viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Entdeckungs-Reise in die Süd-See und in - Kotzebue, Otto von - 1821. [1279372]
- 3 Teile in 1 Band. Hoffmann, Weimar 1821. 3 Bl., XVIII S. (Subskribentenverz.), 2 Bl., 168 S. (dazu. 1 Bl. Zwischentitel); 176 S.; 1 Bl., 240 S. mit 19 kolor. Aquatinta-Tafeln (4 doppelblattgr.), 1 Kupfertafel und 6 (5 gefalt.) Kupferkarten sowie 2 Falttabellen. 4°. Neuer Ppbd. im Stil d. Zt. mit farb. Rückensch. Ausgesprochen sauberes Exemplar nur ganz gering gebräunt. Nur wenige Taf. minimal fleckig. Sehr schönes Exemplar. – Seltene erste Ausgabe der bedeutenden Reiseschreibung, hier in der Ausgabe auf besserem Papier mit den kolorierten Aquatinta-Tafeln. Vollständiges Exemplar mit der Subskribentenliste und allen Vor- und Haupttitelblättern. – Bericht von der zweiten Weltumsegelung des deutsch-russischen Naturforschers Otto von Kotzebue. Der Naturforscher Adalbert von Chamisso und der frisch promovierte Arzt Johann Friedrich Eschscholtz begleiteten ihn auf der ersten unter seinem Kommando geführten Reise auf der Rurik. Ziel der Reise war es, eine Durchfahrt im "Großen Ozean" an der Nordwestküste Amerikas zu finden. Über Brasilien und Kap Horn reiste K. in die Südsee, um verschiedene zweifelhaft gebliebene Entdeckungen von J. Le Mairs und J. Roggeveens näher zu untersuchen, entdeckte die Krusenstern-Inselgruppe und erreichte dann nach einem Abstecher nach Kamtschatka die Beringstraße. Vergeblich suchte er an der West-Spitze Alaskas nach einer Durchfahrt zum Atlantik und entdeckte den nach ihm benannten Kotzebuesund. Von dort segelte er an der Küste entlang nach San Francisco und über Hawaii in die Südsee, um dort ungenügend bekannte Koralleninseln während der Wintermonate zu erforschen. So entdeckte er im Januar 1817 den Romazowarchipel und die von ihm vorzüglich kartographierte Rurikstraße, passierte dann von Marshall und Johnston bereits entdeckte Atolle und kehrte nach Kronstadt zurück, da ein Orkan seine Pläne einer eingehenderen Untersuchung der Küste Alaskas durchkreuzte. Die "Bemerkungen und Ansichten" des Mitreisenden Chamisso erscheinen hier zum ersten Mal, der Schwerpunkt seiner Untersuchungen lag auf der Botanik. Neben diesen naturwissenschaftlichen Beobachtungen sind auch ausführliche Sprachforschungen und Wörterverzeichnisse zu verschiedenen Dialekten der Südsee enthalten. Die prachtvollen kolorierten Aquatinta-Radierungen wurden von C. Ermer und P. Skerl nach Vorlagen von Choris und Eschscholtz geschaffen. Sie zeigen im einzelnen Eingeborene, Landschaften, Kostüme und Schmetterlinge (11). Die handkolorierten Tafeln der Schmetterlinge wurden der russischen und englischen Ausgabe nicht beigegeben. - Henze III, 63 ff (ausführlich); Borbae de Moraes I, 438; Nissen ZBI, 2297; Sabin 38284; Kat. der Brasilien Sammlung R. Bosch 329.First edition of the eminent work on the second Russian circumnavigation of the world, which resulted amongst others in important discoveries in the North Pacific regions and Alaska. Copy of the de luxe edition with all 19 mezzotint plates (4 doublepage) in contemporary coloring (incl. 11 plates with butterflies which were omitted from the Russian and English translation) plus 1 copper plate and 6 engr. maps (5 folding). 3 vols. in 1. Modern half morocco in early 19th cent. style with rich gilt decoration and label on spine. - Slightly foxed (vol. I a bit stronger), plates overall clean. Untrimmed, broad-margined copy. [Attributes: First Edition; Hard Cover]
      [Bookseller: Antiquariat Engel & Co GmbH]
Last Found On: 2016-12-01           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/item_pg_i/1279372-1821-kotzebue-otto-von-entdeckungs-reise-die-see-und-kotzebue-otto.htm

Browse more rare books from the year 1821


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.