürlichen und historischen Gleichnussen und Meditationen ac. augenscheinlich erwisen und erkläret wird, wie das eytele, verderbliche und verderbte Sünden-Wesen diser gegenwärtigen, in dem argen ligenden Welt zu hassen und zu verachten. Wie der Satan durch anmüthige Welt-Süssigkeit und versüßte Welt-Laster suche die Einfältigen zubethören und von dem rechten Weeg zum Verderben abfuhren. Wie die Diener Gottes von dem Satan und seiner treuen Dienerin der Welt auff das äusserste verfolgt werden und wie disem allem großmuthig, weißlich und Christlich zubegegnen ac. Nach dem Lateinischen Tractat Didaci Stellæ [d.i. DIEGO DE ESTELLA], de Vanitate Mundi, Vermehrter in Teutsch versetzt und Erstlich zu Herborn in Fürstenthumb Nassau, Anjetzo aber Zu Grätz in Steyer in Druck verfertiget. Im Jahr Christi 1680. Von denen Widmanstett. Erben. Titel, 417, (1) S., (8) Bll. Marmorierter Pergamentband d.Zt. mit handschriftl. Rückenschild und Schutzkanten. Wappensupralibros a.d. Deckeln. Rückenbezug rissig und mit kleiner Fehlstelle. (Graff, Bibliotheca Widmanstadiana 702). – Teils etwas fleckig, etwas gelockert. Äußerst selten; in keiner deutschen Bibliothek nachweisbar, in Österreich nur zwei Exemplare (ÖNB Wien [unvollst.]; Stiftsbibl. St.Peter, Salzburg). Als Verfasser des im Titel genannten, 1673 erschienenen Herborner Drucks (nachweisbar nur in HAB Wolfenbüttel) nennt sich dort MARTIN WINGENBACH, von dem ich an biogr. Daten nur finde, dass er aus Herborn stammte und von 1671 bis 1679 Pfarrer in Dillenburg im Herzogtum Hessen-Nassau war, wo in diesen Jahren die pietistischen Lehren SPENERs von Frankfurt her nachhaltigen Einfluss gewannen. Im gegenüber dieser Ausgabe teils veränderten Titel der vorliegenden österr. Ausgabe wird nicht nur WINGENBACHs Name unterschlagen; während die Herborner Ausgabe nur „nach etwas Anleitung des bekannten Tractätleins Didaci Stellæ“ verfasst wurde, vermittelt diese den Eindruck, der spanische Mystiker DIEGO DE ESTELLA (1524 – 1578) sei Verfasser des Werks. In der Steiermark, wo Protestanten seit der Gegenreformation unter erheblichem Druck standen, war die Veröffentlichung eines (pietistisch-) protestantischen Werks zu dieser Zeit nicht möglich, die Machination wird also zur Täuschung der Zensur geschehen sein. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Günther Trauzettel]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Epigrammatum Libros XV. Interpretatione Et Notis Illustravit Vincentius Collesso J.C. Jussu Christianissimi Regis. Ad Usum Serenissimi Delphini

      Antonium Cellier, Paris 1680 - Engraved frontispiece by L. Moreau, woodcut device on the title, engraved head-piece and initial by Langlois to dedication leaf. 4to. [260 x 190 x 63 mm]. [14]ff, 793, [3], 59, [1], 168 pp. Contemporary English binding of mottled calf, the spine divided into five panels with gilt compartments, lettered in the second and fourth panels on red goatskin labels, the others tooled with two floral bouquets each repeated, small flower heads and floral corners, the edges of the boards tooled with a gilt floral roll, plain endleaves, marbled edges. (Joints cracked at head and foot, some erosion of surface of calf due to mottling acid.) First edition of Martial's Epigrams edited by Vincent Collesson. The book includes the obscene epigrams, bound at the end. Brunet (III, 1492) describes it as "Volume peu commun". It is part of a 65 volume collection of Latin classics designed by the Duke of Montausier for the education of the Dauphin, all printed in Paris between 1674 and 1691 (apart from one printed in 1698 and the last in 1730) and all following a uniform model. The binding is almost certainly English, and possibly from Oxford. The lettering of the spine on two red goatskin labels is distinctive and it is an example of the short lived vogue (c.1670-1690) for marbled edges on English bindings (see Pearson, English Bookbinding Styles 1450-1800, p112). Ink inscription inside front cover "Henry Oxenden Sept. 16 1754".

      [Bookseller: George Bayntun ABA ILAB]
 9.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Reports of Sir Edward Coke

      H. Twyford, T. Collins, T. Basset, etc, 1680. 2nd edition. Hardcover. Fair/No Dustjacket. 1680. 2nd edition. 882+ pages. No dust jacket. Red faux-leather reinforcement cloth covers over boards.Text block is detached from the boards but remains attached to spine. Few pages closest to the front and rear are reasonably torn and creased with some losses. Main text pages remain legible and in good shape. Mild tanning present; text very clear considering the book's age. Boards detached from spine but kept together in a mildly worn faux-leather reinforcement cover. The spine shows some loss and scuffing. The internal binding remains firm.

      [Bookseller: The World of Rare Books]
 10.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Cirugía Ciencia y Methodo Racional. Teorica, y Practica De Las Curaciones En El Cuerpo Humano, Pertenecientes à La Ciencia De Cirugía. Con El Tratado De Pronósticos, Medicamentos, Morbogalico, y Observaciones, à Planta Pedis, Usque Ad Verticem .(*)

      Antonio Gonçalez De Reyes, Madrid 1680 - (*) capitis, practicadas en el discurso de quarenta años en las mas celebres Ciudades de España. El Tratado de las Heridas penetrantes de pecho, esta a fol. 177. 14 hojas y 187 pp. Encuadernación de época en pergamino a la romana. Lomera pintada. Palau 246941. Ejemplar completo, papel algo envejecido y un pequeñísimo agujero en el centro de la hoja hasta la pág. 37. =El autor, natural de la Villa de Almagro, consiguió el doctorado en la Universidad de Zaragoza. Fue un famoso cirujano muy solicitado en Ciudad Real y toda La Mancha. Esta obra encieraa las más sublimes de práctica y juiciosas prevenciones respecto del pronóstico. El lenguaje de este libro es el más puro y castizo de la época. Size: 4º [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: BALAGUÉ LLIBRERÍA ANTIQUÀRIA]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Warhaffte Liebes-Geschichte am Türckischen Hof, zur Zeit Amurath deß Andern. Auß dem Arabischen in das Hoch-Teutsche übersetzet. Erster (- sechster) Theil. 6 Teile in 1 Band. 4 Bl, 102 S.; 2 Bl., 74 S.; 2 Bl., 96 (recte 69) S.; 3 Bl., 88 S.; 3 Bl., 125 S.; 4 Bl., 100 S. Mit 6 gestoch. Frontispizen von Johann Meyer. Pergamentbd d. Z. mit spanischen Kanten (mit kleinen Wurmlöchern, Deckelbezug leicht wellig) mit handschriftl. Rückentitel und roter Bibliothekssignatur.

