viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Eigenh. Brief mit U. ("W. Gabrielsky"). Berlin - Gabrielsky, Johann Wilhelm, Flö - 1818. [1274241]
1818. 2 SS. auf Doppelblatt. 4to. Mit eh. Adresse (Faltbrief). An den Musikverlag Breitkopf & H√§rtel in Leipzig: "Ew. Wohlgeboren geehrtes Schreiben [...] habe ich richtig erhalten, und daraus ersehen, da√ü Sie meine √ľbersandten Werke werden stechen lassen, wenn mir die Bedingungen genehm w√§ren, welche Ew. Wohlgeboren mir gemacht. Es w√§re sehr undelicat von mir, wenn ich irgend etwas dagegen einzuwenden h√§tte, indem es das erste mal ist, da√ü wir ein directes Gesch√§ft machen, und Ihr Wunsch vielleicht ebenso als der meinige ist, da√ü es nicht das letztemal sein soll [...]". - Johann Wilhelm Gabrielsky lernte bei seinem Vater, einem Offizier der preu√üischen Armee, Fl√∂te zu spielen, war dann Sch√ľler von August Schroeck, dem Solofl√∂tisten der Berliner Oper, und wurde anschlie√üend Solofl√∂tist am Stettiner Theater, 1816 dann K√∂niglicher Kammermusiker am preu√üischen Hof.
      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
Last Found On: 2016-11-26           Check availability:      maremagnum.com    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/item_pg_i/1274241-1818-gabrielsky-johann-wilhelm-tist-und-eigenh-brief-mit-gabrielsky-berlin.htm

Browse more rare books from the year 1818


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2016 viaLibri™ Limited. All rights reserved.