The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1652

        BERLIN-KÖPENICK: Gesamtansicht - um 1652, Kupferstich, 14x36 cm

      . BERLIN-KÖPENICK: Gesamtansicht - um 1652, Kupferstich, 14x36 cm.

      [Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De urbibus Germanicis (Über die deutschen Städte).

      Helmstedt, Müller 1652. Disputatio [phil.], 1641-12-22. Präses: Hermann Conring. 42 Bl. 19 cm, Vignette, Lichtrand, Deckblatt leicht fleckig und mit handschr. Markierung, Seiten papierbedingt leicht gebräunt, leicht stockfleckig, sonst gut erhalten..

      [Bookseller: Wissenschaftliches Antiquariat Köln]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bourdeaux.

      1652. Kupferstich von Caspar Merian, aus Merian Theatrum Europaeum 1652. 24,3 x 67,8 cm. Faltig und etwas fleckig. Rückseitig schwacher Stempel (nicht durchscheinend). Fauser 1659.. Prachtvolle große Ansicht. Schöner nuancenreicher Abdruck. Im Vordergrund die Garonne, an deren Ufer Wagen und Fußgänger zu sehen sind. Auf dem Fluß befinden sich einige Boote. Am unteren Bildrand leeres Spruchband. Im Bereich des Himmels drei Wappenkartusche, die rechte Kartusche ist ebenfalls leer. Links unten Stechervermerk "Caspar Merian sc.". Von zwei Platten gedruckt. Gorgeous great view. Nice nuance rich printing. In the front the Garonne, at the shore wagons and pedestrians. On the river we find some boats. At the lower margin is an empty banner located. At the area of the sky three coat of arms cartouches, the right one is empty as well. Printed by two plates. Wrinkled and slightly spotted. Weak stamp at verso (not shining through).

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bordeaux." Gesamtansicht

      Kupferstich von zwei Platten gedruckt aus Merian, Theatrum Europaeum 1652. Kupferstich von zwei Platten gedruckt aus Merian, Theatrum Europaeum 1652. 24.5x68.5 cm. - Die schöne große Panorama-Ansicht, im Vordergrund die Garonne mit hübscher Bootsstaffage.

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 4.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        'Belägerung der Reichsstatt Memingen von dem 9. September biss auff den 14. Nouembris Anno 1647'.

      . Kupferstich aus Merians Theatrum Europaeum, 1652, 26,5 x 37 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Bayer, Memmingen - Alte Ansichten aus Stadt und Land, S. 27. - Zeigt Memmingen und die Umgebung aus der Vogelschau mit Einzeichnungen von Truppenstellungen i.J. 1647 u. kl. Ansichten von Buxach, Heimertingen u. Buxheim. - Memmingen selbst mit Befestigungsplan u. Einzeichnung der wichtigsten Gebäude. - Unten links und rechts Erklärungen.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Prächtige Panorama- Gesamtansicht mit weitem Blick ins Umland, im Vordergrund Schiffe.

      . Kupferstich von Merian aus "Theatrum Europaeum", 1652, 24,5 x 68,5 cm (von 2 Platten gedruckt; Fauser 1659).. Im Himmel zwei Wappen und 1 leeres Wappenschild rechts. Unteres Schriftband leer.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Miracoli e Gratie Operate Dalla Imagine del Padre S. Domenico in Soriano. Quarta Impressione

      Per Gio: Maria Farroni, In Genova 1652 - Paper wraps, some foxing in places inside, vignette illustration on title page with frontispiece showing a monk and the Virgin Mary unwrapping a scroll picture of Padre Domenico, as two women look on. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Ryde Bookshop Ltd]
 7.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Discurso pharmaceutico, sobre los Canones de Mesue (cum textu).

      Pamplona, Martin de Labayen y Diego de Zabala, 1652.. (18,5 x 15 cm). (27) 161 Bll. Moderner Halbpergamentband im Stil der Zeit.. Einzige Ausgabe dieses sehr seltenen Werkes über die Abführmittel. - Die dem arabischen Arzt Abu Yuhanna Masawaih (genannt filius Mesue) zugeschriebenen 'Canones' sind eine überwiegend auf arabischen Quellen beruhende Regelsammlung, die in allgemeiner Form alle Aspekte der Anwendung von abführenden Drogen beschreibt. Ihre Bedeutung zeigt sich durch die große Anzahl erhaltener Handschriften und Drucke. In vorliegendem Werk werden die Mesue zugeschriebenen Regeln in lateinischer und die Erläuterungen von Martinez in spanischer Sprache wiedergegeben. - Durchgehend unterschiedlich stark wasserfleckig. Die ersten 3 und die letzten 2 Blätter mit hinterlegten Rändern. - Krivatsy 7500; nicht bei Wellcome und Waller Only edition, of greatest rarity. Latin text of the "Canones", a collection of widespread rules on purgatives based on Arabic sources and attributed to Mesue the younger, together with a rich comment in Spanish by Martinez. - Some waterstaining throughout. Margins of first three and last two leaves strengthened. Recent half-vellum in old style

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Orbis vetus cum origine magnarum in eo gentium a filiis et nepotibus noe. Kolor. Kupferstichkarte v. J. Mejer aus Danckwerth, 1652. 43,3 x 53 cm. Unter Passepartout.

      1652. . Schöne Karte der Alten Welt.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sylt/Hadersleben,anno 1662, Johannes Mejer

      Sylt/Hadersleben, ,. Please read german textKupferkarte, verlegt von Blaeu in Atlas Major, Blattgrösse: 47 x 58 cm., gering gebräunt, obere und untere Mittelfalz auf ca. 4 cm. alt hinterlegt, in der Karte nicht zu sehen. Die Karte zeigt den Norden von Sylt und die Westküste von Dänemark und erschien erstmals 1652 in "Newe Landesbeschreibung der zwey Herzogthümer Schleswich und Holstein", verlegt von Danckwerth und kartiert in den Jahren 1638 bis 1648 von Johannes Mejer. Die Kupferplatten wurden von der Witwe Danckwerths im Jahr 1657 an die Firma Blaeu nach Amsterdam verkauft und grösstenteils im Atlas Major ab 1662 veröffentlicht..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Episcopatus Paderbornensis descriptio nova. Altkolor. Kupferstich v. Janssonius, 1652. 37,5 x 49 cm.,

      1652 - Zeigt das Bistum Paderborn. Mit Titelkartusche u. Meilenzeiger.- Leicht gebräunt. Gewicht in Gramm: 500

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Fame and Confession of the Fraternity of R: C: Commonly, of the Rosie Cross

      London: J.M. for Giles Calvert, 1652. London: J.M. for Giles Calvert, 1652. First Edition. Hardcover (Full Leather). Good Condition. First Edition. Hardcover (Full Leather). Later but fairly early tree calf, worn at edges and spine ends, upper cover detached cleanly. With the bookplate of William I. Hughan, Senior Grand Deacon of the Grand Lodge of England and author of Origin of the English Rite of Freemasonry. and a presentation inscription dated 1868 gifting the book to R. Wentworth Little. Little founded the Societas Rosicruciana in Anglia in 1865. Trimmed a little close touching the running title in spots, light stains to the corners, but generally a clean, attractive copy. In a custom leather slipcase (worn) stamped Imperator S.R.I.A. and dated 1910-1931. The book also belonged to George Winslow Plummer (bookplate at rear with penned note below), Imperator and Supreme Magus of the Societas Rosicruciana in America.& & It is no exaggeration to say that without the excitement around the publication of this book in England there may well have been no Royal Society. Robert Boyle and Christopher Wren were early adherents. It had first appeared in print in 1614 (after circulating for some time in manuscript), was famously abstracted and famously appeared in Paris in 1622, but was no translated into English until this edition. A nice copy of one of the central documents of early modernism - the combination of hermetical thought, science, religion and alchemy all shrouded in mystery and early enlightenment era positivism and idealism proved irresistible to generations of Englishmen. The impact of Rosicrucianism on English and American history can hardly be overstated. & & (70), 64pp. Size: Octavo (8vo). Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilo. Category: Religion & Theology; Magic, Paranormal & Occult. Inventory No: 044455.