      Nürnberg, Leonhard Loschge, 1680. - Außerordentlich seltene einzige deutsche Ausgabe der 'Mémoires du Serail sous Amurat second' (1679). Aus der Vorrede: "Diese Geschichte sind genommen auß einer alte Arabischen Handschrifft, dessen Scribent Thabel geheissen Der verstorbene Frantzösis. Herr von Champs, welcher der Morgenländischen Sprachen sehr kundig gewesen, fande diesen Geschicht-Schreiber Thabel auff einer Reise, die er gegen Orient thate, und nahm die Mühe, solchen in das Frantzösische überzusetzen Dieses Wercklein ist mir unter die Hand kommen, und in der Hoffnung, daß es dem Günstigen Leser nicht werde unangenehmlich seyn, habe ichs in Teutscher Sprach in Truck bringen wollen." In diesem Roman spielt der junge Skanderbeg eine tragende Rolle. – Mit Exlibris und handschriftl. Besitzeintrag des Grafen Christoph Wenzel v. Nostitz (1643-1712), der eine beachtliche Sammlung auch deutschsprachiger Literatur auf Schloss Lobris bei Jauer in Niederschlesien pflegte. Erstes Frontispiz und erstes Titelblatt mit zwei kleinen, alt hinterlegten Wurmlöchern, sonst sehr schönes frisches Exemplar mit hübschen Illustrationen. Nur ein Exemplar im JAP seit 1950 nachweisbar und nur in vier deutschen Bibliotheken vorhanden. – VD17 23:239017V; Hayn/G. IV 184. Sonst nicht in den einschlägigen Bibliographien wie Faber du Faur, Jantz, Fromm oder Goedeke. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Novissima et Accuratissima Totius Americae Descriptio

      Amsterdam, 1680. Copper-engraved map. The first state of Danckert's first map of North and South America. Danckerts here issues a version of De Witt's circa 1675 map of the same title (i.e., Burden 465, between state 3 and state 4 of that issue). Cartographically, the two are very similiar, and thus Burden's notes on the earlier apply. Of that map, Burden writes: "The map is cartographically drawn directly from De Wit's own wall map version published in 1672. The most notable improvement is the depiction of the five Great Lakes, this for the first time on a Dutch map. There is also an altered west coast depiction of the Hudson Bay region. Both features appear to have been taken from Guillaume Sanson's Amerique Septentrionale, published in 1669" (Burden 465). As in the De Wit map, the decorative cartouche on the present map by Danckerts draws from an earlier Visscher map of the western hemisphere. The present map is Burden's first state, with the additional cartouche at the top left, without the mapping of New Guinea and neighboring islands in the South Pacific, and without Terra Esonis in the north. In circa 1696, Danckerts would re-issue this map from a new plate, the present plate apparently having worn out or been damaged (see Burden 725). This earlier version, however, is considerably more scarce, particularly in its first state, with Burden noting that only "a handful of examples" of Danckert's atlas from this early period are extant. Burden, The Mapping of North America 527 (state 1); McLaughlin, Mapping of California as an Island 75.

      [Bookseller: Donald Heald Rare Books]
 13.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Gesamtans., "Wahrhafte Abbildung der Wohlbenahmten des hl. Röm Reichs freyen Statt Ulm in Schwaben".

      - Kupferstich b. Funck in Nürnberg, um 1680, 29 x 36 Schefold, Nr. 9704. Sehr seltene Ansicht. Im Himmel Spruchband über 2 Putten, oben links und rechts Erklärungen von 1 - 7 und 8 - 16. Unter der Ansicht zweispaltiges, dreizeiliges Lobgedicht auf Ulm.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., "Ratisbona".

      - Kupferstich ( v. 2 Platten ) v. Bouttats aus Gualdo Priorato, Historia di Leopoldo Caesare, Wien, um 1680, 26 x 67 Nicht bei Fauser. Dargestellt ist die Belagerung Regensburgs im Jahre 1634 durch Ferdinand III. - Mit jeweils einer Kartusche in den unteren Ecken.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Del Regno d Italia sotto i barbari epitome. con le annotationi dell Abbate D. Valeriano Castiglione

      presso Gio. Giacomo Hertz, in Venetia 1680 - Legatura antica in piena pergamena con titolo (poco leggibile) ms. al ds. e con una piccola macchia al piatto anteriore. Alcune carte restaurate ai margini e qualche minuscolo foro di tarlo sempre ai margini. Bell esemplare. Raro. Graesse VII, p. 72 (in nota). Per l edizione del 1667, Vinciana n. 499. 12mo (cm. 15,8), 12 cc.nn. (compresa antiporta interamente incisa su rame), 732 pp., 36 cc.nn. con complessive 63 tavv. a piena pagina (ritratti dei Re) e 3 carte geografiche ripiegate. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Libreria Ex Libris ALAI-ILAB/LILA member]
 16.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Principatus Fuldensis cum Adiacentibus quibusdam Buchonia aliisqe Regionibus accuratissime in hanc Tabulam de novo Redatus Franccofurti apud Ioan. Georg Walther - Francofurti ad Mönum per Joh. Georg Walther.':.

      - Altkolorierter Kupferstich b. Johann Georg Walther in Frankfurt, um 1680, 75 x 52 Klaus Stopp in Speculum Orbis, Landkarten u. topographisch-historische Flugblätter aus dem Verlag von Johann Georg Walther in Frankfurt am Main. -Johann Georg Walther (19. Sept. 1640 in Nürnberg - 19. Sept. 1697 in Frankfurt) veröffentlichte 17 Karten (bisher bekannt) als Einblattdrucke. - Die Karte zeigt das Fürstentum Fulda zwischen Eisenach, dem Saalelauf von Wülfershausen bis zur Mündung bei Gemünden, Birstein, Alsfeld und Homburg (Efze). - Unten rechts Titelkartusche mit Wappen und Allegorien. - Unten links Kartusche mit Meilenzeiger und Verlegeradresse. - Der extrem seltene Einblattdruck von 2 Platten gedruckt. - Wir können nur 2 Exemplare nachweisen. (hochauflösende Bilder auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - high resolution pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sententiae Morales, ac Joannis Sulpitii Verulani de mensa Doctrina Opusculum. Novissimé edita, necnon acuratissimé emendata.

