THE WORLD'S LARGEST MARKETPLACE FOR OLD, RARE & OUT-OF-PRINT BOOKS

Recently found on viaLibri....

Marie Elisabeth von Schleswig-Holstein-Gottorf

Brief an Magdalena Auguste, verwitwete Herzogin von Sachsen-Gotha-Altenburg, geborene Prinzessin von Anhalt-Zerbst. Handschrift. Mit eigenhändiger Unterschrift

      Quedlinburg. 32 cm. - 20. Dezember 1736. 1 Seiten auf Doppelbogen. Mit rotem Lacksiegel (Durchmesser ca. 3 cm), rückseitig Adresse. Faltspuren, durch Öffnen des Briefes Papierverlust 5 x 14 cm, Siegel vollständig erhalten. - Gruß an ihre "freundlich geliebte Frau Muhme" zum bevorstehenden Jahreswechsel. Marie Elisabeth (1678 - 1755) war seit 1718 Äbtissin des reichsunmittelbaren Stifts Quedlinburg. Magdalena Augusta (1679 - 1740), Prinzessin von Anhalt-Zerbst aus dem Hause der Askanier, wurde 1691 Herzogin durch Heirat mit Friedrich II. von Sachsen-Gotha-Altenburg (1676 - 1732).. - .

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
Last Found On: 2012-01-30          Check current availability from:     Biblio


LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/item_pg/7018601-1736-marie-elisabeth-von-brief-magdalena-auguste-verwitwete-herzogin-marie-elisabeth.htm

Browse more rare books from the year 1736



      Home     Wants Manager     Library Search     557 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2014 Hinck & Wall, Inc. / viaLibri™ All rights reserved.