      [Bookseller: Pazzo Books]
 12.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Newe Landtcarte von den beiden Hertzogthümbern Schleswieg und Holstein zusamen. Anno 1650. Kolor. Kupferstichkarte von M. u. N. Peters nach J. Mejer aus C. Danckwerth, Newe Landesbeschreibung der zwey Hertzogthümer Schleswich und Holstein, Husum 1652. 41,5 x 58,5 cm.,

      1652 - Schleswig-Holstein mit den Randansichten von u.a. Ribe, Schleswig, Flensburg, Hadersleben, Eckernförde, Hamburg, Kiel, Oldesloe. Gewicht in Gramm: 500

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 13.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        THE ANATOMY OF MELANCHOLY. What it is, With all the kinds causes, symptomes, prognostickes, and seuerall cures of it. In three Partitions, with their severall Sections, members and subsections. Philosophically, Medicinally, Historically, opened and cut up. By Democritus Junior. With a Satyricall Preface. Conducing to the following Discourse. The Sixt. Edition, corrected and augmented by the Author.

      Printed and are to be sould by Hen: Crips and Lodo: Lloyd at their shop in Popeshead alley, London. Colophon on final leaf: Printed by R.W. for Henry Cripps of Oxford, and are to be sold by Andrew Crook in Pauls Church-yard, and by Henry Cripps and Lodowick Lloyd in Popes-head alley. 1651. 1652 - Folio. 7.5 x 11 inches. [10] + 723 pp. + [11], with the normal irregularities in pagination. [4], A-K4, A-A6, B-R4, S-S6, T-2I6, 2K-4E4, 4F-4F2, 4G-4Z4, 5A-5A4. First leaf bears half-title, The Anatomie of Melancholy, on recto and The Argument of the Frontispiece on verso. Illustrated by engraved title page, signed C. Le Blon. fe. Bound in recent speckled panelled full calf, gilt, blind stamped borders and later red edges. Spine divided into compartments by raised bands with red morocco label. Engraved title trimmed to the margins and sometime laid on to old paper Some browning and foxing, largely confined to the early pages, with the usual discolouration, small tears (with a few lower page corner repairs at end) and ancient worming at top margin near end, without affecting the text. Generally a fine crisp copy, now handsomely rebound in period style. Old ownership inscription of Charles James, 1850, on retained endpaper. The first edition was published by Burton, under his pseudonym, Democritus Junior, in quarto in 1621. It was reprinted in folio in 1624, 1628, 1632 and 1651-52, this edition (greatly enlarged to over 516,00 words from the c.353,000 of the first), being the last 'exactly corrected ['by the ingenuous Author'] with several considerable Additions by his own hand.' (from the bookseller's note at the end). The book is based on Burton's wide reading, including the classics, and is discursive in nature, with the author frequently being diverted from his theme. It is subdivided into many sections and subsections; firstly it states the nature, types and causes of melancholy and then examines cures, including foreign travel and the benefits of country life. It proceeds to analyse love-melancholy and religious melancholy and ends by reflecting on the causes of despair. Many of Burton's observations still have meaning today, e.g.: 'To see a man roll himself up like a snow ball, from base beggery to right worshipful and right honourable titles, injustly to screw himself into honours and offfices. a lawyer get more in a day then a philosopher in a year .' (introduction). Admired by Johnson and used by Sterne, it was much favoured by the Romantics. Robert Burton (1577-1640) held a number of clerical benefices but the greater part of his life was spent as a student at Christ Church, Oxford, where he held the post of librarian from 1624. A fine copy of the sixth edition of Burton's masterpiece, which is regarded as the definitive edition it having been printed from the author's own copy which had many additions and corrections in his hand, which did not come to light for some time after his death in 1640. NATURAL HISTORY/SCIENCE PSYCHOLOGY MEDICINE PSYCHOLOGY 17TH CENTURY NON-FICTION ENGLISH NATURAL HISTORY/SCIENCE ESTC R27822 DNB PMM 120 (for 1621 ed.)

      [Bookseller: Marrins Bookshop]
 14.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gesamtans., im Himmel 2 Wappen, "Stralsundia. Stralsundt".

      . Kupferstich v. C. Merian n. Jönson, 1652, 27,5 x 71.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Speculum Solis, Das ist: Sonnen-Spiegel, Oder Kunstständiger, leichter und grundrichtiger Bericht von den Sonnenuhren, und was denselbigen angehöret, Vormals Durch M. Franciscum Rittern von Nürnberg in zweyen Theilen beschrieben, Nunmehr aber Mit dem dritten Theil, allerhand neuer Erfindungen vermehret und mit nothwendigen Kupfferstücken gezieret. Durch einen Liebhaber der Studii Mathematici. [i. e.: Georg Philipp Harsdörffer].

      Nürnberg: Paul Fürst 1652 (Kupfertitel: 1653).. Hln. d. spät. 19. Jhdt. kl.-4° (ca. 17 x 14 cm), 46 unn. Bll., mit einem Titelkupfer von Troschel, 2 (von 8) mehrf. gefalt. Kupfertafeln, sowie 10 (1 blattgr.) Textholzschnitten., 3 + 1 Teile in 1 Bd.,. beigebunden: Ders., Instructio instrumentalis quadrantis novi. Das ist: Beschreibung unnd Unterricht eines newen Quadranten, mit welchem man allerley Gebäw, Thürn, Höch und Länge, ohn einige Rechnung abmessen, Deßgleichen in den Graden der Gestirn Höch, die Minuten finden kan. [...] sampt einer Vergleichung beyder Uhrn, deßgleichen vor nie an Tag gegeben. Auffs neu aufgelegt. Nürnberg, Fürst o.J. (um 1660). 7 unn. Bll. - Titelblatt fleckig u. m. handschr. Besitzvermerk von 1820, Die beiden vollständig erhaltenen Kupfer-Falttafeln sind die Tafeln 4 und 5. Von 3 weiteren Tafeln u. der Weltkarte sind nur kleine Fragmente vorhanden. Durchgehend teils stockfleckig, bzw. gebräunt. 1 Talttafel m. alt hinterklebtem Einriss. 1 Blatt m. einem ca. 2 qcm großem Loch m. einigen Buchstaben Textverlust. Die letzten paar Blätter in der Ecke wasserrandig. ------ Erste Ausgabe der anonymen Neubarbeitung durch Harsdörffer, von dessen Hand auch der hier erstmals veröffentlichte dritte Teil stammt. Beliebte Schrift über Sonnenuhren, mit mehreren instruktiven Holzschnitten im Text. Die zum Aufziehen auf dünne Holzplatten gedachten Kupfertafeln mit verschiedenen Skalen für Sonnenuhren. (vgl. Kat. Reiss & Auvermann, Nr. 139, Pos. 3296). VD17 23:644473R und BV013097057.