      Barcinone, ex Typis Antonii Lacavalleria, s.d. (c.1680). - Petit in-8. 48pp. Plein vélin souple du temps (un peu raccourci). Edition barcelonaise des célèbres poèmes pédagogiques du poète mallorquin Miquel Veri, mort en 1487 à l'âge de 18 ans en Italie où il avait suivi son père ce qui le fit parfois considérer, par erreur, d'origine italienne. Pour cette raison son nom est souvent italianisé comme "Michele Verino". Publiés dès 1487, ces poèmes exhortant la jeunesse à la tempérance connurent un grand succès tout au long du 16e siècle et ils furent souvent réimprimés. La présente version fut donnée en 1512 par l'humaniste basque Martín Ivarra. Rare édition absente du catalogue de la Biblioteca de Catalunya. Exemplaire manipulé mais tout de même attractif dans son vélin d'origine. Palau, 360448.

      [Bookseller: Librería Comellas]
 18.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Sicilia Catania Messina Palermo Pisa Napoli Siena Bologna Danckerts map

      Graphik, 1680 - (MN 32894) "D'Voornaamste Fortresse van Koningryck Napels en Sisielie in Italie" sehr seltene original altkolorierteKupferstich-Karte von 1680 Blatt-Maße: ca.62x52 cm gut erhalten Original! - Kein Nachdruck! - Keine Kopie! Viele weitere antiquarische Bücher und alte Grafiken in unserem shop! Sprache: Deutsch

      [Bookseller: Antiquariat Steffen Völkel]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        SCHWÄBISCH-HALL. "Vorstellbung der Reichs-Stadt Hall in Schwaben: wie selbige Donnerstag den 13. Juny dießes 1680 Jahrs in einem schweren Donnerwetter vom Himmel angezündet worden nu. dadurch schreckl. Schaden gelitten". Ansicht der Stadt über den Kocher, rechts die Michaelskirche, die linke Hälfte der Stadt steht in Brand.

      - Kupferstich, 1680, 16 x 29,5 cm. Schefold 7251a. - Seltenes Ereignisblatt in sehr kräftigem Druck.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Mapp of All the World in two Hemispheres in which are exactly Described all the Parts of the Earth and Seas. Described by Sanson, corrected and amended by William Berry

      London: "Sold by William Berry at ye Sign of the Globe between Charing Cross and Whitehall", 1680. Engraved double-hemispheric world map, period hand-colouring in outline. (Expertly repaired tears at sheet edges). Scarce separately issued seventeenth century English world map. "William Berry, a minor map-seller who sometimes worked in conjunction with Robert Morden, has here adapted the Sanson world map as published by Hubert Jaillot in 1674. Berry has patriotically marked the islands discovered by Drake just off Tierra del Fuego and has added New Albion in the northern part of California, shown as an island. Decoration is minimal except for a cartouche carrying a dedication to Charles II and his coat-of-arms" (Shirley). Other differences from the Sanson map include additional toponyms in North America, reflecting English settlements, including Carolina. The map was offered for sale as a separate sheet and within a composite world atlas offered for sale by Berry. Of the latter, Phillips writes: "This collection of English maps by William Berry is sometimes known as the English Sanson atlas. The maps were published separately at various dates and the atlas was issued without a title page. There are only two other copies of this atlas known, one in the King's collection in the British Museum, where it is regarded as one of the rarest of English atlases." Shirley, Mapping the World 501; Wagner, Cartography of the Northwest Coast 417; cf. Phillips, Atlases 3442.

      [Bookseller: Donald Heald Rare Books]
 21.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        ALTDORF. "Abbildung der Statt und löblichen Nürnbergischen Universitaet Altdorff". Gesamtansicht von einem erhöhten Standpunkt aus.

      - Kupferstich, "Zu finden bey David Funcken In Nürnberg", um 1680, 23 x 31,5 cm. Nicht bei Lentner. - Alt hinterlegt, mit schmalem Rändchen. Gerahmt.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Magnae Tartariae, Magni Mogolis Imperii, Iaponiae et Chinae, Nova Descriptio. - Gedruckt t' Amsterdam by Frederick de Wit voor aen inde Calverstraet by den Dam inde Witte Pascaart':.

      - Altkolorierter Kupferstich b. Frederick de Wit in Amsterdam, um 1680, 44 x 55 Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. III, S. 215 f., Nr. 119. - Zeigt China, Sibirien, die Mongolei u. mit Taiwan (Formosa) sowie Korea und Japan. - Oben rechts Kartusche mit Kartentitel in 5 Zeilen; unten rechts in der Kartenecke Verlegeradresse. - 2. Zustand dieser Sibirienkarte mit verändertem Kartentitel u. getilgter Stechersignatur unten rechts im Kartenrand. (hochauflösende Bilder auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - high resolution pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hellas (in Greek) seu Graecia Universa. Auctore J. Laurenbergio

      [Amsterdam, 1680. Hand-coloured copper engraved map. An attractive map of the whole of Greece, by one of the great names in Dutch cartography. For nearly a century the Visscher family dominated Amsterdam's map trade. Claez Jansz Visscher (1587-1652) founded the business at the beginning of the seventeenth century, establishing the firm near the workshop of the great Dutch publisher Pieter van der Keere. At this time he produced a few separately published maps but his first major atlas was completely comprised of maps printed from van der Keere's old plates. The business was continued by Visscher's son and grandson who went by the names Nicholaes Visscher I (1618-1679) and Nicholaes Visscher II (1649-1702). During their lifetimes they issued many fine atlases, which they consistently updated and revised with the latest cartographic discoveries. Elizabeth Visscher, the widow of Nicholaes II, continued the business after her husband's death and published both an Atlas Minor and an Atlas Major . The business eventually was acquired by Peter Schenk (1660-1718), who continued to republish the Visscher plates until his death in 1718.

      [Bookseller: Donald Heald Rare Books]
 24.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Asia Distinguished in its Principall Parts uiz Turky in Asia, Arabia, Persia, India, China, Tartaria, The Islands of Japan, of the Philippines, of the Moluckes, of the Sundaes, of Ceylan, and of the Maldivies, where are set down the Empires, Monarchies...

