viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Lehrbuch der Nervenkrankheiten des Menschen - Romberg, Moritz Heinrich - 1840. [1277816]
Berlin, Duncker, 1840 (erste Abtheilung), 1843 (zweite Abteilung) und 1846 (dritte Abtheilung) in 1 Band. 22 x 15cm, mod. Halbleder, schwarz geprägter Rückentitel, marmorierte Deckelbezüge, schwacher Bibl.-Stempel mit Aussonderungsvermerk auf Titel; VIII, 274 S., 1 Bl. Druckfehler; Zwischentitel, S. 275-609; 3 Bl., S. 611-856 Romberg (1795-1873) gehörte zu den profiliertesten Neurologen des 19. Jahrhunderts. Neben seinen wissenschaftlichen Leistungen war er auch ein engagierter praktischer Arzt, der sich unermüdlich für seine armen und elenden Patienten im Berliner \"Armen-District\" einsetzte, und der Armut und soziales Elend als Krankheitsursachen schon vor Virchow erkannte und öffentlich betonte (Schiifter in Nervenärzte Bd. 1). - Dieses Lehrbuch ist die erste zusammenfassende Darstellung des Fachgebiets überhaupt. Es erschien in 3 Auflagen (zuletzt bei Hirschwald) und wurde ins Russische, Englische und Holländische übersetzt. Auf S. 795 findet sich die originale Beschreibung des nach ihm benannten \"Rombergschen Stehversuches\": \"Lässt man ihn in aufrechter Stellung die Augen schliessen, so fängt er sofort an zu schwanken und zu taumeln, so wie auch, wenn es finster um ihn ist, grössre Unsicherheit im Stehen und Gehen sich verrät\". GARRISON/MORTON 4528: \"R. inaugurated the modern era in the study of diseases of the nervous system\". HIRSCH/H. V, 73: \"Sein classisches Lehrbuch ... ist die Grundlage aller neueren Darstellungen dieses Gebiets der spec. Pathologie geworden. Sein Verdienst liegt hauptsächlich darin, dass er zum ersten Male die bisher bekannten physiol. Thatsachen für die Nervenpathologie in ausgedehntem Maasse verwerthete und das ... Material so ordnete, dass er ganze Krankheitsgruppen mit scharf präcisirten Bildern aufstellen und die entsprechende Therapie daran knüpfen konnte\". Romberg unterschied die Sensibilitätsneurosen (zu denen er auch die Hyperaesthesia psychica = Hypochondria zählte), die er in der ersten Abteilung beschreibt, und die Motilität-Neurosen in der zweiten und dritten Abteilung (wo u.a. die Hydrophobia bei der Tollwut ausführlich beschrieben wird) Versand D: 5,00 EUR Neurologie, Psychiatrie, Nervenheilkunde, Psychiatriegeschichte, Nervenphysiologie
      [Bookseller: Versandantiquariat Am Osning]
Last Found On: 2016-11-30           Check availability:      buchfreund.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/item_pg_i/1277816-1840-romberg-moritz-heinrich-lehrbuch-der-nervenkrankheit-des-menschen-romberg-moritz.htm

Browse more rare books from the year 1840


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2016 viaLibri™ Limited. All rights reserved.