      [Bookseller: Antiquariat Gallus GmbH]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Germania Antiqua Septentrionalis cum finitimis regionibus Scythicis et Sarmaticis. Altkolorierte Kupferstichkarte durch Christian Rothgießer, Husum nach J. Mejer aus Danckwerth um 1652.

      . Bildgröße 42,5 x 54 cm, unter Passepartout und Glas gerahmt ( Rahmenmaß: 59,5 x72 cm ). Zeigt inbesondere den skandinavischen Raum. Mit schöner kolorierter Titelkartusche, Meilenzeiger und figürlicher Kartusche in der rechten unteren Bildecke. Das Blatt etwas gebräunt, der Rahmen etwas bestoßen. ( Bitte beachten: Hier kein Versand wegen Bruchgefahr - bitte Selbstabholung in meinem Ladengeschäft ). ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Edelgestein-Büchlein, Oder Beschreibung der Edelgesteine. Derer Gestalt, Kräffte und Tugenden, Eigenschafften, Preiß und Werth. Samt Beygefügten Warnungen für Betrug an alle diejenigen, so mit Edel-Gesteinen handeln und umbgehen .. auß dem Englischen in Teutsch übersetzet und heraußgegeben von Joh. Langen. Hamburg, J. Nauman u. G. Wolff 1675. 8°. 8 Bll., 249 S., 3 Bll., alter Prgt.-Manuskriptbd.

      . . VD 17, 3:302273B - Sinkankas 4757 - Wellcome IV, 236 - Ferguson II, 138 Anm - Sotheran, Suppl. I, 4819 - vgl. Hoover 610; Weil I, 134; Wheeler Gift 136; Honeyman 2339 (engl. Orig.-Ausgabe von 1652).- Seltene erste deutsche Ausgabe.- Übersetzung der in Crambridge 1652 unter dem Titel A Lapidary erschienenen Schrift, "the first independent gemological book written or published by an British author" (Sinkankas). "It had become rare and was an excellent book" (Ferguson), "which (probably for the mystic elements which it contains) proved highly popular, and was translated into several European languages" (Sotheran). - Nicols beschreibt detailliert insges. 89 verschiedene Steine vom Diamanten bis zum "Kiesel-Stein" mit Angabe der Farbe, Eigenschaft, Namensgebung und Wert.- Tls. etw. fleckig u. wasserrandig. Rücken mit kl. ergänz. Fehlstelle, kl. Wurmgängen im Gelenk.# Rare first German edition, translation of the writing 'A Lapidary' published in Crambridge in 1652.- Contemp. manuscript-vellum with red initials and rubrications and paper label.- Partly waterstaining, spine with cutout (rebacked) and a few wormholes at joints.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Newe Landtcarte von den beiden Hertzogthümbern Schleswieg und Holstein zusamen. Anno 1650. Kolor. Kupferstichkarte von M. u. N. Peters nach J. Mejer aus C. Danckwerth, Newe Landesbeschreibung der zwey Hertzogthümer Schleswich und Holstein, Husum 1652. 41,5 x 58,5 cm.

      1652. . Schleswig-Holstein mit den Randansichten von u.a. Ribe, Schleswig, Flensburg, Hadersleben, Eckernförde, Hamburg, Kiel, Oldesloe.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Landtcarte Von dem Lande Wageren. Welches ist das Ostertheil Von Holstein. Alt- und grenzkolor. Kupferstichkarte von J. Mejer bei Danckwerth, 1652. 41,6 x 51 cm.

      1652. . Mit 2 Kartuschen und 2 Insetplänen von Oldenburg. Dekorative Widmungs- und Titelkartusche.- Unterer Rand hinterlegt.- Am Falz leicht gebräunt.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Landtcarte von Eyderstede, Everschop und Uthholm. Kolor. Kupferstichkarte von M. u. N. Peters nach J. Mejer aus Danckwerth, Newe Landesbeschreibung der Hertzogthümer Schleswich und Holstein, Husum 1652. Ca. 42 x 60,5 cm.

      1652. . Mit allegorischer Rollwerkskartusche, Wappen und Meilenzeiger mit Zirkel.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kolberg ( Colbergh ) . Altkolorierter Kupferstich bei Merian.

      . Seltener, altkolorierter Kupferstich Erik Jönssons, verlegt bei Merian. Im Mahagonirahmen unter Glas. Nach meiner Kenntnis 1652 entstanden. ( Grösse 33 x 21 cm / gerahmt 44 x 34 cm ). Dargestellt ist die Stadt Kolberg in Hinterpommern ( bezeichnet: Colbergh an der Ost See ) in einer frontalen Aufsicht von einer Höhe herab. Gezeigt und benannt werden : Die Saltzsiederey, Die Munde, Der Thumb, Das Rathauss, Mühlen, Schleuse, Persant Fluvio. Unter der Kartusche findet sich der Eintrag: " Erich Jönsson Delineavit ". Erik Jönsson hatte in den Jahren um 1640 unter dem damaligen schwedischen Stadtkommandanten von Demmin, Conrad Mardefeld, eine aussichtsreiche Karriere als Fortifikationsingenieur begonnen. Diese Karriere war letztlich so erfolgreich, daß Jönsson später unter dem Namen Dahlberg geadelt wurde. Ihm verdanken wir eine nicht geringe Anzahl pommerscher und anderer norddeutscher Städteansichten in den Werken des Verlagshauses Merian. Die kleine Schriftzeile " Erich Jönsson Delineavit" verrät z.B. bei den Ansichten von Kolberg und Stralsund seine Urheberschaft. Der Mahagonirahmen neueren Datums leicht beschädigt. Das Blatt mit kleineren Erhaltungsmängeln ( Mittelfalz, 5 kleinere Flecken, am rechten Rand 3 kleinere Einrisse. Am unteren Rand ( außerhalb der Darstellung ) ein Ausriß ( hinterlegt ). In der rechten Hälfte leicht fleckig bzw. fingerfleckig. Schönes, detailreiches, frühes Blatt Kolbergs. ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Emden / Niedersachsen Emuda, vulgo Embden Orbis Frisia ...

      ca. 1652. Motivmass: 34,5x48,0 Blattmass: 42,0x55,5 Kupferstich aus Germaniae Superioris Altkoloriert.

      [Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jurisprudentia ecclesiastica seu consistorialis rerum & quaestionum in serenissimi ac potentissimi principis electoris Saxon. Senatu ecclesiastico & consistorio supremo (...) definitiones succinctas (...). libri III., quorum I: materia de iuribus episcopalibus: ministris ecclesiae (...) II: causis matrimonialibus (...) III: judicio & foro ecclesiastico (...) pertractatae visuntur.

      Hanau (Haniviae), Typis Ionnis Aubry, 1652.. Titleblatt (in rot/schwarz gedruckt) [42], 1398 S. [172] Index 4° Ganzpergament der Zeit mit handschriftlichem Rückentitel.. Frühe Ausgabe des umfangreichen Stadndardwerkes zum protestantischen Eherecht. Insgesamt leicht fleckig. Titelblatt mit kleinem Loch ohne Textverlust. Die letzten fünf Blätter (Index) mit leichtem Textverlust.

      [Bookseller: Antiquariat Michael Solder]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De situ orbis libri XVII.