      William Berry London 1680 ...Kingdoms, and States, which are found there at present/Described by Sanson/Corrected and amended By William Berry (=Kopftitel); Text der figürlich reich verzierten Kartusche oben rechts: Asia Divided into its Principall Regions in which may be seen the extent of the Empires Monarchies Kingdoms and States which at present divide Asia/To the Most serene and Most Sacred Majesty of Charles II./By the Grace of God King of Great Britain, France and Ireland/This Map of Asia is humbly Dedicated and Presented By Your Majesties Loyal Subject and Servand William Berry; Text der reich verzierten Kartusche links oben: Scale (es folgen Maßstäbe verschiedener Länder)/London/Sold by William Berry at the Sign of the Globe between Charing-Cross and White-Hall/1680; SW-Kupferstich-Landkarte nach (Nicolas) Sanson (d\'Abbeville) gestochen von William Berry; ca. 51 x 39 cm; Falzspuren, einige Tintenflecken, hauptsächlich ausserhalb des Druckbildes, mässige Lichtverfärbung; professionell hinter Glas gerahmt in schwarzem Holzrahmen; äußerst selten; for description in other languages of this extremely rare map, please don\'t hesitate to contact me Gut Versand D: 5,50 EUR

      [Bookseller: Versandantiquariat Rainer Kocherscheidt ]
 25.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Ambassades mémorables de la Compagnie des Indes Orientales des Provinces Unies vers les Empereurs du Japon

      Amsterdam: Jan Van Meurs, 1680. 2 parts in one volume (as issued), folio. (13 7/8 x 9 inches). Title in red and black with integral engraved vignette. Engraved additional title, 26 engraved maps and plates (1 folding map, 4 folding plates, 21 double-page plates), 70 engraved illustrations, occasional engraved initials and head-pieces. Contemporary speckled calf, neatly rebacked and cornered, spine in seven compartments with raised bands, red morocco lettering-piece in the second compartment, dated at the foot of the spine First edition in French of this important work on Japan, a work whose illustrations "represent a high-water mark in book illustrations of the 17th century" (Lach). Designed to complement his similar work on China, this work was compiled by Montanus from records of Jesuit missions to Japan in 1649 and 1661, and published by Jan Van Meurs for the Dutch East India Company. Van Meurs had received the necessary permission to publish both a Dutch and a French edition in 1664, but it was not until 1669 that the Dutch edition appeared, to be followed shortly after by translations in German and in English using Van Meurs plates. In the present edition, the frontispiece and four of the original large plates were recut, and many of the text illustrations are reversed or mirrored. This edition is the first to include the plate of Fort Zeelandia in Taiwan. Montanus' work amounts to a massive history of all aspects of Japan as it was then understood by the West and contains "more firsthand information about Japan than any other post-1650 publication" (Lach). The work primarily concentrates on providing accounts of Japanese politics, culture, religion, and military affairs. In addition, Montanus gives descriptions of the various western attempts to make contact with Japan: these naturally concentrate on the VOC (or Dutch East-India Company) embassies. The account of the Dutch 'Blokovius-Frisium embassy' comes from previously unpublished material, and other VOC embassies described include those of Zacharias Wagenaer in 1657 and Henry Indyk in 1661. Topographical information is wide ranging (for the time) and includes Montanus' descriptions of the towns of Nagasaki, Hirado, Osaka, Sakai, Kyoto, Shizuoka, and Edo, as well as the mysterious 'boiling waters of Singok'. The sociology of Japan is also described in some detail, with accounts of Japanese customs (bath-houses, wrestling, gardens) endeavors (whaling, wine-making), and mores (including crime and punishment with accounts of murder, the burning of widows, blood-baths, and various tortures). The magnificent maps, plans, and illustrations cover Japanese costume, cities, flora and fauna, religious ceremonies, military techniques and include a plan of Nagasaki, large folding views of Miako and Edo, a scene of the destruction wrought by an earthquake at Edo, action portraits of samurai, an illustration of a religious ceremony at the temple at Beelden, formal meetings between western ambassadors and the Japanese Imperial Court, and a plate showing the Emperor's throne. Cordier Japonica 385;Cox I:325; Lach Asia in the Making of Europe III, pp.1873-79; Landwehr VOC 525.

      [Bookseller: Donald Heald Rare Books]
 26.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Dresden. - Gesamtansicht. - David Funck. - "Electoralis Civitas Dresda / Abbildung der weitberühmten Churfürstl: Residentz Statt und Vestung Dresden".

      - Historische Ortsansicht. Kupferstich / Radierung, um 1680. Von David Funck. 24,5 x 37,5 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 29,6 x 38,3 cm (Platte) / 31,5 x 39,5 cm (Blatt). In der Platte rechts unten Signatur vom Kupferstecher/Radierer "SL fec:", links gegenüber Verlegeradresse "D. Funck Ex:". Oben Schriftband mit Legende 1-9. Diverse Inschriften u.a. "ALBIS FLUVIUS" und "ALTEN DRESDEN". Unterhalb der Darstellung Verse, beginnend: "DRESDEN" die Chu. Fürsten Statt, an de. Elbeflut gesetzet, / Das für manche Feindsgefahr fäst wird stehn und unverletzet / Ist mit so viel Zierd erfüllt, daß es männiglich ergetzet. // ." - Kurfürstlich Sächsisches Wappen und Dresdner Stadtwappen in den oberen Ecken der Darstellung. - Wasserzeichen bekröntes Wappen. - Schöner Prospekt der Altstadt über die Elbe gesehen, von der Bastei (späteres Belvedere) bis zum Dresdner Renaissance-Schloss mit dem Hausmannsturm. Im Vordergrund eine Vogelschau des Neustädter Marktes. - Ausgelegene Bugfalte. Partiell schwach angeschmutzt und fleckig. Verso Reste alter Montierung. Im unteren Rand fachmännisch hinterlegte Ecken. Sonst guter Zustand. David Funck (1642 Nürnberg - 1709 Nürnberg). Deutscher Verleger, Kartograph sowie Buch- und Kunsthändler. Verlegte Stichwerke zahlreicher Nürnberger Kupferstecher. Heiratete 1679 Magdalena Christina, die Tochter von Jacob von Sandrart. Übernahm ab 1708 dessen Verlagswerk, das er in Frankfurt am Main und Leipzig vertrieb. War bis 1702 als Lehrer von Johann Baptist Homann tätig.

      [Bookseller: GALERIE HIMMEL]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Reisende Aristippus, in welchen enthalten Allerhand lustige und Sinnreiche Discours und Curieuse Unterredungen dreyer Reise-Gefährten nach Holland. Allen-Hoff- und Stats-Leuten, wie auch Bürger-Stands-Personen nicht undienlich. Jetzo auffs neue gedruckt, und die darinnen befindlichen Frantzöischen (sic) Paragraphi verdeutscht. 457 S., 2 Bl. (d. i. 462 S.). Titel in Rot und Schwarz. 12°. Lederbd d. Z. (berieben, Ecken bestoßen) mit reicher Rückenblindprägung.

      Leipzig, Christian Weidmann, 1680. - Zweite Ausgabe des Gesprächbüchleins, zuerst 1678 unter anderem Titel erschienen. Enthält 23 Diskurse zwischen Philadelphus, Aristippus und Alciades: Vom Reisen und Peregriniren, Von der Erziehung vornehmer Leute Kinder, Vom Spiel, Von Heyrathen, Von Religionen und Secten, Von Gespensten und Nachtgeistern, auch Zauberern etc. Auf den Seiten 334-368 finden sich französische Emblemata und Devisen mit deutscher Übersetzung. – Titel mit Stempel. Besitzeinträge von Johann von Seulenberg von 1685 und Matthias Seulenberg auf Zintenhoff (bei Pernau in Livland) von 1691. – VD17 23:247918W; Hayn/G. II 51. – Vorgebunden: (Weise, Christian. Der Politische Näscher). S. 3-380 (ohne gestoch. Titel u. Drucktitel, S. 47/48 u. 363/364), 13 (statt 14) Bl. (Leipzig, Johann Fritzsch, 1679 oder ohne Jahr). – "In Tischgesprächen nach der Manier der 'Frauenzimmer Gesprächsspiele' von Harsdörffer und der 'Monatsgespräche' von Rist wird hier auf unterhaltsame Weise eine Reihe pädagogischer Fragen diskutiert" (Dünnhaupt). – Seite 3 mit Stempel. – VD17 1:047966K oder VD17 12:651470H; Dünnhaupt 47.2 oder 47.3; Goed. III 279. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hollandiae Comitatus, map, anno 1680, Danckerts J., scarce

      Danckerts Cornelis + Justus - Hollandiae Comitatus, map, anno 1680, Danckerts J., scarce Coppermap, edited by J. Danckerts, anno 1680, contemporary coloured, size of the leaf: 53x64 cm., only small cracs on margins, little restoration on below centerfold ( 8 cm. ). Scarce map, edited by J. Danckerts, not found in the web. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Accuratissima totius Asiae Tabula recens emendata. Altkolorierte Kupferstichkarte 49 x 56,5 cm.

      Amsterdam Danckerts um 1680 - Ausgesserte Randeinrisse. 1.100 gr.

      [Bookseller: Klaus Schöneborn]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kungl. Västmanlands regementes historia. 1-5.

      I, Västmanlands fänikor Västmanlands regemente intill det ständiga knektehållet. II, Det indelta regementet 1680-1809. III, Från värnpliktens införande till 1925 års försvarsordning 1810-1925. IV, Biografiska anteckningar om officerare och vederlikar 1623-1779. V. Biografiska anteckningar om officerare och vederlikar anställda 1780-1926. Efterskrift Traditionsöverlämningen år 1943. AB Hasse Tullbergs Boktryckeri, Stockholm 1929, 1935, 1938, 1930 och 1933. Appelbergs Boktryckeri AB, Uppsala 1943. 4:o. Illustrationer i texten. 272,(1); 366 s. + karta och planscher; 231 s. + karta och planscher samt notbilaga; 302 s.; 278,(4) s. + 2 utvikbara släkttavlor; 37 s. Mörkblå marokängband med hela guldsnitt. Inre denteller. Ryggar med fem upphöjda bind och förgyllda ramar. Pärmar med förgylld ram och med Västmanlands vapen i guld på främre pärm. Främre omslagen och bakre omslagen till del 1-4 medbundna. (G. Hedberg, Stockholm). Något blekt rygg på del 1 övriga obetydligt blekta ryggar. Dedikation på främre omslag i del 1 "Till Generallöjtnanten m.m. J. Åkerman vördsamt av författaren". Med J. Åkermans exlibris. 26,5 x 18,5 cm

      [Bookseller: Antiquaria]
 31.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Magni Ducatus Lithuaniae Caeterarumq Regionum illi adiacentium exacta descrip. .opera et cura in lucem edita. - Sumptibus Janssonio-Waesbergior. - XVIII':.

      - Altkolorierter Kupferstich aus English Atlas b. Moses Pitt, Johannes Janssonius van Waesbergen u. Steven Swart, 1680, 44 x 54 van der Krogt, Koeman's Atlantes Neerlandici, Vol. I, S. 550, 1730:1B:3; Malinowski, The Malinowski Collection of Maps of Poland, S. 49, Nr. 187 u. Abb. Plate XV. - Zeigt das Herzogtum Litauen, sowie eine Insetkarte am rechten oberen Rand mit dem Flußlauf des Dniepr in 2 Sektionen (10,2 x 25,6 cm). - Unten rechts dekorative Titelkartusche; darüber eine Kartusche mit beschreibendem Text: "Lectori Sal. ."; unten mittig eine weitere Kartusche mit Text: "Palvdes Polesiae ."; links unten Erklärungskartusche: "Signorum vel Caracterum declaratio." mit Wappen; am unteren Rand links Kartusche mit 2 Meilenzeigern; rechts daneben Verlegeradresse. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Historia Insignium Illustrium seu Operis Heraldici pars Secialis. Continens Selineationem insgnium plerumque Regum, Ducum, Principium, Comitum & Baronum in cultiori Europa, cum Explicatione singularum tesserarum & multis ad familiarum decora titulos ... / Autore Philippo Jacobo Spenero