      Amsterdam, Johann Janssonius junior, 1652.. 2 Bde. Gest., ill. Vortitel, (3)-809, (1), 41, (1) SS. 670 SS. Mit einer mehrf. gefalt. gest. Karte. Pergamentbände der Zeit mit hs. Rückentitel. Bindebänder fehlen. Dreiseitiger Rotschnitt. 12mo.. Schöne, nach Art der Elzevier gedruckte Ausgabe. Das Vorwort nennt als Bearbeiter Conrad Heresbach, Hieronymus Gemusaeus, Heinrich Glareanus und Johann Hartong. Die Karte zeigt Frankreich. - Die Einbände mit unbedeutenden Wurmspuren an den Gelenken. Hübsches, wohlerhaltenes Exemplar aus der berühmten Stiftsbibliothek Kremsmünster (OÖ) mit entspr. altem hs. Vermerk sowie Stempelung am Titel und kl. Etikett am Vorderdeckel. - Graesse VI/1, 506. Schweiger I, 304. Hoffmann III, 458 ("Nette Ausgabe").

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Newe Landesbeschreibung der zwey Hertzogthümer Schleswich und Holstein, zusambt vielen Dabey gehörigen Newen Landkarten (...) Worin auch das Alte Teütschland kürtzlich beschrieben, mit begriffen ist.

      . (Schleswig), 1652. Gestoch. Tit., 3 Bll. (Dedikation), 1 Bl. (Inhalt), 301 (1) S., 1 Bl. (Errata). Mit 40 doppelblattgroßen Kupferstichen (teils im Seitensteg gefaltet). Folio. Pergament-Bd. d. Zt. im neuen Pp.-Schuber mit Schließband.. Bruun III, 653; Graesse II, 324, ADB 4, 739 f.- Erste und einzige Ausgabe des großen schleswig-holsteinischen Kartenwerkes.- Vollständiges Exemplar mit den schönen, großformatigen Karten und Plänen des husumer Kartographen Johannes Mejer, gestochen von den Goldschmieden Matthias und Nicolaus Petersen.- Der gestochene Titel mit u.a. den Portraits von König Friedrich III. und Herzog Friedrich IV. (Schleswig-Holstein-Gottorf) gebräunt, komplett angerändert und mit Namenszug von alter Hand. Innen (wie stets) stellenweise leicht bis stärker gebräunt bzw. braunfleckig. Einige Blätter mit Feuchtrand im Fuß- und Seitensteg, einige Blätter (im Außensteg) restauriert.- Einband an Kapitalen und Hinterdeckel fachmännisch restauriert.

      [Bookseller: Antiquariat DIDEROT]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mainz / Rheinland Pfalz Moguntia Maintz

      ca. 1652. Motivmass: 39,0x50,2 Blattmass: 45,5x57,0 Kupferstich Blatt seitlich gerändert Altkoloriert.

      [Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Commare dell Scipione Mercurio. Kindermutter. Oder HebamenBuch / Worinnen von dem wunderbaren Werck der Empfängnuß / und Geburth eines Menschen; Und was deroselben anhänget; ... gehandelt wird.

      Leipzig, Ritzsch. 1652. Aus dem Italienischen übersetzt von Gottfried Welsch. Mit 22 (von 23) Kupfertafeln (teils ganzseitig, teils kleinformatig). Etwas späterer Ledereinband (ca. 19 x 16 cm) mit Blindprägung, ohne Rückentitel, 15 Bll., 844 (recte 836) S.. Erste deutsche Ausgabe. VD 17 39:145945G. Vgl. Garrison/Morton 6144 (Orig.-Ausgabe). Waller 6496 (spätere deutsche Ausgabe). - Die italienische Originalausgabe von Mercurios Hebammenbuch erschien zuerst 1596 in Venedig und blieb für mehr als 100 Jahre eines der maßgeblichen Lehrbücher für Geburtshilfe. - Gut erhaltenes, leider unvollständiges Exemplar, ohne den Kupfertitel und Tafel Nr. VIII (wurde herausgetrennt). Lederbezug an der unteren Ecke des Vorderdeckels fachmännisch ergänzt. Kleiner Riß (< 1 cm) am oberen Kapital, Rücken mit Knickspuren. Vorderes Gelenk innen repariert. Buchblock auf Oktavformat beschnitten. Innen durchgehend etwas gebräunt, stellenweise leicht fleckig. Bis auf die zwei fehlenden Stiche ein ansehnliches Exemplar der deutschen Erstausgabe.

      [Bookseller: Antiquariat Dr. Wolfgang Wanzke]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le due Aggrippine.

      Venetia, Appresso li Guerigli 1652.. kl.-8°. 407 S. Pgmt. d. Zt. Tit am unteren Rand um ca. 1,5 cm. beschnitten.. vgl. Hayn-Gotend. IX, 443. - Pallavicino Ferrante, wurde 1615 als Mitglied der alten Adelsfamilie der Pallavicini in Piacenza geboren. Als Verfasser von Satiren und Schmähschriften wurde er 1644 in Avignon von päpstlichen Schergen enthauptet. Unter anderem schmähte er Papst Urban VIII Barberini, jenem Papst der laut Pallavicini Jesus den Bart geschnitten habe (barba). Außerdem schrieb er gegen die Jesuiten, die römische Inquisition, die die Verleger ruinierte, und nicht zuletzt gegen die Spanier, die zu jener Zeit Teile Italiens besetzt hielten. Pallavicino verbrachte sechs Monate im Kerker bevor er entkam. Dennoch setzte er seine Attacken auf den Papst fort. In dieser Zeit verfasste er das anti-jesuitische Werk 'La Retorica delle puttane'. Die 15 Lektionen der alten Hure in seinem Roman beruhten auf jenem Handbuch, daß in Jesuitenschulen in Verwendung war. Das war ein Schritt zu viel gewesen. Abermals musste Pallavicino fliehen. Durch Verrat fiel er den Päpstlichen in Avignon in die Hände. Nach vierzehn Monaten Haft wurde er dort enthauptet. Siehe auch: Laura Coci: 'Bibliografia di Ferrante Pallavicino', Studi secenteschi 24 (1983: 221ff.).

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tallin/Reval+Narva, Matthäus Merian anno 1652

      Tallin/Reval+Narva, ,652,. Copperengraving, edited by Matthäus Merian, anno 1652, size of the leaf: 32 x 38 cm., wide margins.

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Instrumentum proportionum, Das ist: Viel vermehrt- gründlich- und sehr deutlicher Unterricht, wie durch den so genannten Proportional-Zirkul allerhand, so wol Mathematische als Mechanische, unter die Proportion gehörige Fragen, in Theoria und Praxi, mit sehr behender und accurater Fertigkeit aufzulösen seyen. Ulm, Wagner für den Verfasser 1697. 4°. 14 Bll., 120 S., mit 12 Kupfertafeln. Ppbd. d. Zt.

      . . VD 17, 3:308564V - Poggendorff II, 780 - STC S 503 - Zinner, Astronom. Instrumente 499.- Erste Ausgabe.- Michael Scheffelt (1652-1720) hielt Vorlesungen über Arithmetik und Geometrie in Ulm, 1717 wurde er zum "Lector Arithmetices" ernannt. Mit seiner Beschreibung des Proportionalzirkels steht er in der Tradition von Galilei, Bernegger und Goldmann.- Die Tafeln mit 212 Figuren.- Etw. braunfleckig u. tls. wasserrandig, Tafel 1 mit Randläsuren, 2 Tafeln mit verstärktem Rand, Ebd. mit kl. Wurmspuren, Rücken oben mit kl. Bezugsfehlstelle.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Landtcarte Vom Ostertheile des Ambtes Hatersleben Genandt Baringsyssell.