      Francofurti Ad Moenum, Sumptibus Johannis Davidis Zunnewi ( Typis Johannis Theodorici Frigendii), 1680. Gestochenes Frontispiz, Titelblatt in rot/schwarz gedruckt, mit gestochener allegorischer Vigniette [7] Bl., 36, 610 S., Bl. 611 - 614, S. 615 - 778 [i.e. 772] S., [16] Bl., [35] Bl. : Kupfertafeln mit Wappendarstellungen. Fol.. Ganzpergament der Zeit. VD17 3:312692G; Brunet V,486; Graesse VI,464. Hauptwerk der wissenschaftlichen Heraldik von Philip Jacob Spener, einem Hauptvertreter des Pietismus (vgl. ADB 35, 104ff;). Als Fortsetzung erschien 1690 ders. Insignium Theoria seu Operis Heraldici pars generalis. Insgesamt wohlerhaltenes und nur papierbedingt etwas gebräuntes Exemplar. Die Tafeln in klarem und scharfem Abdruck.Handschriftliche Widmung des Herzogs von Waldeck von 1690. Versand D: 5,00 EUR

      [Bookseller: Antiquariat Michael Solder]
 33.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Neues hoch-nützliches Tractätlein Von der Derivatione & Compositione, Das ist: Herleit- und Doppel-Kunst der Italiänischen Primitivorum Oder Stamm-Wörteren. Woraus ein jeglicher leichtlich, ja mit Lust ersehen kan, was diese Sprach [.] vermöge [.].

      Nürnberg, Wolfgang Moritz Endter u. Johann Andreas Endters Söhne, 1680. - Erstausgaben. - Einband etw. berieben u. bestoßen. Unteres Kapital m. Fehlstelle. Innendeckel m. alt gestrichenem Eintrag. Vorsätze m. Bleistiftnotizen. Dem vorgebundenen Werk fehlt das letzte Blatt der Vorrede. Durchg. etw. gebräunt bzw. stockfleckig. - Ad 1) Nicht im VD 17. - Ad 2) VD17, 3:308835Z; beide Werke nicht bei Vater, Litteratur der Grammatiken. ge Gewicht in Gramm: 350 Kl.-8°. 261 S. - Vorgeb. - Ders. Toscanische Rudimenta, Oder Haupt-Pforte Zu Matthiae Krämers Grösseren Italiänischen Grammatica und Dictionario. Das ist: Ausführlichere Vorstellung aller Declination- und Conjugationen, beynebenst einem kurtzen Auszug der nothwendigsten Grund-Reguln dieser Sprache. Denen Anfänglingen zum Besten, auf ihr Begehren zum erstenmal eröffnet und herausgegeben Vom gedachten Autore M. K. Sprachmeistern. [Paralleltitel: Rudimenti Toscani overo Porta-Maestra alla Gran Grammatica e Dizzionario di Mattia Cremero.]. Ebda., 1680. 11 (statt 12) Bll., 295 (1) S., 2 Bll., Ldr. d. Zt. m. dreiseitig gespränkeltem Farbschnitt. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, b. Nic. Visscher II, "Belgium Foederatum emendare auctum et novissima editum . ".

      - mit altem Grenzkolorit, um 1680, 46,5 x 56 Koemann, Bd. III, S. 181 ( Nr. 109* ). - Oben links eine prachtvoll ausgemalte Titelkartusche, unten rechts kleine Nebenkarte der Umgeung von Maastricht. - Sehr schönes Blatt.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Descriptio Fluminum Rheni, Vahalis et Mosae a Rheno Berca ad Goricominum usque, comprehendens Imperium Noviomagense, Bataviam, Tielae et Bomelii Insulas, regionesque conterminas. - Apud Janssonio-Waesbergios, Mosem Pitt et Stepanum Swart. - VIII':.

      - Altkolorierter Kupferstich aus English Atlas b. Janssonius Waesberghe, Moses Pitt & Steven Swart, 1680, 37,5 x 49,5 van der Krogt, Koeman's Atlantes Neerlandici, Vol. I, 3712:1.2. - Zeigt den Rheinlauf von Rheinberg bis Arnhem (Arnheim) / Nijmegen (Nimwegen) und von Kleve bis bis Gorkum in 2 Teilen übereinander. - Am rechten Rand Titelkartusche. - In der Kartenmitte Verlegeradresse. - Am unteren Kartenrand Maßstab. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, b. F. de Wit, "Insularum Sardiniae et Corsicae descriptio".

      - mit altem Flächenkolorit, um 1680, 56 x 48 (H) Unten rechts die Titelkartusche.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 37.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Kst.- Karte, aus: Novus Atlas b. Janssonius Erben, "Ducatus Holsatiae descriptio novissima".

      - altkol., um 1680, 42 x 53,5 Krogt/Koemann, Atlantis Neerlandici, 1.408 ( Karte 1600:1.1 ). - Seltene Karte von Schleswig bei Janssonius Erben, vorliegend ohne Rückseitentext. - Oben rechts die altkol. Titelkartusche, im Kartenbild maritime Staffage.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        GA aus der Vogelschau, "Emda vulgo Embden", oben links Erklärungen von 1 - 19, rechts oben Wappen.

      - kol. Kupferstich b. De Wit, um 1680, 40 x 49,5 Fauser, Nr. 3597.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 39.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Nieuwe Wassende Graadige Pas-kaart van de Kust van Guinea en Brasilia strekkende van Cap Verde tor de Cap de Bon-Esperance en Verders van Rio de Berbice to Rio de la Plata te Amsterdam by Joannes van Keulen. Boek en Zeekaart Verkoper aan de Nieuwenbrug in de Gekroonde Lootsman.':.

      - kolorierter Kupferstich b. Johannes van Keulen in Amsterdam, 1680, 58,5 x 99,5 Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. IV, S. 382, Nr. 26 u. Keu 2, Nr. 27. - Seekarte des südlichen Atlantischen Ozeans zwischen der afrikanischen Küste von den Kapverdischen Inseln bis zum Kap der Guten Hoffnung (Südafrika) sowie der südamerikanischen Küste von Rio de Berbice bis zum Rio de la Plata. - Oben rechts Titelkartusche. - Am linken Kartenrand Kartusche mit Wappen und Dedikation an Abraham Anias. - Dekorative Seekarte! The chart shows the Southafrica, the Atlantic and South American with the coast of Brazil. - Top right cartouche with the title. - At the left side decorative cartouche with coat of arms and dediction to Abraham Ania. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Circulus Bavaricus in quo sunt Ducatus, Electoratus, & Palatinat Bavariae, Archiepisc. Salisburgi, Episcopatus Ratisbonae, Pataviae, & Fruxini, Palatinat Neoburgi & Landgraviatus Leuchtenbergi, Per F. de Wit Amstelodami.':.