      . Handkoloreret kobberstik af Matthias og Nicolai Petersen. Husum 1652. 40,2 x 53,2 cm. * Meget dekorativt kort over omradet mellem Kolding fjord og Genner fjord, mod vest til hvor Gelsaa og Fladsaa mödes. Johannnes Mejer (1606-74) er et af de störste navne i dansk kartografis historie. Han udarbejdede et imponerende antal kort men opnaede kun at fa udgivet de 40 han tegnede over hertugdömmerne. Disse kort nöd stor anseelse og var gennem 150 ar forbillede for alle kort over dette omrade..

      [Bookseller: Peter Grosell, Antiquarian Bookseller]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Idea universae medicinae practicae libris XII. Editio praeter venetam tertia, multe auctior & emendatior.

      Amsterdam, Louis Elzevier, 1652.. 8°. 15 (v. 16) nicht num. Bl., 752 S. Blindgeprägter Schweinslederband der Zeit auf Holzdeckeln.. Willems 1143. - Waller 5193. - Wellcome III, 365. - Hirsch III, 412. - Jonston (1603-1675), aus einer schottischen Familie stammend, jedoch in Polen geboren und aufgewachsen, studierte Philosophie in Schottland, Medizin in Deutschland und England und promovierte 1634 in Leiden und kehrte 1636 nach Polen zurück. Seine Schriften wurden im 17. Jahrhundert vielfach aufgelegt. - Es fehlt der gestochene Titel (faksimiliert ersetzt). Vereinzelt stockfleckig. Auf dem letzten Blatt mit altem handschr. Eintrag. (Sprache: Lateinisch / Latin)

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Marci Antonini Imperatoris de rebus suis, sive de eis qae ad se perinere censebat, Libri XII, Locis havd pvcic repurgati, suppleti, restituti: Versione insuper Latina nova, Lectionibus item variis Ac commentario perpetuo Thomae Gatakeri.

      Buck Cantabrigiae 1652. Leather 439 S. Befriedigender Zustand/ satisfyingly, Ex-Library., Bibl-Ex., Leder verschmutzt. Buchblock löst sich vom Einband. Vorsatz und Titelseite mit Besitzvermerken und handschriftlichen Notizen. Frontispiz zerrissen. Papier wasserfleckig und wellig. Ersten 100 S. mit Unterstreichungen (Buntstift). Leather soiled. Inner book seperated from cover. Fly leaf and title page signed and annotated by hand. Frontispiece torn. Paper waterstained and wavy. First 100 pp.with crayon underlining..

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Danckwerth+Mejer,Atlas,1652,Newe Landesbeschreibung

      Danckwerth+Mejer, ,te d. Angeboten wird ein seltener Atlas von Danckwerrth, C.: "Newe Landesbeschreibung der zwey Hertzogthümer Schleswich und Holstein, zusambt vielen dabey gehörigen newen Landkarten" Husum, M. und N. Petersen, 1652, restaurierter Pergamenteinband (Restaurierungsbericht aus dem Jahr 1959 liegt bei) aus einer alten Notenhandschrift,Gross-folio, 48x32 cm., 4 Bll., 301 S., 1 Bl., mit 39 statt 40 doppelblattgroßen Kupferkarten von J. Mejer. Erste und einzige Ausgabe dieses großen Spezialatlasses von Schleswig und Holstein mit angrenzenden Gebieten. Die Karten wurden gestochen von den beiden Goldschmieden aus Husum, Matthias und Nicolaus Petersen. Titel aufgezogen u. im Falz überklebt. 1 Tafel lose u. am Rande geknickt; diese und die fehlende Gesamtkarte von Schleswig-Holstein als Kopie mit eingebunden. 3 Karten oben und unten beschnitten, Apenrade - Karte am Unterrand bis in die Darstellung. Meist gebräunt und etwas stockfleckig, wenige Blatt etwas wasserrandig, vereinzelt mit hinterlegten Einrissen und ergänzten Eckabrissen, stellenw. angerändert und im Falz überklebt. Einband beschabt und bestossen. Die Karten: 1. Schleswig-Holstein 1650 mit 18 Stadtplänen am Rand fehlt und ist als Kopie mit eingebunden., 2. Orbis Vetus (Weltkarte), 3.Germania antiqua australis, 4. Germania antiqua septentrionalis, 5. Herzogtum Schleswig 1650 liegt lose bei und ist nochmals als Kopie eingebunden, 6. Nordteil des herzogtums Schleswig, 7. Südteil des Herzogtums Schleswig, 8. Ostteil des Amtes Hadersleben 1649, 9. Westteil des Amtes Hadersleben, 10. Grundrisse der Städte Ribe, Hadersleben, Tondern, Husum und Tönning, 11. Amt Tondern 1648, 12. Marschländer des Amtes Tondern, 13. Nordfriesland 1240 und 1651, 14. Nördlicher Teil von Nordfriesland, 15. Amt Apenrade 1648 (mit Grundriss der Stadt), 16. Fürstentum Sonderburg 1649 (mit einem Grundriss der Stadt), 17. Amt Flensburg 1648 (mit Grundriss der Stadt), 18. Nordteil des Amtes Gottorp 1649, 19. Helgoland 1600 und 1649, Schleswig 1154 und 1649, 20. Angeln und Schwansen 1649, 21. Die Schlei mit den Heringszäunen, 22. Südteil des Amtes Gottorp 1651 (mit den Grundrissen der Städte Eckernförde und Friedrichstadt), 23. Amt Husum und Nordstrand, 24. Eiderstedt 1648, 25. Südlicher Teil von Nordfriesland 1240 (mit einer kleinen Karte von Runghold mit Umgebung), 26. Dänischer Wohld, Aröe, Femahrn (mit zwei Grundrissen der Stadt Borg auf Femahrn), 27. Herzogtum Holstein 1649, 28. DIE KARTE RENDSBURG, KIEL, BORDESHOLM FEHLT, 29. Grundriss der Städte Kiel, Rendsburg, Itzehoe und Oldesloe, 30. Land Wagrien 1651 Mit Grundrissen der Stadt Oldenburg 1320 und 1651, 31. Nordteil von Wagrien 1649 (mit 5 Grundrissen), 32. Südteil von Wagrien 1650 (mit 4 Grundrissen/Panoramen), 33. Fürstentum Stormarn 1650, 34. Die Ämter Trittau, Reinbek, Tremsbüttel und Steinhorst (mit einem Grundriss von Oldesloe), 35. Die Stadt Hamburg aus der Vogelschau, 36. Karte der Grafschaft Pinneberg, 37. Amt Steinburg, Kremper- und Wilster-Marsch, 38. Landkarte von Dithmarschen, anno 1559 und anno 1651, 39. Karte der Süderdithmarschen 1648, 40. Karte der Norderdithmarschen 1648. First edition and only edition of this atlas. With engraved title and 39 (of 40) doublepage engraved maps. Little brownish, text foxed, maps mostly with some small cracs on margins, few text leaves with little marginal defects. In the year 1959 restored; with the report of restoration..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les panegyriques du tres-sainct sacrement de l'autel. Contenans en deux cens & un panegyriques toutes les excellences admirables de ce Tres-Auguste Sacrement : ses dix miracles en soy-mesme, & pres de huict cens miracles bien averez en toute la terre & tous les siecles. Plus le triomphe de Jesus-Christ au tres-sainct sacrement de l'Autel : Et l'histoire miraculeuse de l'institution de sa Feste en un poeme heroique. Et la vie de saincte Genevieve aussi en un poeme heroique.