      - Kupferstich b. Frederick de Wit in Amsterdam, 1680, 49 x 57 Schaup, Salzburg auf alten Landkarten, 4.2 (1. Zustand - später von Covens & Mortier, Nicolas Visscher und Pieter Schenk benutzt). - Zeigt Nieder- u. Oberbayern, die Oberpfalz und das Erzbistum Salzburg. - Oben rechts Insetkarte der Landgrafschaft Leuchtenberg umgeben von Putten und Wappen. - Oben links Titelkartusche. - Unten links Maßstab. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        MAGNAE BRITANNIAE TABULA.’. Highly decorative map of the British Isles with large figurative title cartouche, three coats of arms surrounded by putti, and scale of miles.

      Nicolaas Visscher ca. 1680 - 47x56cm. Full contemporary hand colour, incl. cartouches and shields. Excellent condition.

      [Bookseller: Garwood & Voigt]
 42.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Kst.- Karte, v. J. Sandrart für die Kurfürstenbibel bei Endtner ( ab 1686 ), "Die Reise der Kinder Israel auss Egyptei durchs Rothe Meer, ihr umschweiff durch die Wüsten u. eingang ins gelobte Land".

      - um 1680, 38 x 51 Holstein XXXIX, 434 /II od. III ( v. 3 ); vergleiche Laor 815. - Nordwestorientierte Karte von Palästina. Oben rechts ein Meilenanzeiger, am unteren Rand mittig die Titelkartusche flankiert von 2 hohen Priestern, sowie Truhen, Leuchtern, Haushaltsgeräten. Mit Einzeichnung der Reiseroute der Kinder Israel. - Rückseitig Text in deutscher Sprache mit der "Kurtze Erklärung der Land-Charte der Reise der Kinder Israel aus Egypten in das gelobte Land".

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 43.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Volständige Braunschweigische Lüneburgische Chronica

      - Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1680 Was für und nach Christi Geburt/in diesen Landen für Thaten verrichtet/Welche treffliche Keyser/Könige/Geist und Welt/Prälaten/Graffen und Herrn zu jederzeit allhier geherschet/zu welcher zeit die fürnembsste/Clöster/Städte und Schlösser findirt und erbauet/beneben angehengtem Chronico des Bisthumbs Hildeßheim: Mit vielen gedruckten und ungedruckten/Glaubwirdigen Geschichtsschreibern/Väpplichen Bullen/Keyserlichen Handfesten und Fürstlichen Briefen/alten Documenten . 4 Teile in einem Band. Vermehrte und verbesserte Auflage durch Heeinrich Meybaum. Magdeburg, Betzeln, 1620. 612 S., 22 S. Register mit über 150 Textholzschnitten. Privater alter Pbd. (bst.; StaV.; Vorsatzseite fehlt; 8 Seiten fehlen, darunter Städtedarstellungen von Braunschweig und Göttingen. Titelrand u. 1 Seite hinterlegt; gelegentlich Randflecken) - Diese grundlegende Chronik wurde bis ins 18. Jahrhundert hinein gedruckt. Unter den Holzschnitten Ansichten von Hildesheim und Lüneburg sowie vielen heraldischen Darstellungen und Stammbäume - [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le cercle de la Basse Saxe ou sont les evechés de Lubeck et d`Hildesheim, les duchés de Magdbourg, de Breme de Brunswick, de Lunebourg de Mecklenbourg.".

      - Altkolorierte Kupferstich Landkarte v. Sanson b. Mortier, Pierre, Amsterdam, um 1680, 58 x 87 cm. Sehr dekorative, großformatige Landkarte mit prachtvoller Kartusche. Hübsches altes Grenzkolorit. JPEG-Bilder auf Anfrage möglich. - "Le cercle de la Basse Saxe ou sont les evechés de Lubeck et d`Hildesheim, les duchés de Magdbourg, de Breme de Brunswick, de Lunebourg de Mecklenbourg". Period coloured copperplate engraved map by Victor Sansson, published by Pierre Mortier, Amsterdam, ca. 1680 (58 x 87 cm / 22.8 x 34.2 in.) Very decorative, large-format map with magnificent cartouche. Nice period coloured boundaries.

      [Bookseller: Gertraud Bracker]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'ARALDO VENETO, OVERO UNIVERSALE ARMERISTA, METTODICO DI TUTTA LA SCIENZA ARALDICA.

      Venetia, appresso Nicolò Pezzana, 1680. In-8 (mm. 240x173), cartonato rustico coevo (dorso restaur.), pp. (12), 345,(15), bella vignetta al frontesp. con il corno ducale, e 3 tavv. nel t. (inc. in rame da Dom. Rossetti) di cui 2 con numerosi stemmi ed 1 con il blasone della Repubblica di Venezia e suoi regni. ?"Trattato in cui si rappresentano le Figure, e simboli di tutti gl?'Armeggi Nobili, usitati da qualunque Natione del Mondo con le maggiori, e più esaminate definitioni, & altre materie utili, e necessarie non solo à Cavalieri, mà ad ogni stato di persone. "Edizione originale". Cfr. Cicogna,2217 - Piantanida,I,252 che cita l?'ediz. del 1686: ?"Interessanti i capitoli su Venezia, sulle principali famiglie italiane ed europee, gli studi sulla discendenza diretta e la genealogia ed il prontuario dei vocaboli araldici?" - Spreti, Bibl. Araldica, 341. Testo ben conservato, con barbe.

      [Bookseller: Libreria Malavasi sas]
 46.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        ERFURT. "Erphordia. Erfurt". Gesamtansicht aus der Vogelschau, links unten Kartusche mit gestochenen Erklärungen 1 - 54.

      - Kupferstich von F. de Wit, um 1680, 39,5 x 51 cm. Fauser 3692. - Die seltene große Gesamtansicht ohne rückseitigen Text. - Bugfalte gering gebräunt. Kräftiger Druck mit breitem Rand und guter Gesamterhaltung.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 47.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        NL-XVII Provinciarum, anno 1680, Danckerts J., old colours

      Danckerts Cornelis + Justus - NL-XVII Provinciarum, anno 1680, Danckerts J., old colours Coppermap, edited by J. Danckerts, approx. anno 1680, scarce map, size of the leaf: 53x64 cm., little brownish, good print, small restoration on below centerfold (15 cm.) [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Angela solitaria] : Einsambe Angela. Das ist: Underricht / unnd Manier / wie sich eine andächtige Seel in Gebrauch Zehentägig-Geistlicher Ubungen verhalten möge; Verfasst / unnd mit Fleiß auff Klösterliche / sonderbahr Benedictinische Formb gericht; Mit vilen Sinn- und Geistreichen Discursen / als so vil wohl formierten Predigen versehen / Durch Weyland R. P. Wolfgangum Weisshaupt / Ordens deß Glorwürdigen heyligen Benedicti bey U.L.Fr. zu den Einsidlen / biß in den neuenten Tag; Hernach auff dessen Absterben durch einen selbigen Ordens und Gottshauses Conventualen völlig verfertiget.