      Paris, Denis Pelle, 1652.. In-4, plein velin rigide de l'epoque, dos lisse orne de compartiments richement garnis d'un decor au noir de compartiment garnis d'une dentelle entourant une croix de Lorraine, plats encadre d'un triple filet, (1) f., 592 p. Edition originale. Ne dans le Berry, devenu avocat au Parlement de Paris, puis conseiller du roi sous Louis XIII, Jacques Corbin (1580-1653) composa des ouvrages de Droit, des oeuvres poetiques critiquees par Boileau et des poemes epiques sur des sujets religieux. Pierre Larousse le qualifie d' "ecrivain bizarre, on pourrait dire grotesque". Son style est cite comme l'un des sommets de la preciosite au XVIIe siecle. Cachets sur le titre. Quelques taches ou salissures. Menus defauts a la reliure. (Un seul exemplaire dans les bibliotheques francaises, celui de la BnF. Manque a WorldCat)..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De wonderlyke Reizen van Fernando Mendez Pinto; Die hy in de tijt van eenentwintig Jaren in Europa, Asia en Afrika, in de Koninkrijken en Landen van Abissyna, China, Iapon, Tartarien, Siam, Calaminham, Pegu, Martabane, Bengale, Brama, Ormus, Batas, Queda, Aru, Pan, Ainan, Calemplury, Chochinchina, en byna ontellijke andere Landen en plaatsen gedaan heeft. [...] Nieuwelijks door J. H. Glazemaker vertaalt.

      Amsterdam, Pieter La Burgh für Jan Rieuwertsz und Jan Hendriksz, 1652.. Kl.-4to. (20,7:16 cm). 3 Bll., 280 S. Mit gestochenem Titel und 7 Kupfertafeln. Moderner Halblederband auf 5 künstlichen Bünden mit goldgeprägtem Rückentitel; Rücken etwas verblasst.. Erste holländische Ausgabe. Der autobiographische, in literarischer Form dargebrachte Bericht des portugiesischen Reisenden Mendes Pinto (1509/1514 - 1583) kursierte vor der Veröffentlichung in Manuskriptform. Die Originalmanuskripte gelten als verloren. Die portugisische Originalausgabe ("Peregrinacao") erschien posthum 1614, gefolgt von zahlreichen weiteren Ausgaben und Übersetzungen. Mendes Pino wandte sich darin ausdrücklich gegen den Kolonialismus als Ausbeutung unter dem Vorwand einer religiösen Mission, weswegen er seine Kritik in literarischer Form vorbringen musste. Wenn auch nicht vollständig korrekt, sind Mendes Pintos Schilderungen doch im Großen und Ganzen wahr und werden als der vollständigste Bericht des 16. Jahrhunderts über die Asiatische Kultur und Geschichte angesehen. "A classic record of experiences and observations of one of the earliest Europeans to penetrate into the interior of oriental countries. He was indeed the first European to enter Japan (in 1542)" (Cox I, 324). - Cordier, BJ 38 & BI 111; Laures 459; Streit V, 145. - Etwas gebräunt, die erste Lage stärker; vereinzelt gering fleckig; am Kopf teilweise knapp beschnitten, Kupfertitel im Bund verstärkt. - First Dutch edition, translated by Jan Hendrik Glazemaker. With engraved title and 7 engraved plates. - Some browning, a bit heavier to first gathering, occasionally little spotted, upper margin partly trimmed, inner margin of engraved title strengthened. Modern half-calf, spine faded.

      [Bookseller: Antiquariat C. Rinnelt]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kurtze Beschreibung deß Chymischen oder Himmelischen Theriacs, wie derselbe von dem Authore zum drittenmahl auffgelegt, verbessert und vermehret werden, welches geschehen in bey seyn aller Herrn Medicinae Doctorum und andern Professorum bey löblicher Universität Tübingen. Neben einem Anhang und bedencken über die Artzneyen seines Decadis, wie sie noch ferner zu verbessern. Wie auch von dem Rothen Goldpülverlein unnd Silber-Wasser, was es sey und was darvon zuhalten

      Tübingen, 1652. Titel, 70; 28 (st.30) Seiten. Späterer Umschlag, 8°. - In keiner uns zugängl. Bibliografie nachweisbar. - Seltene medizinisch-alchemistische Schrift, nur ein Exemplar in der Universitätsbibliothek Leipzig nachweisbar. - Diese kleine medizinische Schrift einer Universalheilmethode, mittels der man "Himmlisch geheilt" werden konnte, verfasste der aus Tübingen stammende Apotheker Friedrich Greiff (1601-1668). Sie bezog sich auf die zuerst in französisch von Giuseppe Du Chesne (1546-1609) verfasste gleichlautende Schrift. - 1597 wurde am Holzmarkt 2 die zweite Apotheke Tübingens eingerichtet, wegen ihrer Lage bei der Alten Aula auch als Universitätsapotheke bezeichnet. Friedrich Greiff stellte hier u.a. das "himmlische Theriak" her, ein Universalmittel, das die unterschiedlichsten Gebrechen heilen oder lindern sollte. Seine Wirkung beschrieb er zuerst 1641 in seiner hier vorliegenden Schrift "Kurtze Beschreibung deß Chymischen oder Himmelischen Theriacs". Den Greiffschen Künsten vertraute man bis in die allerhöchsten Kreise. Herzog Eberhard III. von Württemberg beschloss, die geheime Rezeptur zu kaufen und bezahlte dem Apotheker eine lebenslängliche Pension. - Vorderer fliegender Vorsatz und Titel mit längeren zeitgenössischen handschriftlichen Anmerkungen eines Johann Georg Saubeyo, eines Mediziners aus Rothenburg ob der Tauber vom 1. Mai 1653 in Deutsch und Latein zum Autor und mit medzinischen Rezepturen. - Das vorletzte Blatt im Anhang fehlt bzw. ist ausgeschnitten. Durchgehend gebräunt, jedoch sonst gut erhalten. Titel mit altem Bibl.-Stempel.

      [Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les essais. Nouvelle edition exactement purgee des defauts des precedentes, selon le vray original. Et enrichie & augmentee aux marges du nom des autheurs qui y sont citez ... 3 Tle. in 1 Bd. Mit gest. Porträt und Holzschnitt-Druckermarke auf dem Titel.

      Paris, S. Piget 1652.. Ldr. d. Zt. Folio. 15 Bll., 840 (recte 834) S., 21 Bll. - Spätere Ausgabe der Essais, "bonne edition ... elle a ete partagee entre Augustin Courbe, Pierre Rocolet, Et. Loyson, E. Courterot, Pierre Le Petit, Th. Jolly, Sebastien Hure, etc." (Tchemerzine) und S. Piget. - Titel in Rot und Schwarz. - Bes. im unteren Eckbereich wasserrandig (zum Ende brüchig), Titel mit getilgtem Besitzeintrag, vord. flieg. Vorsatz gestempelt. Einbd. etw. fleckig und berieben, Kap. tlw. mit ausgebesserten Läsuren, unt. Ecken stark beschädigt. - Exlibris. -.

      [Bookseller: Ketterer Kunst GmbH vorm. F. Dörling Gmb]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Poetae minores graeci [...] Quibus subjungitur, eorum potissimum quae ad philosophiam moralem pertinent, index utilis. Accedunt etiam nuperae observationes Radulphi Wintertoni in Hesiodum.

      Cambridge, Thomas Buck, 1652.. Titel, (6), 533, (91) SS. Mit Holzschnittbordüre am Titel, einigen floralen und ornamentalen Initialen in Holzschnitt sowie der Holzschnittdruckermarke am Schluß. Restaurierter Lederband der Zeit mit blindgepr. Deckelfileten und Eckfleurons und goldgepr. Rückenschildchen. Dreiseitiger Rotschnitt. 8vo.. Zweite, verbesserte Cambridger Ausgabe (EA 1635). "Die Ausg. v. 1652 wird als die schönste u. correcteste gesucht" (Schweiger). Enthält die Werke der Autoren Hesiod, Theokrit, Moschos, Bion, Simmias, Musaios, Theognis, Phokylides, Pythagoras, Solon, Tyrtaios, Simonides, Rhianos, Naumachios, Panyasis, Orpheus, Mimnermos, Linos, Kallimachos, Evenos, Eratosthenes, Menekrates, Posidippus und Metrodoros sowie die Fragmente 21 weiterer Dichter "et aliorum incertorum autorum". - Aus dem Besitz des Cambridger Altphilologen Leonard Whibley (1863-1941), zeitweiliger Sekretär der University Press und Verfasser des Standardwerks "Companion to Greek Studies" (vgl. DNB, Suppl. 1941-1950, 950), mit hs. Schenkungsvermerk am Spiegel: "Presented by Mr. Leonard Whibley 1932"; darüber gest. herald. Exlibris. Am Titel hs. Besitzvermerk "John Billingsly Jo. Hatfeild scripsit" (möglicherweise dem nonkonformistischen Geistlichen John Billingsley, 1657-1722 bzw. seinem Vater, 1625-84, zuordenbar?) - Teils schwach wasserrandig und mit vereinzelten Marginalien der Zeit auf Griechisch und Latein. - Schweiger I, 353. Hoffmann III, 238 ("Vorzügliche Ausgabe von 1652").

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hann. Münden Hannoversch Münden / Niedersachsen Münden an der Werra

      1652. Motivmass: 23,0x35,0 Blattmass: 32,7x38,7 Kupferstich aus: Topographia Electoratus Brandenburgici Schwarzweiß.

      [Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Furni novi philosophici oder Beschreibung einer New-erfundenen Distillir-Kunst. Erster bis Fünfter Theil u. Anhang [kmpl.]. Auch was für Spritus, Olea, Flores, und andere vergleichen Vegetabilische / Animalische / und mineralische Medicamenten / damit auff eine sonderbahre weise gantz leichtlisch / mit grossem Nutzen können zugericht und bereytet werden. Auch wozu solche dienen / und in Medicina, Alchimia, und anderen Künsten können gebraucht werden. Allen Liebhabern der Warheit / und Spagyrischen Kunst zu gefallen an Tag gegeben. Durch Joh. Rudolphum Glauberum. [ANHANG:] De auri tinctura sive Auro Potabili vero Was solche sey, und wie dieselbe von einem falschen und sophistischen auro potabili zu unterscheiden und zu erkennen [...]. 2. bzw. 3. (Anhang) dtsch. Ausg.

      Franckfurt am Mayn, Bey Matthaei Meriani Seel. Erben, 1652.. 107 S., 2 Bll. / 266 S., 5 Bll., mit einem doppelblattgr. Holzschnitt u. einem Textholzschnitt / 88 S., 2 Bll. / 140 S., 1 Bl., mit einem Textholzschnitt / 100 S., 10 S. (Appendix), mit 7 Textholzschnitten / 36 S., Kl.-8°, Pergamentband d. Zt. mit handschrftl. Rückenschild. VD 17 39:115847G; Ferguson I, S.324 Anm.; Vgl. Caillet 4574; Vgl. Rosenthal 372 u. 373; Vgl. Ackermann IV/73; Vgl. Duveen 258: "This is Glauber's most important book on which his fame as chemist rests"; ANHANG: VD17 23:242178V; Vgl. Ferguson I, S.324; Vgl. Rosenthal 366; Vgl. Duveen 252. - Enthält: (1) Furni Philosophici. (2) Furni Philosophici. Oder Philosophischer Oefen / Ander Theil: Darinnen beschrieben wird deß zweyten Ofens Eigenschafft / dadurch / oder damit man alle flüchtige subtile und verbrennliche dinge distillieren kan [...]. (3) Furni Philosophici. Oder Philosophischer Oefen / Dritter Theil: [...]. (4) Furni Philosophici. Oder Philosophischer Oefen / Vierdter Theil: [...]. (5) Furni Philosophici. Oder Philosophischer Oefen / Fünffter Theil: [...]. (6. Anhang) De auri tinctura sive Auro Potabili vero / Was solche sey, und wie dieselbe von einem falschen und sophistischen Auro Potabili zu unterscheiden und zu erkennen [...] Unnd wozu solche in Medicina könne gebraucht werden [...] durch Joh. Rud. Glauberum. - Das Buch enthält Glaubers Entdeckungen über die Mineralsäuren, Natriumsulfat, Chlorverbindungen, Nitrate u. Sulfate, das Benzol, das Phenol, das Chloraethyl, die Alkaloide u.v.a. Der Anhang ist darüber hinaus eine Abhandlung über den therapeutischen Wert des Goldes, sowie die Möglichkeit, dasselbe dem Patienten in flüssiger Form zu verabreichen. - Weder VD 17 oder die hier genannten bibliografischen Nachschlagewerke verzeichnen die Anzahl der Holzschnitte zu dem Titel. Nach einem Vergleichsexpl. im Österreichischen Bibliothekenverbund fehlt im ersten Teil der vorliegenden Ausgabe eine gefaltete Taf. Die erste lateinische Ausg. 1651 enthielt nach Antiq. Gruber (Katalog 130) ebenfalls, wie vorliegend zehn Abb., die sich aber zumindest in einem Fall unterscheiden. - Einband etwas verzogen, bestossen u. fleckig; Verschlußbänder fehlen; Innendeckel u. fliegender Vorsatz gestempelt, tlw. leicht fleckig; hinterer Innendeckel u. Vorsatz mit Anmerkungen von alter Hand, sonst ein gutes Expl. dieser seltenen Ausg.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bucelinus (Buzlin / Bucelin), Gabriel - Hemer-eniauto-genea-chorographias (in griechischer Sprache) Nucleus Insigni Lectionis Variae fructu locuples ... - (Gest. Titel: Historiae Universalis ...) - 3 Teile in 1 Band, Ulm, Johann Görlin, 1654 (1652). Mit gest. Titel, ganzseitigem Wappenholzschnitt, 16 ganzseitigen gest. Tabellen, 15 ganzseitigen Holzschnittkarten sowie zahlreiche Wappenholzschnitte. 14,5 x 9 x 3,8 cm (12°), Pergament der Zeit.