      [Einsiedeln], Getruckt in Fürstlicher Einsidlischer Buchtruckerey. Durch Joseph Reymann / Anno 1680. - Kl.-8° (16.5 x 10.7 x 5.3 cm). 11 Bll. (davon 1 Titel), 760 SS., 12 Bll. (Register). Gest. Front. Schweinsleder d.Zt. (etwas gebräunt/korrodiert u. fleckig) über Holzdeckeln mit einfachem blindgepr. Filetendekor und Messingschliessen (ein Schliessenband geschrumpft). Erste und einzige Ausgabe. Einzelne kleine Wurmlöcher (nicht gravierend), Seiten unterschiedlich etwas gebräunt u. stockfleckig (eher marginal, äusserste Lagen etwas mehr). Etwas Alters- u. Lagerungs-, weniger eigentliche Gebrauchsspuren, extensiver zeitgenöss. Besitzervermerk a. Vorsatz. Gesamthaft recht gutes Exemplar. VD17 12:105116P ? Professbuch Nr. 109 (Weishaupt)/Bibliographie Nr. 2 (v. 2): ?Angela solitaria? etc., mit Vermerk ?Nach seinem Tode herausgegeben?; nicht bei P. Josef Dietrich, Professbuch Nr. 162. Vgl. K. J. Benziger, Geschichte des Buchgewerbes im Fürstlichen Benediktinerstifte, 1912, p. 253 f. u. p. 260. ? Gest. allegor. Frontispiz: ?Obedientia / Humilitas: Volabo et requiescam? (marginal etwas stockfleckig, Darstellung kaum tangiert) in Kupferstich von P. Eugen Speth nach Matth. Küsel in recht gutem Abzug. ? Postume Ausgabe dieses aszetischen oder Exerzitien-Buches, fertiggestellt und herausgegeben von Joseph Dietrich, der in der ?Vorred? eine Lebensbeschreibung von P. Wolfgang Weishaupt gibt u.a. mit Details, die in der Biographie im Professbuch so nicht erscheinen: Jugend im Kloster Einsiedeln und in Rom zu Studienzwecken, Priesterweihe in Einsiedeln und Pfarrer daselbst, welchen ?beschwärlichen Ehrentitel er nit allein mit verwunderlicher Gedult unnd Sanftmuth getragen? Von Abt Placidus [Reimann von Einsiedeln, 40. Abt, 1629?1670] zum Dekan des Konvents ernannt, ausserdem zu anderen ?Statthaltereyen und Probsteyen verordnet / dise rühmlich / besonders die neuwe Bellinzonensische / wohin er der erste auß seinem Gottshauss verschickt worden / versehen? Hier in Bellinzona während der Arbeit an der ?Einsamben Angela?, die er ?zu Trost seiner Geistlichen Doechteren zu Muensterlingen / wo er ein gute Zeit das Ampt eines Geistlichen Vatters mit sonderem Nutzen versehen. Und [.den] 31. Novembris 1677 [recte: 31. Oktober 1676] der erste in der Benedictinischen Residenz zu Bellinzona auß dem Fürstlichen Gottshauß Einsidlen / mit männigkliches Leyd und Trauren zu Göttlicher ewiger Ruhe / [.] beruffen worden / und also gegenwertiges Buch unvollkommen uberlassen.? (Bl. 6 verso f.; Textstelle bei Tod des Verfassers auf Seite 633 des Werkes mit einem Sternchen gekennzeichnet). ?? P. W. Weishaupt von Luzern, Profess 1629, Priester 1636, gestorben 1676 in Bellinzona, ?wo er auch begraben wurde? Studium der Theologie und des kanonischen Rechtes in Rom 1639?1641, Pfarrer von Einsiedeln 1644, u.a. Dekan 1649, Statthalter in Pfäffikon 1659?1665, Propst in St. Gerold 1770/1771, ?um hierauf als Beichtiger nach Münsterlingen zu gehen. Als es sich 1675 um die Übernahme der Schule und Residenz in Bellenz handelte, sandte man am 6. September ihn [.] dorthin, um die Sache zu untersuchen. Er wurde in der Folge zum ersten Propst dieser neuen Niederlassung bestimmt, starb aber schon den 31. Oktober 1676? (Professbuch, Nr. 109). ? Das Werk ist den Schwestern des Klosters Münsterlingen (Kt. Thurgau) zugedacht, und deren Äbtissin, ?Frau Maria Gertrud? gewidmet. Das Frauenkloster wurde im 10. Jh. ?nach einer nicht ganz unwahrscheinlichen Sage von einer englischen Prinzessin Angela? gegründet (HBLS), was dem Buchtitel seinen besonderen Sinn verleiht und in der Dedikation auch ausführlich dargelegt wird: ?Vor ohngefahr siben hundert Jahren / als ANGELA ein Engellendische Jungferen unnd Königkliche Dochter jhren leiblichen Herren Bruderen Gregorium / damahligen allhiesiges Einsiedlichen Gottshauses Fürstlichen Herren Praelaten / beforderst aber die vornembste Jungfrauewliche Engelfrauw in der von Gott gewichten H. Capellen zu besuchen / auß Engelland abgereißt / soll sie nach oberstandner Gefahr eines Schiffbruchs [.] / zu Münsterlingen / selbiger Zeit ein bequemer Schifflende [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel]
 49.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        VINCENNES/bei Paris. "Veue et Perspective du Chateau de Vincennes du Costé de L'entrée du Parc". Weiter Blick von einer Anhöhe auf die Schloßanlage, die Schloßgärten und die umliegenden Orte.

      - Kupferstich von P. Brissart, um 1680, 34 x 59,5 cm. Thieme-Becker Bd. V, S. 29. - Pierre Brissart arbeitet in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts in Paris. Dieses Blatt bei Thieme-Becker erwähnt! - Insgesamt leicht gebräunt, Bugfalte.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 50.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.