      . (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Gest. Titel mit der Jahreszahl 1652, Drucktitel mit der Jahreszahl 1654. - Sehr schönes Exemplar des historisch-genealogisch-heraldischen Kalenders der im 3. Teil des Bandes einen Atlas von Europa mit Karten von Bayern, Oberpfalz, Sachsen, Franken, Böhmen, Österreich, Schwaben, Bodensee, Schweiz, Ungarn, Belgien, Frankreich, England, Italien und Spanien angebunden hat. - Gabriel Bucelinus (1599 - 1681) war Schweizer u. Benediktinermönch. - Er wirkte als Genealoge, Historiker und Kartenmacher im Benediktinerkloster Weingarten sowie 30 Jahre lang (ab 1651) als Prior des Klosters St. Johann in Feldkirch.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'Usage des Globes Celeste et Terrestre, 1728, 50 engravings

      L'Usage des Globes Celeste et Terrestre, ,. BION (Nicolas) (1652 - Paris 1733) L'USAGE DES GLOBES CELESTE ET TERRESTRE, et des Spheres suivant les differens systemes du Monde. Precede d'un traite de Cosmographie. Ou est explique avec ordre tout ce qu'il y a de plus curieux dans la description de l'Univers, suivant les Memoires & Observations des plus habiles Astronomes & Geographes. Accompagne des figures necessaires. Dedie au Roy. Cinquieme Edition, revue, corrigee & augmentee. A Paris, Chez Michel Brunet, Grand'Salle du Palais, au Mercure; Etienne Ganeau, aux Armes de Dombes; Claude Robustel, a l'Image Saint Jean, Rue S. Jacques. 1728, in-8°, veau, dos a 5 nerfs, orne, piece de titre marron, tranches rouges. Reliure de l'epoque. 4 ff.n.ch. (Titre; Epitre au Roy avec une belle vignette; Preface), 372 pp., 5 ff.n.ch. (Table des chapitres; Approbation; Permision; Privilege du Roy; Additions et corrections), et 49 planches hors texte dont 24 depliantes. La planche 49 est une table depliante. Les pages 341 a 344 constituent un seul feuillet depliant sous forme d'un tableau dont le titre est: " Table astronomique selon le systeme de Copernic ". Les pages 341 (titre de la table) et 344 sont au recto du feuillet, les pages 342 et 343 sont au verso. WE OFFER THE 5 EDITION ANNO 1728:. Original binding, little brownish, spine cracked Cinquieme edition: Paris, Michel Brunet, Etienne Ganeau, Claude Robustel, 1728, in-8°, (8)-372-(10) pp., 50 planches dont 22 depliantes. (Ref: Jean Polak: " Bibliographie maritime francaise ", Grenoble, 1976, in-4°; Cat. Paul Jammes N° 264 de decembre 93; catalogue Sotheby's " Nebula " de 1992). Reference Polak: 841 Paris, Brunet, 1728, 8°, 22x14 cm., (8), 372, (10), Seiten mit 50 teils gefalteten Kupfertafeln, einer gest. Vignette. Orig Kalbledereinb., dieser beschädigt. Bion war Landkarten- und Globenhändler in Paris. Diese Ausgabe in franz. Sprache. Reference: The free library of Philadelphia. The maps/die Karten: 1. Sphere de Ptolome, 2.Systeme de Ptolomee, 3. Systeme de Copernic, 4. Systeme Compose, 5. Sphere du monde (folded), 6. Des Azimuts, 7. Sphere du monde (folded), 8. Planisphere Celeste (folded), 9. Des aspects des Planetes, 10. Des Exlipses du Soleil & de la Lune, 11. Exlipse du Soleil (folded), 12. Figures des autres Planetes, 13. Sphere du Monde, 14. Proportions des Soleil, 15. Du monvement annuel de la Terre, 16. Sphere du Monde, (folded), 17. Figure pour explizquer (folded), 18. Sphere de Copernic, 19. Figure des Tourbillons Celestes (folded), 20. Globe Terrestre, 21. Map of Europe, Afrique, Asie, 22. Noms des taches de la Lune, . Table des Climats des demi-heures, . Table des Climats de demi-mois, 23. Des divers Habitans de la Terre..., 24. Compas Rose, 25. Arithmetic map., 26. Mappe monde/World map, (folded), 27. Europe (folded), 28. map of Spain/Portugal (folded), 29. Map of France (folded), 30. Les XVII Provinces (folded), 31. La Scandinavie (folded), 32. Allemagne (folded), 33. Italie (folded), 34. Asie (folded), 35. Afrique (folded), 36. Amerique (folded), 37. Globe Celeste, 38. Globe Terrestre, 39. Spheres et Globes, 40. Planisphere, 41. Afrique (folded), 42. France, 43. Quart de Cercle, 44. Cadran horisontal, vertical, 45. Sphere de Copernic, Globe terrestre, (folded) 46. Figure du Soleil, 47.De la distribution du Tems du Calendrier, 48. Table Perpetuelle des letteres dominicales du calendrier gregorien, 49. Table curieuse par les differents sujets quelle ....

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ritratto di Roma moderna, nel quale sono effigianti Chiese, Corpi Santi, Reliquie, Indulgenze, Monasterij, Hospedali, Oratorij, Compagnie de' Secolari, Collegij, Seminarij, Palazzi etc.

      Rom, Filippo de' Rossi 1652;. EA; kl.-8; (6) 560 (24) Seiten mit gest. Titelblatt, 80 Kupferstiche im Text und zahlreiche Textholzschnitte (meist nach Medaillen oder Münzen); einfacher Ldr d. Zt. (Einband in neuerer Zeit mit schwarzem Lack überzogen, gest. Titel aufgezogen und untere Exlibrissignatur unkenntlich gemacht, Name auf typographischem Titel, Titelblattrückseite etwas fleckig, innen teils geringfügig braunfleckig; gutes Exemplar; Copper title glued on old paper, slightly foxing, good copy); EA;. Seltener Reiseführer durch Rom.

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lexicon Chymicum. Cum obscuriorum verborum, et rerum hermeticarum, tum phrasium Paracelsicarum, in scriptis ejus, et aliorum Chymicorum, passim occurrentium, planam explicationem continens.

      London, Nealand, 1652.. (14 x 9 cm). (16) 250 S. Mit Holzschnitt-Titelbordüre. Broschur mit altem Material.. Erste Ausgabe des alphabetisch von A-Z aufgebauten Werkes. Ohne den 1653 erschienenen, 86 Seiten umfassenden Ergänzungsband. - "At least five printings attest to the usefulness of such a dictionary, in which the dark phrases of chemists were ordered and classified" (DSB). - Johnson lebte in der Mitte des 17. Jahrhunderts als Chemiker in London. Er war ein Anhänger von Paracelsus und mit alchemistischen Begriffen wohl vertraut, wie sein obiges Werk belegt. "Johnson was placed among the early followers of Helmont but later was considered a traitor by the dogmatic iatrochemists" (DSB). - Titel mit alten Besitzeinträgen. Zwei Blätter mit hinterlegten Randfehlstellen. Vereinzelt leicht fleckig. Insgesamt gut erhalten. - DSB 7, 150; Ferguson I, 439; Brüning 1824

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Hope of Israel written by Menasseh Ben Israel, An Hebrew Divine, and philosopher. Newly extant, and printed at Amsterdam, and Dediated by the Author, to the High Court, the Parliament of England, and to the Councell of State. The Second Edition corrected and amended. Whereunto are added, in this second edition, some discourses upon the point of hte conversion of the Jewes. By Moses Wall.

      Printed by R. I. for Livewell Chapman a, Crowne in Popes-Head Alley, London 1652 - [5 leaves] + 62 pages. Modern brown leather binding. OCLC: only one library in the world has a copy of the 1652 edition: JTSA, but on 7/20/09 the librarian stated that in fact JTS does not posses a copy. This second edition is different from the first edition and is much rarer. Treatise on the Lost Ten Tribes and the related revelations of Antonio Montesinos. An important work that laid the groundwork toward the Re-admission of the Jews to England in 1656. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Meir Turner]
 47.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.